Bundesliga - 20. Spieltag

Gomes betet, Volland trifft, Wiese grinst

SID
Samstag, 02.02.2013 | 21:15 Uhr
Die Hoffenheimer feierten ihren ersten Sieg nach drei Monaten - das Abstiegsgespenst aber bleibt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Krisenklub 1899 Hoffenheim hat ein Lebenszeichen im Kampf gegen den Abstieg aus der Bundesliga von sich gegeben. Das 2:1 im badischen Duell gegen den SC Freiburg war der erste Sieg seit drei Monaten.

Warum Wiese dabei allerdings eine übertrieben gute Laune zur Schau stellte und im Vorübergehen seine Lage mit der Aussage "Ich habe doch ein tolles Leben" kommentierte, bleibt das Geheimnis des früheren deutschen Nationalkeepers. Doch während Wiese immerhin ein kurzes Statement von sich gab, blieb sein Nachfolger im Anschluss an sein Debüt im Hoffenheimer Trikot stumm. Er wolle nichts sagen, ließ der ehemalige brasilianische Nationaltorwart ausrichten. So blieb Volland alleine die Bühne, um den ersten Sieg des abstiegsbedrohten Krisenklubs seit exakt drei Monaten zu erklären.

Volland ist der Matchwinner

"Es war fällig, dass wir gewinnen. Wir haben uns endlich für unsere Leistung belohnt. Alle sind 90 Minuten marschiert - jeder für jeden. Zwei Tore sind ein tolles Gefühl", sagte der 20-Jährige nach seinem ersten Bundesliga-Doppelpack (10. und 26.): "Aber das Lob gilt der ganzen Mannschaft. Wir haben eine tolle Teamleistung gezeigt. Wir kommen da raus. Wenn wir unser Ding durchziehen, dann steigen wir nicht ab."

Die Euphorie Vollands, ein guter Freund seines "Umarmungsopfers" Oliver Baumann, kam nicht von ungefähr. Schließlich haben die Hoffenheimer zum ersten Mal seit neun Partien ohne Sieg wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben. Die personelle Runderneuerung inklusive der Ausmusterung von Unsicherheitsfaktor Wiese hat erste Früchte getragen, die Kraichgauer sind immerhin wieder auf den Relegationsplatz geklettert.

10 Millionen für Neuzugänge

Neben Gomes liefen drei weitere (Igor de Camargo, Eugen Polanski, David Abraham) der insgesamt sechs Winter-Neuzugänge von Beginn an auf. Die neuen Profis haben den Hopp-Klub, der dennoch weiter den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte befürchten muss, rund 10 Millionen Euro Ablöse gekostet.

Vor allem der von den Fans gefeierte Gomes und Abraham konnten überzeugen. Obwohl beide beim frühen Gegentor durch Max Kruse (4.) keine gute Figur gemacht hatten, ließen sie sich durch ihre kleinen Patzer nicht verunsichern. Im Anschluss zeigte beide Profis eine starke Vorstellung und hatten vor 24.000 Zuschauern in der Rhein-Neckar-Arena großen Anteil am ersten Erfolg des neuen Trainers Marco Kurz, der zuvor insgesamt 18 Spiele ohne Sieg an der Seitenlinie verbracht hatte.

"Gomes hat eine sehr solide Leistung gezeigt, er hat das sehr gut gemacht. Er hatte eine unheimlich gute Ausstrahlung", sagte Kurz über den ausgeliehenen Neuzugang vom englischen Spitzenklub Tottenham Hotspur, der vor dem Spiel nur einmal mit der Mannschaft trainiert hatte und seine Kommandos noch auf Englisch und Spanisch gibt.

Kurz, der dünnhäutig die kritischen Medienberichte nach der Verpflichtung von Gomes kommentierte ("Das war Stimmungsmache auf ganz niedrigem Niveau") und einen Journalisten deshalb öffentlich abkanzelte, wollte Wiese aber trotz der guten Leistung von Gomes nicht abschreiben. "Er gehört weiter zur Truppe. Das war kein Spiel pro oder contra Wiese", sagte der Coach über den Keeper: "Er hat selbst gesagt, dass Ballast von ihm abgefallen ist. Nun müssen wir versuchen, ihn wieder aufzubauen."

Hoffenheim - Freiburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung