Donnerstag, 06.11.2014
wird geladen

Bundesliga: 11. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

FC Augsburg - SC Paderborn

Augsburg fehlt der gesperrte Kohr, für ihn kommt Feulner. Esswein könnte eine Pause bekommen, weil mit Djurdjic, Tim und Mölders gleich drei Offensive auf einen Einsatz hoffen. Paderborn hat große Sorgen: Koc, Ducksch, Hünemeier und wohl auch Stoppelkamp fehlen. Ziegler und Rupp sind bereit.

Bei Augsburg fehlen: M. de Jong (Achillessehnenprobleme), Philp (Sehnenriss im Hüftbeugerbereich), Kohr (5.Gelbe Karte), Moravek (Kreuzbandriss), S. Parker (Kniereizung)

Bei Paderborn fehlen: Bertels (Fersenoperation), Rafa (Muskelfaserriss), Koc (Außenbandriss), Ducksch (Infekt), Hünemeier (Bauchmuskelzerrung)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Beide Teams sind sich in der Bundesliga noch nie begegnet. In den letzten fünf Pflichtspielduellen blieb Augsburg gegen Paderborn ungeschlagen (Zwei Siege, drei Remis). Die letzte Pleite gab es im März 2008 in Liga zwei (0:1 zu Hause).
  • Paderborn verlor in dieser Saison nur gegen die Spitzenteams München, Gladbach und Hoffenheim - aus den restlichen sieben Partien holten die Ostwestfalen 15 Zähler. So viele Punkte hatte auch Hertha in ihrer Aufstiegssaison 2013/14 nach zehn Spielen.
  • Augsburg ist das zweikampfstärkste Team der Liga (Erfolgsquote: 54%).
  • Der FCA kassierte 41.7% seiner Gegentore nach Standards (wie Mainz), nur Bayern mehr: 66.7%. Bei keinem Team ist der Anteil der Gegentore nach Standards so gering wie bei Paderborn: 15.4%.
  • Die letzten neun SCP-Treffer erzielten neun verschiedene Akteure.

FC Augsburg - SC Paderborn: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.