Donnerstag, 30.10.2014
wird geladen

Bundesliga: 10. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

SC Paderborn - Hertha BSC

Bakalorz sollte nach seiner Sperre wieder von Beginn an spielen bei Paderborn, Rupp muss auf die Bank. Bei Hertha sollten die zuletzt angeschlagenen Skjelbred und Heitinga in der Startelf stehen.

Bei Paderborn fehlen: Bertels (Fersenoperation)

Bei Hertha fehlen: Burchert (Muskelfaserriss), Gersbeck (Meniskusoperation), S. Langkamp (Sprunggelenkverletzung), J. van den Bergh (Muskelfaserriss), Baumjohann (Kreuzbandriss), Ben-Hatira (Muskelfaserriss), Cigerci (Lauftraining nach Zehoperation), N. Schulz (muskuläre Probleme im Oberschenkel)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Beide Klubs treffen erstmals im Oberhaus aufeinander. In Liga 2 gab es 4 Duelle, dabei siegte Berlin 2-mal, der SCP 1-mal (zudem 1 Remis).

  • Paderborn verlor in dieser Saison nur gegen die Spitzenteams Bayern (aktuell:
    Platz 1), Gladbach (2) und Hoffenheim (4) - aus den restlichen 6 Partien holten die Ostwestfalen 12 Zähler.

  • Hertha ist das auswärtsschwächste Team der Liga (1 Punkt aus 4 Spielen, alleiniger Tiefstwert) und gewann saisonübergreifend keines der letzten 10 Auswärtsspiele in der Liga (7 Niederlagen, 3 Remis), das ist aktuell die längste Serie ligaweit.

  • Paderborn hat nach 9 Spielen in der BL mehr Punkte geholt (12), mehr Tore erzielt (13) und weniger Gegentore zugelassen (12) als in der Vorsaison in der 2. Liga (9 Punkte, 10-18 Tore), die der Klub auf Rang 2 abschloss.

SC Paderborn - Hertha BSC: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.