Freitag, 24.08.2012

Bundesliga - 1. Spieltag

Götze erlöst den Meister

Borussia Dortmund ist mit einem Sieg in die 50. Bundesliga-Saison gestartet. Der Meister besiegte im Eröffnungsspiel Werder Bremen mit 2:1 (1:0).

Mario Götze erzielte das entscheidende Tor gegen Bremen
© Getty
Mario Götze erzielte das entscheidende Tor gegen Bremen

Reaktionen:

Jürgen Klopp (Borussia Dortmund): "Beide Tore waren überragend gemacht. Das erste war ein typisches Reus-Tor, er hat einen Kompass in sich, wo er den Ball hinschieben muss. Vor dem zweiten Tor war es toll gemacht von Kuba, das war wirklich Fußball."

Tippspiel

Mats Hummels (Borussia Dortmund): "Das Ergebnis ist gut, aber die Art und Weise hat mir und allen anderen noch nicht so gut gefallen. Aber es war wichtig, mit drei Punkten zu starten. Letztes Jahr haben wir einen Riesenstart hingelegt, aber dann waren wir fünf Spiele schwach. Jetzt ist es gut, dass wir wissen, dass wir noch viel arbeiten müssen."

Clemens Fritz (Werder Bremen): "Wir haben mutig gespielt, immer wieder unsere Chancen gesucht. Es hat das Quäntchen Glück gefehlt. Das ist bitter, heute mit leeren Händen nach Hause zu fahren. Was wir heute abgeliefert haben, wenn wir das weiter zeigen, dann ist diese Saison einiges möglich. Ich blicke ganz positiv ihn die Zukunft."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Dortmund ohne Pisczcek, der durch Kirch ersetzt wird. Götze und Perisic auf der Bank, Großkreutz und Reus beginnen wie erwartet.

Werder mit Ignjovski links in der Viererkette, Schmitz muss dafür auf die Bank. Fritz im defensiven Mittelfeld, Bargfrede schaut erstmal zu. Trainer Schaaf verzichtet zudem in Petersen und Füllkrug auf die beiden in der Vorbereitung getesteten Stoßstürmer, de Bruyne besetzt die Zentrale.

11., 1:0, Reus: Ballgewinn BVB. Kuba legt sich den Ball eigentlich zu weit vor. Ignojvski steht und dreht sich aber falsch, so dass Reus dazwischen spritzen kann. Von halbrechts schiebt er das Ding an Mielitz vorbei ins lange Eck.

18.: Hunt sieht den Raum zwischen Subotic und Kirch, Elia startet ein. Der Pass kommt perfekt. Elia alleine vor Weidenfeller. Der bleibt lange stehen und pariert den allerdings auch schwachen Abschluss.

24.: Ecke Werder von links. Die zu kurze Abwehr landet bei Arnautovic. Trockener Volleyschuss aus zehn Metern, Weidenfeller sieht nichts. Der linke Pfosten rettet.

50.: Ecke von Schmelzer von rechts. Hummels mit dem Kopfball aus acht Metern. Mielitz mit den Fingerspitzen dran.

75., 1:1, Gebre Selassie: Der BVB schwimmt nach einer Ecke. Arnautovic flankt den zweiten Ball in die Mitte, wo Gebre Selassie den Kopfball gewinnt und den Ball als Bogenlampe über Weidenfeller ins lange Eck verlängert.

81., 2:1, Götze: Kuba dreht sich schnell und verschafft sich so im Mittelfeld Platz. Pass auf Lewandowski, der sofort zu Götze weiterleitet. Schuss aus 13 Metern, ins kurze Eck.

85.: Konter Bremen. Arnautovic in die Mitte auf Petersen. Der spielt den Ball unkontrolliert aufs Tor - um Zentimeter rechts vorbei.

Fazit: Ein hartes Stück Arbeit für den Meister gegen eine besonders offensiv stark verbesserte Bremer Mannschaft, die in der Offensive nicht kühl genug war, um sich selbst zu belohnen.

Der Star des Spiels: Marco Reus hatte einen großen Aktionsradius bei seinem Debüt für den BVB. War phasenweise schwer zu halten, gönnte sich dazwischen aber auch die eine oder andere Pause. War trotzdem an den meisten gefährlichen BVB-Szenen unmittelbar beteiligt. Wer ist dein Man of the Match?

