wird geladen

Bundesliga: 19. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Eintracht Braunschweig - BVB

Am Freitag bereits eröffnen Braunschweig und Dortmund den 19. Spieltag. Während Torsten Lieberknecht im Vergleich zur Vorwoche nur wenig Handlungsbedarf hat, muss Jürgen Klopp den Ausfall von Blaszczykowski kompensieren. Möglich, dass Großkreutz den Polen ersetzt und Piszczek dafür in die Startelf rückt. Außerdem wird Hummels wohl sein Comeback geben.


Voraussichtliche Aufstellungen

Bei Braunschweig fehlen: Kruppke (Aufbautraining), Korte (Kreuzbandriss), Oehrli (Sehnenriss), Caligiuri, Erwig-Drüppel, Perthel, Vrancic (alle Rückstand)

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bei Dortmund fehlen: Blaszczykowski, Subotic (beide Kreuzbandriss), Gündogan (Rückenbeschwerden)

Die OPTA Top Facts zum Spiel

  • Zuhause ist die BL-Bilanz aus Eintracht-Sicht gegen den BVB klar positiv. In 17 Duellen gab es zehn Siege und lediglich vier Pleiten (3 Remis). Dortmund erzielte nur in drei dieser Spiele mehr als ein Tor (im Schnitt 0,9 Tore/Spiel).
  • Der BVB konnte keines seiner letzten vier BL-Spiele gewinnen und holte in diesem Zeitraum nur zwei von zwölf möglichen Punkten. Vier sieglose BL-Partien in Folge gab es zuletzt vor viereinhalb Jahren (sechs Spiele von August bis September 2009).
  • Der BVB kassierte erstmals in der Ära Klopp in neun BL-Spielen in Serie mindestens ein Gegentor - zuletzt zu Null spielte Dortmund am 9. Spieltag beim 1:0 gegen Hannover 96.
  • Weniger als 10 Tore nach 18 BL-Spielen (wie Braunschweig aktuell) hatten nur Eintracht Frankfurt 1970/71 (9) und Tasmania Berlin 1965/66 (8). Tasmania stieg ab, die Eintracht aus Frankfurt schaffte als Tabellen-15. den Klassenerhalt.

Eintracht Braunschweig - Borussia Dortmund: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.