wird geladen

Müller knackt das Bollwerk

Samstag, 28.09.2013 | 17:23 Uhr
Hart umkämpftes Spiel in der Arena zwischen Bayern und Wolfsburg
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der FC Bayern München feierte beim 1:0 (0:0) gegen den VfL Wolfsburg seinen sechsten Pflichtspiel-Sieg in Folge und baute seine Serie in den Heimspielen gegen den VfL Wolfsburg aus.

Der FC Bayern gewann sein 16. Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg im 17. Spiel. Thomas Müller erzielte in der 63. Minute den erlösenden Treffer für den Rekordmeister.

SPOX goes Tumblr! Werde Insider und wirf einen Blick hinter die Kulissen

Vor Spielbeginn verabschiedete der FC Bayern München offiziell Luiz Gustavo, der im August kurzfristig zum VfL Wolfsburg wechselte.

Reaktionen:

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Wir haben nicht so gut gespielt. Wir hatten ein bisschen Probleme in der zweiten Halbzeit. Da mussten wir eine Lösung finden. Aber wir haben gewonnen und werden uns verbessern."

Trainer Dieter Hecking (VfL Wolfsburg): "Wir hatten uns einen Defensivplan zurechtgelegt. Der ist sehr gut aufgegangen. Wir haben die Bälle nicht nur weggeschlagen, sondern auch hinten herausgespielt. Du bekommst aber bei Bayern nicht zwei, drei Chancen. Wir haben dann einen einzigen Fehler gemacht. Trotzdem ist diese Mannschaft auf einem richtig guten Weg."

SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Pep Guardiola rotiert zurück zur ersten Elf: Boateng, Ribery, Robben, Mandzukic, Alaba wieder mit dabei. Müller behält seinen Platz, Kroos sitzt genauso wie Götze auf der Bank.

Wolfsburg mit drei Änderungen gegenüber dem Pokalspiel gegen Aalen: Knoche, Polak und Koo für Klose, Vieirinha und Perisic in der Startelf.

7.: Ecke Wolfsburg von der linken Seite: Rodriguez bringt ihn fast perfekt an den Fünfer-Meter-Raum, wo Luiz Gustavo am höchsten steigt und Neuer zur Glanzparade zwingt.

10.: Robben bringt einen Freistoß von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Schweinsteiger ist gut postiert, kann aber Benaglio nicht überwinden.

18.: Diego bringt eine Ecke von rechts, die Bayern blocken ab. Schäfer nimmt den Ball aus der zweiten Reihe direkt. Knapp rechts am Tor vorbei.

19.: Wieder ein Robben-Freistoß auf der rechten Seite. Müller steht am langen Pfosten frei, köpft aber zu harmlos.

33.: Mandzukic hat erstmals Platz, bricht links gegen Naldo durch und gibt den Ball in die Mitte. Müller und Robben kommen zu spät.

42.: Großes Durcheinander nach einer Ecke im Strafraum der Gäste: Robben fällt der Ball vor die Füße, verpasst das Tor aber um Zentimeter.

59.: Träsch schickt Schäfer per gefährlicher Flanke im Strafraum auf die Reise. Der Ball setzt auf, Schäfer köpft, wird aber noch entscheidend von Rafinha gestört. Der Ball geht knapp am Tor vorbei.

63., 1:0, Müller: Shaqiri schickt Ribery per tollem Pass in den Strafraum. Der Franzose mit einem Querpass für Müller am langen Fünfereck. Der lässt schiebt den Ball aus spitzem Winkel ins Tor.

70.: Fast wie beim 1:0: Ribery ist links wieder durch, passt wieder quer in die Mitte, wo Müller lauert, aber der Angreifer kommt einen Tick zu spät.

80.: Wieder Shaqiri in der Gefahrenzone: Uneigennützig spielt er den Ball rüber zu Mandzukic, der Kroate scheitert an Benaglio, der herausgestürmt war.

85.. Freistoß Wolfsburg: Diego bringt den Ball in den Strafraum, Naldo steigt in die Luft und köpft den Ball auf das rechte Toreck. Neuer glänzt mit einer Parade.

Fazit: Zäher, aber verdienter Arbeitssieg des FC Bayern, das große Probleme in der Spielgestaltung hatte. Shaqiri brachte die Wende.

Der Star des Spiels: Xherdan Shaqiri. Manchmal reicht auch ein Kurzeinsatz: Der Schweizer kam erst in der 62. Minute für Robben, war aber dann der sehnsüchtig erwartete Schlüssel zum Erfolg. Schöne Vorarbeit vor dem 1:0, auch danach gefährlich, als er Mandzukic bediente.

Der Flop des Spiels: Bastian Schweinsteiger. Es war nicht der beste Tag des Anführers, der in der knapp einstündigen Einsatzzeit gerade mal auf 29 Ballkontakte kam und sich im tiefstehenden Wolfsburger Mittelfeld nicht wohlfühlte. Guardiola erlöste ihn.

Der Schiedsrichter: Bastian Dankert ließ Wolfsburgs harte, aber meist faire Gangart in Zweikämpfen gewähren. Als es zwischendurch nicklig wurde, behielt er kühlen Kopf. Gutes "Krisenmanagement" auch mit beim meckernden Diego in der ersten Hälfte. Richtig, Robben zwei Mal (47., 52.) keinen Elfmeter zu geben. Deutschlands Nachwuchshoffnung hat wieder ein gutes Spiel abgeliefert.

Das fiel auf:

  • Aggressives Pressing des VfL - frühes Stören schon beim Aufbau. Bei Bayern-Ballbesitz rückten die Außen Koo und Schäfer nach innen, um eine zweite Viererkette zu bilden.
  • Bayern mit über 70 Prozent Ballbesitz, aber nur bis zum Strafraum dominant. Die massive Wolfsburger Zentrale unterbrach quasi den Sichtkontakt zu Mandzukic, der zur Halbzeit 12 Ballkontakte hatte.
  • Daher ausschließlich nur Gefahr nach Standards: Zwei Mal Robben lang auf den zweiten Pfosten für Schweinsteiger und Müller, dann noch Robben nach einer Ecke - mehr war in Durchgang eins nicht drin.
  • Bayern mit höherem Laufpensum und erhöhtem Druck nach der Pause - und mehr Bewegung in Strafraumnähe, allerdings blieb das große Problem der fehlenden Kreativität im Zentrum. Dadurch wenig Überraschungsmomente und wenig Torgefahr.
  • Shaqiris' Pass in die Gasse vor dem 1:0 war genau das, was der FC Bayern in den 63 Minuten davor nicht zustande brachte: Der Risikopass. Gutes Händchen von Guardiola, da Shaqiri vom ebenfalls eingewechselten Kroos bedient wurde.
  • Wolfsburgs Defensivdisziplin wurde fast belohnt, offensiv war es allerdings die harmloseste Saisonleistung.

Bayern - Wolfsburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung