Bundesliga - 8. Spieltag

Harmonische Bayern glänzen beim Startrekord

Von SPOX
Sonntag, 21.10.2012 | 12:43 Uhr
Überragender Mann beim 5:0-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf: Franck Ribery (M.)
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Freudestrahlend ging Matthias Sammer auf Jupp Heynckes zu und nahm ihn zärtlich in den Schwitzkasten. Beim 5:0 (2:0) gegen Fortuna Düsseldorf herrschte eine wunderbare Harmonie.

Der Franzose gab drei perfekte Torvorlagen: Zum 1:0 von Mario Mandzukic, der mit acht Saisontoren erfolgreichster Stürmer der Liga ist und Mario Gomez vergessen gemacht hat. Zum 3:0 von Müller und zum 5:0 von Rafinha, der erstmals für die Bayern traf. "Es war eine sehr überzeugende Leistung von A bis Z. Sehr konzentriert, jeder Spieler hat alles gegeben", erklärte Müller, der beste Münchner mit Ribery, mit sechs Treffern zweitbester Schütze der Liga.

Sammer mit Seitenhieb auf die Nationalmannschaft

Die Abwehrspieler, mit Lahm, Jerome Boateng und Holger Badstuber zu 75 Prozent die gleichen wie in der Nationalelf, bewegen sich unter der Führung von Heynckes einfach selbstverständlicher als bei Joachim Löw, weil sie klarer formulierte Aufgaben und feste Positionen bekommen.

"Trotz des Startrekords wird auf dem Flug zurück nach München keinen Champagner geben", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. Die Bayern wollen aus der Erfahrung des Vorjahres, als sie im Herbst ebenfalls stark auftrumpften und dann krass hinter Dortmund abfielen, die Motivation ziehen, nie nachzulassen. Damals war Sammer aber noch nicht dabei.

Der Sportdirektor, der nach dem Sieg in Bremen vorbeugend eine zu große Selbstzufriedenheit kritisiert hatte, nahm nach dem Erfolg in Düsseldorf andere aufs Korn. Die Kritik an den Nationalspielern veranlasste den früheren DFB-Sportdirektor beim TV-Sender "Liga total" zu einem Seitenhieb auf die Nationalmannschaft. "Wer sagt denn, dass unsere Spieler das nicht wegstecken. Manchmal ist eine Schein-Harmonie oder Wohlfühl-Oase nicht leistungsfördernd."

Düsseldorf - Bayern: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung