Dienstag, 25.09.2012

Bundesliga - 5. Spieltag

Frankfurt knöpft Dortmund einen Punkt ab

Eintracht Frankfurt bleibt auch nach fünf Spieltagen der Bundesliga ungeschlagen. Der Aufsteiger holte gegen Borussia Dortmund ein 3:3 (0:2).

Frankfurt und Dortmund lieferten sich eine intensive Partie
© Getty
Frankfurt und Dortmund lieferten sich eine intensive Partie

Vor 51.500 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Arena ging der BVB nach Toren von Lukasz Piszczek (24.) und Marco Reus (28.) mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit. Kurz nach dem Seitenwechsel glichen Stefan Aigner (49.) und Takashi Inui (51.) aus. Die erneute Dortmunder Führung durch den eingewechselten Mario Götze (53.) egalisierte Bamba Anderson (73.).

Die Eintracht liegt weiterhin auf Rang zwei der Tabelle. Der Rückstand des BVB auf den FC Bayern ist durch die Punkteteilung auf sieben Punkte angewachsen.

Stimmen:

Armin Veh (Trainer Eintracht Frankfurt): "Für die Zuschauer war das natürlich ein geiles Spiel. In der ersten Halbzeit war Dortmund die klar bessere Mannschaft. Wir waren ein bisschen ängstlich. Ich hätte mir gewünscht, dass wir ein wenig frecher auftreten. In der zweiten Halbzeit war das komplett anders, da hatten wir unglaublich viel Leidenschaft im Spiel."

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Es war ein verdientes Unentschieden in einem spektakulären Spiel. Es war viel spektakulärer als wir wollten. Wir haben die unterschiedlichsten Phasen gehabt, seit ich in Dortmund bin. Was wir noch nicht hatten, war eine Phase wo wir viele Gegentore fressen. Aber wir werden auch das angehen. Wir werden es schaffen, irgendwann weniger oder gar keine Tore mehr zu kassieren. Aber was man sagen muss: Wir spielen zwar nicht gut, aber die anderen dafür richtig gut. Das war der beste Umschaltfußball, den ich je von Frankfurt gesehen habe."

Bastian Oczipka (Eintracht Frankfurt): "Piszczek und Blaszczykowski sind nicht die schlechteste rechte Seite der Bundesliga, vielleicht sogar die beste. Das ist schwer für uns gewesen, das haben wir nicht gut gemacht. Aber wir haben das in der Halbzeit ganz klar angesprochen und dann ein Feuerwerk losgelegt."Wir haben das Spiel klar dominiert, es aber in der zweiten Halbzeit nicht durchgezogen. Wir haben die Frankfurter stark gemacht und deswegen Punkte liegen gelassen.

Sebastian Kehl (Borussia Dortmund): "Wir haben das Spiel klar dominiert, es aber in der zweiten Halbzeit nicht durchgezogen. Wir haben die Frankfurter stark gemacht und deswegen Punkte liegen gelassen."

SPOX-Spielfilm:

Vor dem Spiel: Occean muss wegen einer Oberschenkelverletzung passen, für ihn beginnt Hoffer im Sturm. Beim BVB sitzt Götze auf der Bank, Blaszczykowski kommt ins Team.

7.: Piszczek setzt sich auf der rechten Seite im Laufduell gegen Oczipka durch und bringt den Ball flach nach innen. Anderson klärt vor die Füße von Leitner. Der junge Dortmunder zieht sofort ab, Trapp reißt die Hände hoch und wehrt ab.

24., 0:1, Piszczek: Hummels mit einem Diagonalball auf Piszczek. Der Pole bekommt den Ball auf der rechten Außenbahn und zieht in den Strafraum. Aus elf Metern zieht er mit links ab. Sein Schuss wird von Schwegler und Anderson doppelt abgefälscht. Trapp ist auf dem falschen Fuß und der Ball trudelt langsam an ihm vorbei ins Tor.

28., 0:2, Reus: Blaszczykowski mit einem starken Gassenball auf seinen Landsmann Piszczek. Der Pole flankt flach in den Rücken der Abwehr. Reus kommt aus vollem Lauf und schiebt den Ball aus 20 Metern ins linke Eck.

46.: Reus muss wegen Problemen im linken Sprunggelenk in der Kabine bleiben, Götze kommt.

49., 1:2, Aigner: Überragender Konter der Eintracht. Inui treibt den Ball durchs Mittelfeld und bedient Aigner. Der zieht mit dem Ball zur Mitte und schließt mit links aus 16 Metern ab - unhaltbar ins linke Eck.

51., 2:2, Inui: Jung spielt auf der rechten Seite einen Pass auf Aigner. Der flankt von der Grundlinie auf den langen Pfosten. Inui ist völlig frei und köpft den Ball per Aufsetzer ins kurze Eck.

53., 2:3, Götze: Harmloser Ball in den Eintracht-Strafraum. Anderson will ihn gegen Götze abschirmen, lässt sich aber übertölpeln und verliert die Kugel. Götze schiebt den Ball aus sieben Metern mit dem rechten Außenrist an Trapp vorbei ins Tor.

55.: Götze dringt von rechts in den Strafraum ein, lässt Anderson mit einem Hacken aussteigen und schließt aus 14 Metern ab. Trapp bleibt lange stehen und wehrt den Ball mit dem Fuß ab.

73., 3:3, Anderson: Inui führt eine Ecke kurz auf Oczipka aus, der flankt den Ball genau auf den Kopf von Anderson. Der Abwehrspieler kommt völlig frei aus elf Metern zum Kopfball. Piszczek kann am linken Pfosten nicht mehr klären.

Fazit: Ein gerechtes Unentschieden. Dortmund bestimmte die erste Halbzeit, Frankfurt die zweite.

Die besten Bilder des 5. Spieltags
BOR. MÖNCHENGLADBACH - HAMBURGER SV 2:2: Traumtor der Marke Rafael van der Vaart (r.). Der Holländer brachte den HSV mit einem satten Linksschuss in Führung
© Getty
1/45
BOR. MÖNCHENGLADBACH - HAMBURGER SV 2:2: Traumtor der Marke Rafael van der Vaart (r.). Der Holländer brachte den HSV mit einem satten Linksschuss in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04.html
Martin Stranzl (l.) brachte die Fohlen mit seinem Tor zurück ins Spiel. Später sah der Österreicher glatt Rot
© Getty
2/45
Martin Stranzl (l.) brachte die Fohlen mit seinem Tor zurück ins Spiel. Später sah der Österreicher glatt Rot
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=2.html
Artjoms Rudņevs (M.) brachte die Gäste wiederum in Führung
© Getty
3/45
Artjoms Rudņevs (M.) brachte die Gäste wiederum in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=3.html
Wie nah Glück und Unglück beisammen liegen, erfuhr neben Martin Stranzl auch Rafael van der Vaart, der einen Elfmeter an den linken Pfosten setzte
© Getty
4/45
Wie nah Glück und Unglück beisammen liegen, erfuhr neben Martin Stranzl auch Rafael van der Vaart, der einen Elfmeter an den linken Pfosten setzte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=4.html
Den Schlusspunkt setzte schließlich Alvaro Dominguez (r.). Gladbachs Millionen-Neuzugang sicherte den Fohlen in der Schlussminute das Remis
© Getty
5/45
Den Schlusspunkt setzte schließlich Alvaro Dominguez (r.). Gladbachs Millionen-Neuzugang sicherte den Fohlen in der Schlussminute das Remis
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=5.html
HANNOVER 96 - 1. FC NÜRNBERG 4:1: Lars Stindl (r.) eröffnete das muntere Scheibenschießen in der 21. Minute
© Getty
6/45
HANNOVER 96 - 1. FC NÜRNBERG 4:1: Lars Stindl (r.) eröffnete das muntere Scheibenschießen in der 21. Minute
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=6.html
Szabolcs Huszti ließ nur wenige Minuten später das 2:0 folgen
© Getty
7/45
Szabolcs Huszti ließ nur wenige Minuten später das 2:0 folgen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=7.html
Nach der Pause bekannen die Ya-Konan-Festspiele. In der 52. Minute traf der Ivorer zum 3:0
© Getty
8/45
Nach der Pause bekannen die Ya-Konan-Festspiele. In der 52. Minute traf der Ivorer zum 3:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=8.html
Nach dem zweiten Treffer gab es für Ya Konan kein Halten mehr
© Getty
9/45
Nach dem zweiten Treffer gab es für Ya Konan kein Halten mehr
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=9.html
Nürnberg gelang nur noch der Anschlusstreffer, am Ende jubelten die Hannoveraner über einen hochverdienten 4:1-Heimsieg
© Getty
10/45
Nürnberg gelang nur noch der Anschlusstreffer, am Ende jubelten die Hannoveraner über einen hochverdienten 4:1-Heimsieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=10.html
VFB STUTTGART - 1899 HOFFENHEIM 0:3: Stand gegen seinen Ex-Klub in der Startelf: Stuttgarts Vedad Ibisevic (l.)
© Getty
11/45
VFB STUTTGART - 1899 HOFFENHEIM 0:3: Stand gegen seinen Ex-Klub in der Startelf: Stuttgarts Vedad Ibisevic (l.)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=11.html
Takashi Usami (l.) brachte die Gäste bereits in der 5. Minute in Führung
© Getty
12/45
Takashi Usami (l.) brachte die Gäste bereits in der 5. Minute in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=12.html
Der nächste Blitzstart: Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Joselu auf 2:0 für die TSG
© Getty
13/45
Der nächste Blitzstart: Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Joselu auf 2:0 für die TSG
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=13.html
Am Ende stand ein deutlicher 3:0-Auswärtssieg zu Buche. Freude bei den Hoffenheimern ...
© Getty
14/45
Am Ende stand ein deutlicher 3:0-Auswärtssieg zu Buche. Freude bei den Hoffenheimern ...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=14.html
... Ratlosigkeit bei den Stuttgartern. Der VfB findet sich auf Rang 17 wieder
© Getty
15/45
... Ratlosigkeit bei den Stuttgartern. Der VfB findet sich auf Rang 17 wieder
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=15.html
FC AUGSBURG - BAYER LEVERKUSEN 1:3: Beim Tabellenletzten war ein Sieg für die Werkself fest eingeplant. Stefan Kießling (2.v.r.) bestritt sein 250. Bundesligaspiel
© Getty
16/45
FC AUGSBURG - BAYER LEVERKUSEN 1:3: Beim Tabellenletzten war ein Sieg für die Werkself fest eingeplant. Stefan Kießling (2.v.r.) bestritt sein 250. Bundesligaspiel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=16.html
Zweite Chance, zweites Tor: Philipp Wollscheid (l.) traf wenig später zum 2:0 für Bayer
© Getty
17/45
Zweite Chance, zweites Tor: Philipp Wollscheid (l.) traf wenig später zum 2:0 für Bayer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=17.html
Aristide Bance, der beim FCA in der Startelf stand, konnte es kaum fassen
© Getty
18/45
Aristide Bance, der beim FCA in der Startelf stand, konnte es kaum fassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=18.html
Als Andre Schürrle (r.) kurz vor der Pause auf 3:0 für Leverkusen erhöhte, war das Spiel entschieden
© Getty
19/45
Als Andre Schürrle (r.) kurz vor der Pause auf 3:0 für Leverkusen erhöhte, war das Spiel entschieden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=19.html
Augsburg verkürzte zwar noch auf 1:3, am Ende konnten Schürrle und Co. den Auswärtssieg aber richtig genießen
© Getty
20/45
Augsburg verkürzte zwar noch auf 1:3, am Ende konnten Schürrle und Co. den Auswärtssieg aber richtig genießen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=20.html
SC FREIBURG - WERDER BREMEN 1:2: Umkämpftes Spiel im Breisgau, Freiburg und Werder schenkten sich in den Zweikämpfen nichts
© Getty
21/45
SC FREIBURG - WERDER BREMEN 1:2: Umkämpftes Spiel im Breisgau, Freiburg und Werder schenkten sich in den Zweikämpfen nichts
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=21.html
Jonathan Schmid brachte Freiburg mit einem hervorragend geschossenen Freistoß in Führung
© spox
22/45
Jonathan Schmid brachte Freiburg mit einem hervorragend geschossenen Freistoß in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=22.html
Joseph Akpala (r.) sorgte kurz nach dem Wiederanpfiff für den Ausgleich
© Getty
23/45
Joseph Akpala (r.) sorgte kurz nach dem Wiederanpfiff für den Ausgleich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=23.html
Entsprechend groß war bei Akpala der Jubel über den ersten Bundesliga-Treffer
© Getty
24/45
Entsprechend groß war bei Akpala der Jubel über den ersten Bundesliga-Treffer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=24.html
Aaron Hunt (l.) sicherte Bremen mit seinem Linksschuss den Auswärtssieg und bekam von Trainer Thomas Schaaf ein Sonderlob
© Getty
25/45
Aaron Hunt (l.) sicherte Bremen mit seinem Linksschuss den Auswärtssieg und bekam von Trainer Thomas Schaaf ein Sonderlob
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=25.html
BAYERN MÜNCHEN - VFL WOLFSBURG 3:0: Mario Mandzukic (r.) traf gegen seinen Ex-Verein Wolfsburg doppelt. Es waren bereits seine Saisontore vier und fünf.
© Getty
26/45
BAYERN MÜNCHEN - VFL WOLFSBURG 3:0: Mario Mandzukic (r.) traf gegen seinen Ex-Verein Wolfsburg doppelt. Es waren bereits seine Saisontore vier und fünf.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=26.html
Claudio Pizarro (r.) wurde in der 79. Minute für Mandzukic eingewechselt. Blieb aber in den restlichen Spielminuten ohne Torerfolg.
© spox
27/45
Claudio Pizarro (r.) wurde in der 79. Minute für Mandzukic eingewechselt. Blieb aber in den restlichen Spielminuten ohne Torerfolg.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=27.html
Jerome Boateng (r.), Dante (M.) und Co. feiern den Treffer zum 2:0 von Mandzukic (l.)
© Getty
28/45
Jerome Boateng (r.), Dante (M.) und Co. feiern den Treffer zum 2:0 von Mandzukic (l.)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=28.html
Franck Ribery (M.) wirbelte nach seiner Verletzung wieder von Beginn an. Hier vernascht er Josue (l.) und Ivica Olic
© Getty
29/45
Franck Ribery (M.) wirbelte nach seiner Verletzung wieder von Beginn an. Hier vernascht er Josue (l.) und Ivica Olic
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=29.html
Auch Xherdan Shaqiri (r.) stand in der Startaufstellung des Rekordmeisters. Der junge Schweizer bot eine ansprechende Leistung
© Getty
30/45
Auch Xherdan Shaqiri (r.) stand in der Startaufstellung des Rekordmeisters. Der junge Schweizer bot eine ansprechende Leistung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=30.html
FRANKFURT - DORTMUND 3:3: Da war Jürgen Klopp (r.) noch zufrieden. Lukasz Piszczek (2.v.r.) feiert seinen Treffer zum 1:0
© spox
31/45
FRANKFURT - DORTMUND 3:3: Da war Jürgen Klopp (r.) noch zufrieden. Lukasz Piszczek (2.v.r.) feiert seinen Treffer zum 1:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=31.html
Und so ist es passiert. Piszczek (l.) zieht ab und Bastian Oczipka fälscht den Ball unhaltbar ab. Marco Reus schaut im Hintergrund gespannt zu.
© spox
32/45
Und so ist es passiert. Piszczek (l.) zieht ab und Bastian Oczipka fälscht den Ball unhaltbar ab. Marco Reus schaut im Hintergrund gespannt zu.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=32.html
Die Frankfurter gaben sich nicht auf und kämpften um jeden Zentimeter. Hier: Kapitän Pirmin Schwegler (l.) gegen Moritz Leitner
© spox
33/45
Die Frankfurter gaben sich nicht auf und kämpften um jeden Zentimeter. Hier: Kapitän Pirmin Schwegler (l.) gegen Moritz Leitner
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=33.html
Der Ausgleich zum 3:3. Bamba Anderson (l.) steigt höher als Schmelzer und köpft für Weidenfeller unhaltbar ein
© spox
34/45
Der Ausgleich zum 3:3. Bamba Anderson (l.) steigt höher als Schmelzer und köpft für Weidenfeller unhaltbar ein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=34.html
Der Jubel kannte anschließend keine Grenzen mehr. Der Aufsteiger aus Frankfurt bleibt somit in dieser Saison weiterhin ungeschlagen
© spox
35/45
Der Jubel kannte anschließend keine Grenzen mehr. Der Aufsteiger aus Frankfurt bleibt somit in dieser Saison weiterhin ungeschlagen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=35.html
GREUTHER FÜRTH - FORTUNA DÜSSELDORF 0:2: Die Fortuna konnte bei Mitaufsteiger Fürth mit 2:0 gewinnen. Die Düsseldorfer sind damit weiterhin ungeschlagen
© spox
36/45
GREUTHER FÜRTH - FORTUNA DÜSSELDORF 0:2: Die Fortuna konnte bei Mitaufsteiger Fürth mit 2:0 gewinnen. Die Düsseldorfer sind damit weiterhin ungeschlagen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=36.html
Ilir Azemi (r.), Stürmer der SpVgg Greuther Fürth, blieb heute ohne Torerfolg
© spox
37/45
Ilir Azemi (r.), Stürmer der SpVgg Greuther Fürth, blieb heute ohne Torerfolg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=37.html
Fabian Giefer blieb auch im fünften Spiel der Saison ohne Gegentor. Damit ist er der einzige Torhüter in ganz Europa, der noch nicht hinter sich greifen musste
© Getty
38/45
Fabian Giefer blieb auch im fünften Spiel der Saison ohne Gegentor. Damit ist er der einzige Torhüter in ganz Europa, der noch nicht hinter sich greifen musste
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=38.html
Das Team aus Düsseldorf feierte nach dem Schlusspfiff in der Trolli-Arena ausgelassen mit seinen mitgereisten Fans
© Getty
39/45
Das Team aus Düsseldorf feierte nach dem Schlusspfiff in der Trolli-Arena ausgelassen mit seinen mitgereisten Fans
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=39.html
Ken Ilsö (l.) erzielte den Treffer zum 2:0 für Frankfurt. Fürths Sercan Sararer (M.) kann dem flinken Dänen nicht mehr folgen
© Getty
40/45
Ken Ilsö (l.) erzielte den Treffer zum 2:0 für Frankfurt. Fürths Sercan Sararer (M.) kann dem flinken Dänen nicht mehr folgen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=40.html
SCHALKE 04 - MAINZ 05 3:0: Jefferson Farfan (l.) feiert seinen verwandelten Elfmeter zum 1:0. Lewis Holtby (r.) und Marco Höger sind zum Gratulieren gekommen
© spox
41/45
SCHALKE 04 - MAINZ 05 3:0: Jefferson Farfan (l.) feiert seinen verwandelten Elfmeter zum 1:0. Lewis Holtby (r.) und Marco Höger sind zum Gratulieren gekommen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=41.html
Klaas-Jan Huntelaar trauert einer vergebenen Chance hinterher. Am Ende reichte es dennoch zu einem souveränen 3:0-Sieg
© Getty
42/45
Klaas-Jan Huntelaar trauert einer vergebenen Chance hinterher. Am Ende reichte es dennoch zu einem souveränen 3:0-Sieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=42.html
Die Mainzer verlassen nach der klaren Niederlage mit hängenden Köpfen den Platz. Auch Neuzugang Ivan Klasnic (vorne) konnte keine entscheidenden Impulse setzen
© Getty
43/45
Die Mainzer verlassen nach der klaren Niederlage mit hängenden Köpfen den Platz. Auch Neuzugang Ivan Klasnic (vorne) konnte keine entscheidenden Impulse setzen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=43.html
Die endgültige Entscheidung: Teemu Pukki (r.) überwindet Christian Wetklo zum 3:0 - Pukkis erster Saisontreffer
© Getty
44/45
Die endgültige Entscheidung: Teemu Pukki (r.) überwindet Christian Wetklo zum 3:0 - Pukkis erster Saisontreffer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=44.html
Die Schalker waren nur mit unfairen Mitteln zu stoppen. Hier holt Eugen Polanski (r.) Marco Höger von den Beinen und sieht Gelb
© Getty
45/45
Die Schalker waren nur mit unfairen Mitteln zu stoppen. Hier holt Eugen Polanski (r.) Marco Höger von den Beinen und sieht Gelb
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/05-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-05-spieltag-fc-bayern-muenchen-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-hamburger-sv-fc-schalke-04,seite=45.html
 

