wird geladen

Bundesliga: 11. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Hertha BSC - Hannover 96

Von SPOX
Donnerstag, 06.11.2014 | 10:25 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nico Schulz steht bei der Hertha vor dem Comeback, sonst steht Plattenhardt bereit. Hannover kann wieder auf den zuletzt gesperrten Ceyhun Gülselam zurückgreifen, Jimmy Briand steht ebenfalls zur Verfügung. Hoffen kann Trainer Tayfun Korkut auch auf Lars Stindl, der wenigstens wieder im Kader stehen könnte.

Bei Hertha fehlen: Burchert (Kapselverletzung im Sprunggelenk), Gersbeck (Meniskusoperation), S. Langkamp (Sprunggelenkverletzung), J. van den Bergh (Muskelfaserriss), Baumjohann (Kreuzbandriss), Ben-Hatira, Cigerci (beide Lauftraining), Schieber (muskuläre Probleme im Oberschenkel)

Bei Hannover fehlen: Miller (Knieoperation), Albornoz (Achillessehnenprobleme), Felipe (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Hoffmann (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Pander (Kapselreizung), Stankevicius (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Andreasen (Sehnenteilabriss im Oberschenkel)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Hannover holte mit sieben erzielten Toren 16 Punkte - dieses Kunststück schaffte noch nie ein Bundesligist nach zehn Spielen. Gleichzeitig stellte 96 seinen BL-Negativ­rekord ein: In der Saison 1970/71 gelangen ebenfalls nur siebenTore (bei fünf Punkten).
  • Bollwerk: Erstmals in der BL-Historie von Hannover stand in den ersten zehn Spielen fünfmal die Null. Lediglich elf Gegentore kassierten die Niedersachsen historisch nur in der Saison 2004/05.
  • Die Elf von Tayfun Korkut gewann die letzten beiden Spiele zu Null. Mit einem weiteren Sieg ohne Gegentor würde Hannover seinen Vereinsrekord einstellen (aus der Saison 2006/07).
  • Die Berliner begingen in dieser Saison die meisten Fouls (200) und sind das zweikampfschwächste Team der Liga (46.5%).
  • Jos Luhukay ist nach sieben BL-Spielen als Trainer von vier unterschiedlichen Vereinen gegen Hannover 96 immer noch sieglos (drei Remis, vier Niederlagen) - darunter auch sein 1. BL-Spiel am 1. November 2003 (1:2 als Interimstrainer des 1. FC Köln).
  • Tayfun Korkut ist mit im Schnitt 1.48 Punkten der beste Hannover-Trainer in der BL-Geschichte des Vereins.

Hertha BSC - Hannover 96: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung