Bundesliga - 19. Spieltag

Rückschlag für Schalke - 0:0 in Augsburg

SID
Samstag, 26.01.2013 | 17:27 Uhr
Kampf um jeden Ball: Der Augsburger Matthias Ostrzolek (r.) ist vor Jefferson Farfan am Leder
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Schalke 04 hat im Kampf um einen Champions-League-Platz einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Jens Keller, die in der vergangenen Woche ihren Negativtrend durch ein 5:4 gegen Hannover 96 erst einmal gestoppt hatte, musste sich beim FC Augsburg mit einem mageren 0:0 begnügen.

Sportal Einzelkritik: Hildebrand stark, Hunter blass

28.553 Zuschauer sahen bei Temperaturen um die minus fünf Grad von beiden Teams allerdings wenig Erwärmendes. Die Begegnung hatte spielerisch kaum etwas zu bieten, lebte eher von der Spannung und vom Kampf. Immerhin gelang es Schalke nach zehn Partien, endlich mal wieder zu Null zu spielen.

Augsburg begann nach dem 3:2 zum Rückrundenauftakt in Düsseldorf äußerst schwungvoll. Schon nach 40 Sekunden hatte Tobias Werner die erste Möglichkeit. In der 5. Minute war es dann Winter-Zugang Dang Won Ji, der knapp das Ziel verfehlte.

Koo vergibt Großchance

Auch in der Folge war der FCA in einer spielerisch wenig ansprechenden Partie das engagiertere Team und wäre für seinen Kampfgeist in der 21. Minute fast belohnt worden. Doch nach einem Fehler von Christian Fuchs verzog Ja-Cheol Koo aus aussichtsreicher Position. Wenig später parierte Schalke-Keeper Timo Hildebrand einen weiteren Schuss des Südkoreaners.

Von den Gästen war dagegen zunächst wenig zu sehen. Nach dem Offensivspektakel gegen Hannover präsentierten sich die Königsblauen über weite Strecken harmlos. Dabei hatte Keller für Jan-Klaas Huntelaar, der nach seiner Sperre wieder dabei war, den defensiveren Marco Höger zunächst auf die Bank gesetzt und zwei Spitzen aufgeboten.

Der FCA hatte erst einmal wenig Mühe, die Gäste in Schach zu halten. Schalke leistete sich im Aufbau viel zu viele Fehler. Bezeichnenderweise resultierte die erste Chance aus einer Standardsituation: Doch den Freistoß von Jefferson Farfan (24.) wehrte Alexander Manninger gekonnt ab. Der Österreicher war zudem bei einem Drehschuss von Huntelaar (37.) zur Stelle. Es war vor der Pause die einzige nennenswerte Szene der Schalker aus dem Spiel heraus.

Hildebrand rettet Remis

Nach dem Wechsel erwischte der FCA erneut den besseren Start. Zunächst verfehlte ein Schuss von Werner knapp das Ziel, dann rettete Timo Hildebrand gleich dreimal gegen Jan Moravek, Koo und Daniel Baier (54.).

Schalke wurde nun etwas aktiver und hatte nach knapp einer Stunde ebenfalls drei gute Möglichkeiten. So wehrte Manninger einen Schuss von Julian Draxler ab, ehe Lewis Holtby und Farfan verzogen. Viel Glück hatten die Schalker allerdings, dass ein Schuss von Sascha Mölders (69.) nur gegen den Pfosten prallte.

Bei Augsburg verdienten sich Manninger und Werner noch die besten Noten. Schalke hatte im souveränen Hildebrand seinen stärksten Akteur. Am ehesten konnte zudem noch Benedikt Höwedes gefallen

Augsburg - Schalke: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung