Donnerstag, 06.11.2014
wird geladen

Bundesliga: 11. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

1899 Hoffenheim - 1. FC Köln

Hoffenheim hat gegen Gladbach einen leichten Dämper erhalten. Gegen Köln stehen die Zeichen aber auf Wiedergutmachung, ist doch ein Großteils des Teams fit. Anders dagegen beim Aufsteiger: Neben Marcel Risse steht wohl auch Slawomir Peszko nicht zur Verfügung.

Bei Hoffenheim fehlen: Casteels (Trainingsrückstand), Akpoguma (U 23), J.-S. Kim, Toljan, Salihovic (alle Trainingsrückstand)

Bei Köln fehlen: Kalas (Individualtraining nach Faserriss), Peszko (grippaler Infekt), Risse (Meniskusoperation), Helmes (Knorpelschaden in der Hüfte)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • 2008/09 stiegen beide Mannschaften gemeinsam in die Bundesliga auf. Während Hoffenheim seitdem ununterbrochen im Oberhaus vertreten ist, mussten die Kölner nach dem Abstieg 2011/12 die letzten zwei Spielzeiten in Liga zwei verbringen.
  • In Gladbach kassierten die Hoffenheimer ihre erste Saisonniederlage. Der neue Vereinsrekord - nie zuvor blieb die TSG in den ersten neun Spielen einer BL-Saison ungeschlagen - wurde somit nicht ausgebaut.
  • Sieben Kölner Saisontore (wie Hannover) werden nur vom HSV unterboten (vier). Nur 2009/10 erzielte Köln in den ersten zehn Spielen weniger Tore (sechs, 2001/02 ebenfalls sieben).
  • Hoffenheim ist seit neun Heimspielen ungeschlagen, nur Gladbach und Wolfsburg länger (je zehn). Gegen Köln könnte der Vereinsrekord von zehn Heimspielen ohne Niederlage eingestellt werden (wie 2008/09 und 2011/12).
  • Hoffenheim erzielte erst zwei Tore nach Standards (wie Hannover), nur Hamburg (eins) und der aktuelle Gegner Köln (null) markierten weniger Tore nach ruhenden Bällen.

1899 Hoffenheim - 1. FC Köln: Die Bilanz

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.