Bundesliga - 23. Spieltag

Keine Tore im Spiel um Europa

Von Stefan Rommel / Alex Truica
Freitag, 22.02.2013 | 22:23 Uhr
Phasenweise sah es so aus wie hier zwischen Schwegler (l.) und Guede: Viel Kampf, wenig Klasse
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Eredivisie
Live
Ajax -
Groningen
Premier League
Live
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Live
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der SC Freiburg und Eintracht Frankfurt haben sich zum Auftakt des 23. Spieltags 0:0 getrennt.

Das fiel auf:

  • Frankfurt ließ sich im neuen System mit zwei Stürmern jede Menge Variationsmöglichkeiten im Mittelfeld offen. Dort wurde fleißig rochiert, Meier oder Rode stießen bei Gelegenheit auch mal bis in die Spitze mit vor. Dabei verstärkte Rode immer wieder mit das Zentrum und ließ dafür seine linke Seite offen.
  • Freiburg konnte mit der Frankfurter Flexibilität in der ersten Halbzeit rein gar nichts anfangen. Den Gastgebern schmeckte das frühe Pressing nicht, was immer wieder zu leichten und frühen Ballverlusten führte. Ein geordnetes Aufbauspiel war in der ersten Halbzeit kaum möglich. Vorne konnten Kruse oder Guede die Bälle nicht wie gewohnt festmachen.
  • Die Eintracht zeigte streckenweise flüssigen Kombinationsfußball, war aber im letzten Angriffsdrittel zu ungenau und eine Spur zu zaghaft. Freiburg dagegen kam bis zur 64. Minute nicht einmal gefährlich vors gegnerische Tor.
  • Immerhin stellte sich der SCF im zweiten Durchgang besser auf das Spiel der Gäste ein und wurde bei den eigenen Kombinationen auch sicherer. Von da an lief die Partie ausgeglichen, mit den besseren Chancen für Freiburg. Die Eintracht wirkte in der Schlussphase müde und geriet immer mehr unter Druck. Am Ende waren die Gäste mit dem Remis zufrieden.

 

Freiburg - Eintracht Frankfurt: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung