Donnerstag, 30.10.2014
wird geladen

Bundesliga: 10. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Köln - SC Freiburg

Der im Pokal geschonte Svento sollte in die Startformationen zurückkehren, wobei das Kölner System von einem 4-4-2 erneut auf ein 4-1-4-1 umgestellt werden könnte. Bei Freiburg waren unter der Woche Kempf und Frantz angeschlagen, die für die Partie noch fraglich sind.

Bei Köln fehlen: Golobart (Regionalliga-Team), Kalas (Muskelverletzung im Hüftbereich), Helmes (Knorpelschaden in der Hüfte)

Bei Freiburg fehlen: Krmas (Innenbandverletzung), Philipp (Außenbandriss), Stanko (Kreuzbandriss)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Von den letzten 11 Pflichtspielduellen gegen Freiburg gewannen die Rheinländer nur 2, es waren die letzten beiden Duelle in Köln (3 Remis, 6 Niederlagen).

  • Köln kassierte nur 7 Gegentore in den ersten 9 Spielen - das schafften zuvor nur 2 Aufsteiger in der BL-Historie: Bielefeld 2004/05 und der FC Bayern 1965/66. 7 Gegentore nach 10 Spielen wären neuer Bestwert für einen BL-Aufsteiger.

  • Freiburg ist seit 12 BL-Spielen sieglos (6 Remis, 6 Niederlagen), das gab es zuletzt von Dezember 2009 bis März 2010 (ebenfalls 12). In der Vorsaison musste Freiburg sogar bis zum 11. Spieltag auf den 1. Saisonsieg warten (3-0 in Nürnberg).
  • Köln verlor nur 1 der vergangenen 11 Pflichtspiele im heimischen Stadion (6 Siege, 4 Remis), mit 0-2 gegen die Bayern am 6. Spieltag. Gemeinsam mit Bremen und Hamburg stellen die Kölner aber die schwächste Heimoffensive der Liga (je 2 Tore).

1. FC Köln - SC Freiburg: Die Bilanz

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.