Montag, 15.12.2014
wird geladen

Bundesliga: 16. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg

Klopp muss in jedem Fall Mkhitaryan ersetzten, für ihn wird wohl Blaszczykowski in die erste Elf rücken. Im Sturm entscheidet es sich zwischen Immobile und Ramos. Bei den Wölfen wird wohl Guilavogui wieder ins Team rücken. Dost hinterließ einen guten Eindruck und dürfte wieder beginnen.

Bei Dortmund fehlen: Reus (Außenbandriss), Sokratis, Ji (beide Aufbautraining), Mkhitaryan (Muskelbündelriss)

Bei Wolfsburg fehlen: Ochs (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Felipe (Schlaganfall)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Alle drei Pflichtspiele zwischen beiden Teams im Kalenderjahr 2014 finden in Dortmund statt. Sowohl im Bundesligaspiel am 29. Spieltag (2:1) als auch im Pokalhalbfinale (2:0) setzte sich der Gastgeber durch.
  • In keinem der letzten vier BL-Duelle gewann das Team, dem das 1:0 gelang. Drei dieser vier Duelle wurden komplett gedreht, beim 3:3 im Mai 2013 führte der VfL trotz 0:1-Rückstand zwischenzeitlich mit 3:1, schaffte letztlich aber nur ein Remis.
  • Marco Reus ist ein Wolfsburg-Experte, er war an den letzten sieben BVB-Toren gegen Wolfsburg direkt beteiligt (4 Tore und 3 Assists in 4 Spielen).
  • Ivan Perisic wechselte im Januar 2013 von Borussia Dortmund zum VfL Wolfsburg. Für den BVB erzielte der Kroate in 42 BL-Spielen 9 Tore. 2011/12 gewann er mit den Westfalen das Double aus Meister­schaft und Pokal.
  • Dieter Hecking hat eine schwache Statistik gegen Jürgen Klopp. In 18 Pflichtspielen gegen den heutigen BVB-Trainer gab es für Hecking nur drei Siege - aber elf Niederlagen (4 Remis).

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.