Donnerstag, 30.10.2014
wird geladen

Bundesliga: 10. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Bayern München - Borussia Dortmund

Robben steht bei den Bayern vor einer Rückkehr, dürfte aber erstmal den Bankplatz einnehmen - genau wie Dante. Der BVB dürfte dagegen auf eine eher defensive Ausrichtung setzen und vorne auf den schnellen und treffsicheren Aubameyang setzen.

Bei Bayern fehlen: Reina (Muskelverletzung in der Wade), Starke (Syndesmoseriss), Badstuber (Muskelsehnenriss), Javi Martinez (Kreuzbandriss), Schweinsteiger (Aufbautraining), Thiago (Innenbandriss)

Bei Dortmund fehlen: Schmelzer (noch Rückstand), Blaszczykowski (noch Rückstand), Sahin (noch Rückstand), Ji (Knieprobleme)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Seit 4 BL-Heimspielen gegen Dortmund ist der FC Bayern sieglos (1 Remis, 3 Pleiten), eine solche Serie hatten die Münchner zuletzt von 2003 bis 2010 gegen den 1. FC Köln, damals waren es sogar 5 sieglose Spiele (4 Remis,1 Niederlage).
  • Dortmund hat nach 9 Spielen nur 7 Punkte auf dem Konto, das ist die schlechteste BVB-Bilanz seit 29 Jahren. In seiner BL-Geschichte war Dortmund nur 2-mal schlechter: 1984/85 und 1985/86 (umgerechnet je 6 Punkte).
  • Der FC Bayern ist in der Bundesliga seit 13 Spielen unbesiegt (10 Siege, 3 Remis), das ist die derzeit längste Serie im Oberhaus. Die letzte Niederlage gab es beim 0-3 gegen Dortmund am 30. Spieltag der Vorsaison.

  • Die Münchner haben in dieser BL-Saison als einziges Team noch kein Gegentor vor der Pause kassiert. Saisonübergreifend ist der FC Bayern seit 11 BL-Spielen ohne Gegentor in der 1. Hälfte.

Bayern München - Borussia Dortmund: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.