Montag, 15.12.2014
wird geladen

Bundesliga: 16. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Hamburger SV - VfB Stuttgart

Das System mit zwei Stürmern hat sich bewährt, daher wird Zinnbauer wohl nichts ändern. Beim VfB muss man abwarten, ob Stevens wieder die defensive Variante wählt. Möglich, dass Maxim von Beginn an spielt.

Bei Hamburg fehlen: Jansen (Adduktorenprobleme), Adler, Beister (beide Trainingsrückstand), Westermann (Innenbandriss)

Bei Stuttgart fehlen: Rüdiger (Meniskusoperation), Ibisevic, Abdellauoe (beide Aufbautraining), Holzhauser, Leibhold, Yalcin (alle U 23)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Gegen den VfB gab es drei Niederlagen in den letzten fünf Bundesliga-Duellen (1 Sieg, 1 Remis), historisch ist der VfB Stuttgart aber der Lieblingsgegner der Hanseaten, gegen keinen anderen Klub haben die Hanseaten so viele BL-Siege geholt (42).
  • Erstmals sind beide Mannschaften vor einem direkten Duell in der Bundesliga so schlecht platziert wie aktuell (HSV: 14., VfB: 18.).
  • Nur eins der vergangenen sechs BL-Partien hat der VfB gewonnen (4:1 in Freiburg, dazu 1 Remis, 4 Niederlagen).
  • In dieser Saison erzielten die Hanseaten nur beim 2:0 gegen Bremen und beim 2:1 über Mainz mehr als einen Treffer, gingen acht Mal leer aus und kamen insgesamt nur auf neun Tore (Tiefstwert). Der HSV lag in dieser BL-Saison am seltensten vorne (5-mal).
  • Nur einmal spielten die Schwaben zu Null, Tiefstwert in dieser BL-Saison.
  • Mit 16 Punkten nach 15 Spieltagen haben die Hamburger die gleiche Ausbeute wie in der vergangenen Saison zu diesem Zeitpunkt, am Ende stand die Relegation.

Hamburger SV - VfB Stuttgart: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.