Der Flop des Spiels: Aleksandar Ignjovski pennte nicht nur bei Reus' Gegentor, sondern hatte auch mit Kuba eine Zeit lang große Probleme. Der Serbe wirkte ein wenig fahrig, preschte in der Offensive auch schon mal überhastet mit nach vorne, statt seine Position für den gemäßigten Spielaufbau zu halten. Nach 66 Minuten war Schluss für Ignjovski. Schwach beim BVB: Großkreutz, der bis zu seiner Auswechslung keine einzige Offensivszene hatte.

Der Schiedsrichter: Felix Zwayer wählte zu Beginn die ganz kleinliche Linie und bekam die Partie einigermaßen in den Griff. Bis auf kleinere Fehler bis zur Pause ohne Tadel. Danach aber eine Spur zu korrekt, was den Spielfluss unnötig hemmte. Bei den persönlichen Strafen lag er jeweils richtig - allenfalls die Gelbe Karte gegen Kehl (taktisches Foul) war diskussionswürdig.

Die besten Bilder des 1. Spieltags
Hannover - Schalke 2:2: Guck mal, Schädel! Der kleine Lewis Holtby konnte sein Glück nach seinem Tor zum 2:1 für Schalke kaum fassen
© Getty
1/44
Hannover - Schalke 2:2: Guck mal, Schädel! Der kleine Lewis Holtby konnte sein Glück nach seinem Tor zum 2:1 für Schalke kaum fassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim.html
Was war passiert? Nach einer Hereingabe von Jermaine Jones stieg Holtby deutlich höher als der gefühlt einen Meter größere Mario Eggimann und kam zum Kopfball
© Getty
2/44
Was war passiert? Nach einer Hereingabe von Jermaine Jones stieg Holtby deutlich höher als der gefühlt einen Meter größere Mario Eggimann und kam zum Kopfball
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=2.html
Der Ball von Holtby senkte sich perfekt ins lange Eck. 96-Torwart Ron-Robert Zieler konnte sich strecken, wie er wollte. Der Ball senkte sich rein, Holtby durfte feiern
© Getty
3/44
Der Ball von Holtby senkte sich perfekt ins lange Eck. 96-Torwart Ron-Robert Zieler konnte sich strecken, wie er wollte. Der Ball senkte sich rein, Holtby durfte feiern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=3.html
Doch zum Sieg der Schalker sollte es trotzdem nicht reichen. Hauptgrund dafür war eine feine Vorarbeit von Hannovers Jan Schlaudraff
© Getty
4/44
Doch zum Sieg der Schalker sollte es trotzdem nicht reichen. Hauptgrund dafür war eine feine Vorarbeit von Hannovers Jan Schlaudraff
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=4.html
Jubel danach beim eingewechselten Adrian Nikci. Er verwertete die Hereingabe von Schlaudraff zum letztlich glücklichen Ausgleich
© Getty
5/44
Jubel danach beim eingewechselten Adrian Nikci. Er verwertete die Hereingabe von Schlaudraff zum letztlich glücklichen Ausgleich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=5.html
VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 0:1: Ein Bild mit Symbolcharakter: Stuttgarts Arthur Boka am Boden, Vierinha vom VfL obenauf
© Getty
6/44
VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 0:1: Ein Bild mit Symbolcharakter: Stuttgarts Arthur Boka am Boden, Vierinha vom VfL obenauf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=6.html
Vedad Ibisevic (l.) vergibt in der Schlussphase einen Elfmeter gegen Diego Benaglio und bläst den Nachschuss in den Nachthimmel
© Getty
7/44
Vedad Ibisevic (l.) vergibt in der Schlussphase einen Elfmeter gegen Diego Benaglio und bläst den Nachschuss in den Nachthimmel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=7.html
Im direkten Gegenzug die kalte Dusche für die Schwaben. Bas Dost (l.) nickt Sekunden vor dem Schlusspfiff zum 1:0 für die Wölfe ein
© Getty
8/44
Im direkten Gegenzug die kalte Dusche für die Schwaben. Bas Dost (l.) nickt Sekunden vor dem Schlusspfiff zum 1:0 für die Wölfe ein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=8.html
Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 2:1: Im wahrsten Sinne ein Kopf-an-Kopf-Rennen - beide Teams zeigten von Beginn mehr als ansprechende Leistungen
© Getty
9/44
Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 2:1: Im wahrsten Sinne ein Kopf-an-Kopf-Rennen - beide Teams zeigten von Beginn mehr als ansprechende Leistungen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=9.html
Bayer kam zunächst besser ins Spiel und führte dank des Treffers von Stefan Kießling (2.v.r.)
© Getty
10/44
Bayer kam zunächst besser ins Spiel und führte dank des Treffers von Stefan Kießling (2.v.r.)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=10.html
Doch nach der Pause drehten die Hessen die Partie. Martin Lanig (M.) sorgte mit seinem blitzsauberen Kopfball wenige Minuten vor Schluss für den Sieg der Eintracht
© Getty
11/44
Doch nach der Pause drehten die Hessen die Partie. Martin Lanig (M.) sorgte mit seinem blitzsauberen Kopfball wenige Minuten vor Schluss für den Sieg der Eintracht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=11.html
SpVgg Greuther Fürth - FC Bayern München 0:3: Trotz des klaren Sieges taten sich die Bayern lange schwer gegen die Fürther
© Getty
12/44
SpVgg Greuther Fürth - FC Bayern München 0:3: Trotz des klaren Sieges taten sich die Bayern lange schwer gegen die Fürther
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=12.html
Kurz vor der Pause erlöst Thomas Müller die Bayern und stochert den Ball nach Kopfball von Dante über die Linie
© Getty
13/44
Kurz vor der Pause erlöst Thomas Müller die Bayern und stochert den Ball nach Kopfball von Dante über die Linie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=13.html
Der erste Torjubel der Saison für die Münchner: Thomas Müller darf sich von seinen Kollegen umarmen lassen
© Getty
14/44
Der erste Torjubel der Saison für die Münchner: Thomas Müller darf sich von seinen Kollegen umarmen lassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=14.html
Bester Spieler auf dem Platz: Dante. Der Ex-Gladbacher hielt nicht nur den Strafraum des FCB sauber, sondern bereitete auch das wichtige 1:0 vor
© Getty
15/44
Bester Spieler auf dem Platz: Dante. Der Ex-Gladbacher hielt nicht nur den Strafraum des FCB sauber, sondern bereitete auch das wichtige 1:0 vor
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=15.html
Arjen Robben muss schmunzeln. Thomas Kleine hatte eine Flanke des Holländers zum 3:0 im eigenen Tor versenkt
© Getty
16/44
Arjen Robben muss schmunzeln. Thomas Kleine hatte eine Flanke des Holländers zum 3:0 im eigenen Tor versenkt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=16.html
SC Freiburg - FSV Mainz 05 1:1: Die Badener und die Rheinhessen trennten sich schiedlich friedlich 1:1-Unentschieden
© spox
17/44
SC Freiburg - FSV Mainz 05 1:1: Die Badener und die Rheinhessen trennten sich schiedlich friedlich 1:1-Unentschieden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=17.html
Neuzugang Max Kruse läuft Nikolce Noveski davon und bringt die Freiburger in Front...
© Getty
18/44
Neuzugang Max Kruse läuft Nikolce Noveski davon und bringt die Freiburger in Front...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=18.html
...der Treffer wird natürlich gebührend gefeiert
© spox
19/44
...der Treffer wird natürlich gebührend gefeiert
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=19.html
Der Österreicher Ivanschitz gleicht nur eine Viertelstunde später per Elfmeter aus
© spox
20/44
Der Österreicher Ivanschitz gleicht nur eine Viertelstunde später per Elfmeter aus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=20.html
Freiburgs Trainer Christian Streich wusste nicht so recht, was er mit diesem Ergebnis anfangen soll
© Getty
21/44
Freiburgs Trainer Christian Streich wusste nicht so recht, was er mit diesem Ergebnis anfangen soll
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=21.html
FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf 0:2: Der Bundesliga-Aufsteiger sichert sich gegen Augsburg die ersten drei Punkte gegen den Abstieg
© Getty
22/44
FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf 0:2: Der Bundesliga-Aufsteiger sichert sich gegen Augsburg die ersten drei Punkte gegen den Abstieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=22.html
Mit Hacke, Spitze, Eins, Zwei, Drei wird in dieser Saison für beide Mannschaften nicht viel zu holen sein
© Getty
23/44
Mit Hacke, Spitze, Eins, Zwei, Drei wird in dieser Saison für beide Mannschaften nicht viel zu holen sein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=23.html
Lange sah es nach einem torlosen Unentschieden aus. Doch dann kam Dani Schahin in die Partie und traf gleich doppelt. Wo ist er eigentlich?
© Getty
24/44
Lange sah es nach einem torlosen Unentschieden aus. Doch dann kam Dani Schahin in die Partie und traf gleich doppelt. Wo ist er eigentlich?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=24.html
Nach seinem zweiten Treffer rennt Schahin (l.) seinen Mitspielern lieber gleich auf und davon
© Getty
25/44
Nach seinem zweiten Treffer rennt Schahin (l.) seinen Mitspielern lieber gleich auf und davon
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=25.html
Augsburs Trainer Markus Weinzierl hatte sich sein persönliches Bundesliga-Debüt natürlich ganz anders vorgestellt
© Getty
26/44
Augsburs Trainer Markus Weinzierl hatte sich sein persönliches Bundesliga-Debüt natürlich ganz anders vorgestellt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=26.html
Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim 2:1: Kevin Vollands (M.) Debüt für 1899 Hoffenheim ging in die Hose
© Getty
27/44
Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim 2:1: Kevin Vollands (M.) Debüt für 1899 Hoffenheim ging in die Hose
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=27.html
Nationalkeeper Marc-Andre ter Stegen wie immer mit vollem Einsatz
© spox
28/44
Nationalkeeper Marc-Andre ter Stegen wie immer mit vollem Einsatz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=28.html
Wieder einmal gefällt Markus Babbel nicht was er sieht, denn...
© spox
29/44
Wieder einmal gefällt Markus Babbel nicht was er sieht, denn...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=29.html
...die Gladbacher feiern das Siegtor von Juan Arango
© spox
30/44
...die Gladbacher feiern das Siegtor von Juan Arango
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=30.html
Natürlich haben dann auch die Fans was zu feiern
© spox
31/44
Natürlich haben dann auch die Fans was zu feiern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=31.html
Hamburger SV - 1. FC Nürnberg 0:1: Im Duell der Pokal-Versager setzten sich die Franken zwar knapp, aber verdient gegen den HSV durch
© Getty
32/44
Hamburger SV - 1. FC Nürnberg 0:1: Im Duell der Pokal-Versager setzten sich die Franken zwar knapp, aber verdient gegen den HSV durch
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=32.html
Hanno Balitsch erzielte den Treffer des Tages und verlor anschließend kurz die Bodenhaftung
© Getty
33/44
Hanno Balitsch erzielte den Treffer des Tages und verlor anschließend kurz die Bodenhaftung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=33.html
Nürnberg war die überlegene Mannschaft. HSV-Keeper Rene Adler verhinderte eine höhere Niederlage seines Klubs
© Getty
34/44
Nürnberg war die überlegene Mannschaft. HSV-Keeper Rene Adler verhinderte eine höhere Niederlage seines Klubs
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=34.html
Nach dem Schlusspfiff sendeten die Nürnberger Dankesgebete an den Fußballgott
© Getty
35/44
Nach dem Schlusspfiff sendeten die Nürnberger Dankesgebete an den Fußballgott
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=35.html
Per Ciljan Skjelbred wollte es nicht wahrhaben...
© Getty
36/44
Per Ciljan Skjelbred wollte es nicht wahrhaben...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=36.html
Borussia Dortmund - Werder Bremen 2:1: Der Meister sichert sich zum Auftakt gegen Bremen die ersten drei Punkte der Saison
© Getty
37/44
Borussia Dortmund - Werder Bremen 2:1: Der Meister sichert sich zum Auftakt gegen Bremen die ersten drei Punkte der Saison
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=37.html
Vor der eindrucksvollen Kulisse im Dortmunder Signal Iduna Park wird die Jubiläumssaison mit einer kleinen Zeremonie eröffnet
© Getty
38/44
Vor der eindrucksvollen Kulisse im Dortmunder Signal Iduna Park wird die Jubiläumssaison mit einer kleinen Zeremonie eröffnet
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=38.html
Liga-Boss Reinhard Rauball (M.) erklärt die 50. Bundesliga-Saison offiziell für eröffnet
© Getty
39/44
Liga-Boss Reinhard Rauball (M.) erklärt die 50. Bundesliga-Saison offiziell für eröffnet
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=39.html
Dortmunds Neuzugang Marco Reus (l.) trifft zum 1:0 und rechtfertigt gleich mal einen Teil seiner Ablösesumme
© Getty
40/44
Dortmunds Neuzugang Marco Reus (l.) trifft zum 1:0 und rechtfertigt gleich mal einen Teil seiner Ablösesumme
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=40.html
Ausgelassen jubelt der frisch gebackene Fußballer des Jahres nach seinem frühen Treffer
© Getty
41/44
Ausgelassen jubelt der frisch gebackene Fußballer des Jahres nach seinem frühen Treffer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=41.html
Werder gibt sich aber nicht auf und kommt eine Viertelstunde vor Schluss zum Ausgleich. Torschütze ist Gebre Selassie (2.v.l.)
© Getty
42/44
Werder gibt sich aber nicht auf und kommt eine Viertelstunde vor Schluss zum Ausgleich. Torschütze ist Gebre Selassie (2.v.l.)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=42.html
Getroffen, aber doch verloren. Macht nix - die Meisterschaft ist noch drin.
© Getty
43/44
Getroffen, aber doch verloren. Macht nix - die Meisterschaft ist noch drin.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=43.html
...denn nur drei Minuten nach seiner Einwechslung sorgt Mario Götze (M.) für den 2:1-Endstand
© Getty
44/44
...denn nur drei Minuten nach seiner Einwechslung sorgt Mario Götze (M.) für den 2:1-Endstand
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2012-2013/01-spieltag/bundesliga-saison-2012-2013-01-spieltag-werder-bremen-borussia-dortmund-fc-bayern-greuther-fuerth-gladbach-hoffenheim,seite=44.html
 

Die Trainer:

Jürgen Klopp vertraute auf Kirch rechts hinten, musste den aber in der ersten Halbzeit einige Male lautstark korrigieren. Klopp hielt sehr lange am schwachen Großkreutz fest, brachte erst nach dem Ausgleich Götze. Nach der erneuten Führung dann die große Rochade: Kuba rechts in die Viererkette, Götze von links davor nach rechts und Perisic auf den linken Flügel.

Thomas Schaaf erkannte die Defensivdefizite der Anfangsphase und erinnerte Hunt und Junuzovic an ihre Aufgaben, um Fritz besser zu unterstützen. Allerdings entschied er sich auch für Ignjovski statt Schmitz und lag damit daneben. Bremens Trainer stellte nach 65 Minuten auf 4-3-3- um, brachte Petersen als "echte" zentrale Spitze.

Das fiel auf:

 

  • Dortmund mit dem bewährten Spiel, wobei die Mitte noch mehr akzentuiert wurde: Bei flachen Anspielen in die Tiefe rückten die Dortmunder Flügelspieler vehement in die Mitte ein, um dort in Überzahl den Ball mit kurzen Kontakten schnell zu machen.
  • Die zweiten Bälle, in den letzten beiden Spielzeiten eine Spezialität, wurden aber nicht so oft gewonnen. Erst im Nachsetzen erfolgte dann im Gegenpressing einige Male der Zugriff, was prompt zu Chancen führte.
  • In der Defensive passten aber ein paar Mal die Abstände überhaupt nicht (zwischen Viererkette und defensivem Mittelfeld, sowie Subotic und Kirch), was Bremen ungewohnt große Räume ermöglichte, die die Gäste gut bespielten. Kirch hatte gegen Elia deutliche Geschwindigkeitsnachteile und nicht das richtige Timing für Raum und Zeit, besonders bei Anspielen in die Tiefe.
  • Der BVB funktionierte als Gesamtkonstrukt nicht so geschmeidig wie in der letzten Saison, es hakte noch in allen Mannschaftsteilen und Teildisziplinen ein wenig.
  • Bremen in den ersten 20 Minuten in seinem 4-1-4-1 mit einem sehr schwachen Rückzugsverhalten, die offensiven Mittelfeldspieler machten so gut wie nie konsequent nach hinten mit, Fritz und mit Abstrichen noch Hunt mussten die ganze Arbeit erledigen und waren damit überfordert.
  • Werder versuchte, konsequent von hinten rauszuspielen. Dabei leisteten sich Ignjovski und Gebre Selassie aber zu viele Fehler bei eigenem Ballbesitz, die den Gegner zu schnellen Gegenstößen einluden.
  • Die Gäste waren in der Offensive aber richtig erfrischend. Im Vergleich zum grausamen Gekicke der letzten Rückrunde eine große Steigerung, die für die Zukunft mehr verspricht. de Bruyne ganz vorne drin war eine gute Entscheidung, der Belgier verschwand immer wieder aus dem Zentrum, machte Platz für die einrückenden Außen oder Junuzovic und gefiel stattdessen in der Rolle des Ballverteilers. Damit blieb das Bremer Spiel sehr variabel und schwer zu greifen für den BVB.

 

Dortmund - Bremen: Daten zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.