Donnerstag, 06.11.2014
wird geladen

Bundesliga: 11. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Bayer Leverkusen - Mainz 05

Der Werkself mangelt es an noch immer ganz besonders im Mittelfeld. Für mehr Offensivkraft könnte deshalb Josep Drmic beginnen. Die Mainzer haben dagegen wenig Sorgen und so kann Kasper Hjulmand fast aus dem Vollen schöpfen.

Bei Leverkusen fehlen: Jedvaj (Rotsperre), K. Papadopoulos (Schulter-OP), Castro (Aufbautraining), Reinartz (Reha nach Augen-OP), Rolfes (Aufbautraining)

Bei Mainz fehlen: Zentner (Reha), Hofmann (Reha), Moritz (Rückenprobleme)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Mainz gewann sieben der 16 BL-Spiele gegen Leverkusen - nur gegen Nürnberg (acht) gelangen dem FSV mehr Siege in der Bundesliga (gegen Freiburg ebenfalls sieben).
  • Bayer 04 gewann nur eines der letzten fünf Bundesliga-Spiele (drei Remis, eine Niederlage) - mit 1:0 gegen Schalke 04. Die Werkself hat ganze neun Zähler weniger auf dem Konto (16) als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison.
  • Zu Hause punktete Leverkusen aber in den letzten neun Partien (fünf Siege, vier Remis). Die letzte Heimniederlage in der Liga gab es beim 2:3 gegen Hoffenheim Ende März.
  • Schon elfmal scheiterte die Werkself im Saisonverlauf an Latte oder Pfosten, das ist klarer Liga-Höchstwert - kein anderes Team kommt auf mehr als sechs Alu-Treffer.
  • Das Pressing zahlt sich aus: Gegen kein anderes Team haben die Bundesligisten in dieser Saison eine so schwache Passquote wie gegen Leverkusen (66%).

Bayer Leverkusen - Mainz 05: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.