Bundesliga - 22. Spieltag

Bastos rettet wackligen Schalkern einen Punkt

Von Thomas Gaber / Frank Oschwald
Samstag, 16.02.2013 | 17:28 Uhr
Julian Daxler (r.) im Duell mit dem Mainzer Kapitän Noveski
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der FC Schalke 04 hat die Talfahrt vorerst gestoppt. Am 22. Spieltag der Bundesliga holten die Knappen beim FSV Mainz 05 ein 2:2 (0:1). Schalke-Coach Jens Keller kann etwas durchatmen.

Der Schiedsrichter: Wolfgang Stark wertete Diaz' hartes Tackling gegen Höger zwar als Foul, die zwingend notwendige Karte für den Mainzer gab es aber nicht. Ansonsten eine gute Leistung von Stark.

Die Trainer:

Thomas Tuchel kehrte ohne Parker zum 4-2-3-1 zurück. Wechselte erst nach dem späten 2:2 doppelt.

Jens Keller reagierte nach 30 Minuten auf sein gescheitertes Experiment mit Farfan in der Spitze und stellte den Peruaner wieder auf rechts. Zehn Minuten später leitete Farfan von dort das 1:1 ein. Brachte in der zweiten Halbzeit den jungen Max Meyer für den unsichtbaren Raffael. Meyer bereitete das 2:2 vor.

Das fiel auf:

 

  • Mainz wie in jedem Heimspiel von Beginn an sehr aggressiv mit frühem Pressing. Die Außenverteidiger standen extrem hoch, die ersten Bälle von den Innenverteidigern nahm überwiegend Soto in Empfang.
  • Schalke traute sich in der ersten halben Stunde nach vorne nichts zu. Höger brach zwei, drei Mal den Sprint auf rechts ab, anstatt Draxler in der Offensive zu unterstützen. Erschreckend, wie schnell und einfach die Gäste die Bälle in der Vorwärtsbewegung verloren.
  • Erst nach dem Rückstand wurde Schalke besser. Abwehr und Mittelfeld schoben ein Stück nach vorn und die zu Beginn schwachen Jones und Neustädter bekamen das Zentrum in den Griff.
  • Mainz war nicht in der Lage, den aggressiven Stil durchzuziehen. Stattdessen ließen sich die Gastgeber mehr und mehr hinten reindrängen. Als Schalke die Kontrolle über das Spiel hatte, traf ausgerechnet Pospech zum 2:1.
  • Bei Schalke kam nach dem erneuten Rückstand keine Reaktion; außer zwei Fernschüssen war offensiv nichts los. Das 2:2 kam dann ähnlich überraschend wie zuvor Pospechs Treffer. Insgesamt hat Schalke aber große Probleme, mit Rückschlägen während eines Spiels umzugehen. Mangelnden Einsatz kann man Schalke aber keineswegs vorwerfen.
  • Die Mainzer und vor allem Soto gingen fahrlässig mit ihren Torchancen um und verschenkten zwei Punkte.

 

Mainz - Schalke: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung