wird geladen

Bundesliga: 11. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Hertha BSC - Hannover 96

Von SPOX
Donnerstag, 06.11.2014 | 10:25 Uhr
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nico Schulz steht bei der Hertha vor dem Comeback, sonst steht Plattenhardt bereit. Hannover kann wieder auf den zuletzt gesperrten Ceyhun Gülselam zurückgreifen, Jimmy Briand steht ebenfalls zur Verfügung. Hoffen kann Trainer Tayfun Korkut auch auf Lars Stindl, der wenigstens wieder im Kader stehen könnte.

Bei Hertha fehlen: Burchert (Kapselverletzung im Sprunggelenk), Gersbeck (Meniskusoperation), S. Langkamp (Sprunggelenkverletzung), J. van den Bergh (Muskelfaserriss), Baumjohann (Kreuzbandriss), Ben-Hatira, Cigerci (beide Lauftraining), Schieber (muskuläre Probleme im Oberschenkel)

Bei Hannover fehlen: Miller (Knieoperation), Albornoz (Achillessehnenprobleme), Felipe (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Hoffmann (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Pander (Kapselreizung), Stankevicius (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Andreasen (Sehnenteilabriss im Oberschenkel)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Hannover holte mit sieben erzielten Toren 16 Punkte - dieses Kunststück schaffte noch nie ein Bundesligist nach zehn Spielen. Gleichzeitig stellte 96 seinen BL-Negativ­rekord ein: In der Saison 1970/71 gelangen ebenfalls nur siebenTore (bei fünf Punkten).
  • Bollwerk: Erstmals in der BL-Historie von Hannover stand in den ersten zehn Spielen fünfmal die Null. Lediglich elf Gegentore kassierten die Niedersachsen historisch nur in der Saison 2004/05.
  • Die Elf von Tayfun Korkut gewann die letzten beiden Spiele zu Null. Mit einem weiteren Sieg ohne Gegentor würde Hannover seinen Vereinsrekord einstellen (aus der Saison 2006/07).
  • Die Berliner begingen in dieser Saison die meisten Fouls (200) und sind das zweikampfschwächste Team der Liga (46.5%).
  • Jos Luhukay ist nach sieben BL-Spielen als Trainer von vier unterschiedlichen Vereinen gegen Hannover 96 immer noch sieglos (drei Remis, vier Niederlagen) - darunter auch sein 1. BL-Spiel am 1. November 2003 (1:2 als Interimstrainer des 1. FC Köln).
  • Tayfun Korkut ist mit im Schnitt 1.48 Punkten der beste Hannover-Trainer in der BL-Geschichte des Vereins.

Hertha BSC - Hannover 96: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung