Donnerstag, 20.02.2014
wird geladen

Bundesliga: 22. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Hamburger SV - Borussia Dortmund

Mirko Slomka soll die ersten Punkte im Abstiegskampf am besten schon bei seiner Premiere gegen Borussia Dortmund erfahren. Um sein mögliches Tannenbaumsystem zu perfektionieren, setzt er auf die Verstoßenen um Rajkovic und hofft auf eine Blitzheilung bei Milan Badelj. Auf Seiten des BVB könnte Marco Reus bei der Champions-League-Generalprobe ein kurzes Comeback geben.


Voraussichtliche Aufstellungen

Bei Hamburg fehlen: van der Vaart (Bänderriss), Beister (Kreuzbandriss), Demirbay (Bänderriss), Tesche (nicht berücksichtigt)

HSV-Abstieg? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bei Dortmund fehlen: Subotic (Kreuzbandriss), Blaszczykowski (Kreuzbandriss), Gündogan (Nerv entzündet)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • In fünf der letzten sieben Bundesliga-Partien beim HSV verließ der BVB den Platz als Verlierer (1 Sieg, 1 Remis).
  • So viele Gegentore wie aktuell (51) hatten die Hanseaten nie zuvor nach 21 Spielen kassiert. Dortmund schoss dagegen 51 Tore - zuletzt vor 50 Jahren in der BL-Debütsaison 1963/64 so viele oder mehr nach 21 Spielen (57).
  • Die letzten acht Pflichtspiele hat der HSV alle verloren - den letzten Sieg in der Bun­desliga gab es Ende November gegen Hannover (3:1), damals trainiert von Mirko Slomka.
  • Seit Jürgen Klopp den BVB im Sommer 2008 übernahm, spielt er zum 12. Mal gegen den HSV. Mirko Slomka ist dabei der 6. HSV-Trainer, auf den er trifft.

Hamburger SV - Borussia Dortmund: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.