Der Star des Spiels: Takashi Inui. War der Antreiber der Frankfurter Aufholjagd. Leitete den ersten Treffer mit einer guten Umschaltbewegung ein und erzielte das 2:2 selbst.

Der Flop des Spiels: Ivan Perisic. Der mit Abstand schwächste Offensivspieler des BVB. Strahlte vorne keinerlei Gefahr aus und ließ Schmelzer in der Defensivarbeit zu oft allein.

Der Schiedsrichter: Florian Meyer. War ein souveräner Leiter einer intensiven Partie. Leistete sich kaum Fehler und kam mit nur drei Gelben Karten aus.

Die Trainer:

Armin Veh blieb auch gegen den Meister seiner Linie treu und ließ seine Mannschaft munter nach vorne spielen. Wurde für das mutige Auftreten seines Teams mit einem Punkt belohnt.

Jürgen Klopp verpasste Götze eine Verschnaufpause, änderte sonst aber nichts. Gab der Mannschaft von Hamburg also die Chance zur Wiedergutmachung. Konnte mit seinen Wechseln das Spiel nicht entscheidend beruhigen. Wurde kurz vor Schluss wegen Meckerns auf die Tribüne geschickt.

Das fiel auf:

 

  • Frankfurt kam voller Selbstbewusstsein aus der Kabine und versuchte von Beginn an, sein offensives Spiel selbst gegen den Meister durchzubringen. Auch nach dem Rückstand blieb Frankfurt seiner Marschroute treu und bewies starke Moral.
  • Die rechte Seite der Dortmunder mit den beiden Polen Piszczek und Blaszczykowski harmonierte in der ersten Halbzeit prächtig. Kuba gab im Kampf um die Plätze ein starkes Bewerbungsschreiben ab.
  • Das Problem mit der Konzentration über 90 Minuten: Den Dortmundern gelang es nur 45 Minuten, BVB-Fußball abzurufen. Die erste Hälfte brachte alles, was Dortmund normalerweise auszeichnet: intensive Defensivarbeit, schnelles Umschalten und konsequenter Abschluss.
  • In den wilden Minuten der zweiten Halbzeit kassierte der BVB beide Gegentore über links. Schmelzer hatte mit Aigner so seine Probleme und wurde von Perisic unzureichend unterstützt.
  • Dortmunds Problem bleibt die Defensivbewegung. Der Meister leistete sich auch in Frankfurt zu viele Fehler und war in vielen Situationen nicht so kompakt wie gewohnt. Das bestraften die Gegner aktuell eiskalt. Nach fünf Spielen stehen schon acht Gegentore zu Buche.
  • Erstmals seit Februar 2010 kassierte der BVB in zwei aufeinander folgenden Bundesligaspielen mindestens drei Gegentore.
  • Inui entzog sich im Laufe des Spiels der Bewachung von Piszczek auf Außen und zog immer mehr in die Mitte. Das Spiel der Eintracht wurde so insgesamt zielstrebiger und gefährlicher.
  • Es war ein Duell auf Augenhöhe. Aufsteiger Frankfurt zeigte, dass die Auftaktsiege keine Zufälle waren und bestätigten ihre fußballerische Klasse auch gegen den Meister. Vor allem im zentralen Mittelfeld hatten Rode und Schwegler leichte Vorteile gegenüber Kehl und Leitner.

Eintracht Frankfurt - Dortmund: Daten zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.