Bundesliga - 17. Spieltag

Schalke schleppt die Krise in die Winterpause

Von Stefan Rommel / Udo Hutflötz
Samstag, 15.12.2012 | 20:22 Uhr
Jan Rosenthal (l.) bejubelt den ersten seiner beiden Treffer zum 1:1-Ausgleich auf Schalke
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit S04, VfB, SGE & SVW
Serie A
Live
AS Rom -
Udinese
Premier League
Live
Man City -
Crystal Palace
Championship
Live
Derby County -
Birmingham
Primera División
Live
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Der SC Freiburg hat Schalkes Krise zum Ende der Hinrunde nochmals verschärft. Am 17. Spieltag verloren die Königsblauen zu Hause mit 1:3 (1:2) und rutschen in der Tabelle aus den internationalen Plätzen.

Das fiel auf:

 

  • Schalke legte in der Anfangsphase endlich wieder eine positive Körpersprache an den Tag und kam einige Male auf Einladung der Gäste zu gefährlichen Kontersituationen. Nach dem eigenen Tor war damit aber auch schon wieder Schluss. Im Minutentakt wurden die Aktionen der Gastgeber fahriger. Darunter auch richtig schlimme Fehler wie die von Matip.
  • Wie schlecht es tatsächlich um das Schalker Selbstbewusstsein bestellt ist, zeigte die Nicht-Reaktion auf die beiden Gegentreffer vor der Pause: Schalke zog sich unverständlich weit zurück, hatte nicht mehr den Mut, den SCF früh zu attackieren. Das zweikampfstärkste Team der Liga kam bis zur Pause nur noch auf 39 Prozent gewonnener Duelle und so gut wie an keinen zweiten Ball mehr.
  • Die Gäste nutzten dies zu gepflegtem Kurzpassspiel durchs Mittelfeld, nachdem sie zuvor wegen des Pressings der Schalker übermäßig oft lange hohe Bälle wählen mussten, die wiederum leichte Beute für Schalkes Innenverteidiger waren.
  • Freiburg zog sein Netz unglaublich eng zusammen, zwischen den beiden Angreifern und der Viererkette lagen im besten Fall nur 30 Meter. Die Abwehrreihe rückte dabei fast bis zur Mittellinie vor. Das war einigermaßen risikoreich, weil Schalke ein paar Mal mit einem langen Ball hinter die Kette kam (wie beim 1:0). Insgesamt gesehen ging das Konzept aber gut auf.
  • Erst das dritte Gegentor weckte ein wenig die Geister in einer insgesamt ziemlich emotions- und kraftlos erscheinenden Schalker Mannschaft. Mehr als ein paar Versuche mit der Brechstange waren aber kaum noch drin. Mit letztem Nachdruck wehrten sich allenfalls Höwedes und Farfan gegen die drohende Niederlage.
  • Überragend, wie facettenreich Freiburg seine Standards bisweilen ausführt. Der Gegner kann sich auf die einfallsreichen Varianten nur schwer einstellen.

 

 

Schalke - Freiburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung