Freiburg beendet Gladbacher Höhenflug‎

SID
Samstag, 01.10.2011 | 17:17 Uhr
Johannes Flum (M.) brachte den SC Freiburg gegen Borussia Mönchengladbach in Führung
© Getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Ligue 1
Live
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
A-League
Newcastle Jets -
Melbourne City
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
A-League
FC Sydney -
Melbourne Victory
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Super Liga
Napredak -
Roter Stern
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Primera División
Málaga -
Alavés
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premiership
Hearts -
Celtic
Eredivisie
PSV -
Groningen
Premier League
Man City -
Huddersfield
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Superliga
FC Kopenhagen -
Bröndby
Primera División
Atletico Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Lyon -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Ligue 1
Toulouse -
Lille
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Serie A
Sassuolo -
Sampdoria
Primera División
Las Palmas -
Getafe
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Serie A
Cagliari -
AS Rom
Ligue 1
Marseille -
Nizza
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense
Primera División
Leganes -
Levante
1. HNL
Lokomotiva Zagreb -
Dinamo Zagreb
Coupe de France
Les Herbiers -
PSG

Das bisherige Kellerkind SC Freiburg hat den Höhenflug von Borussia Mönchengladbach beendet. Die Freiburger setzten sich durch einen Treffer von Johannes Flum (19.) mit 1:0 (1:0) gegen die Borussen durch.

Für die Breisgauer war es der erste Sieg nach drei Niederlagen in Folge. Dagegen kassierten die Gladbacher die erste Pleite nach drei Siegen.

Die ganze SPOX-Welt jetzt auf Dein iPad holen!

Die 24.000 Zuschauer im ausverkauften Freiburger Stadion sahen in der Anfangsphase eine zerfahrene Partie. Beide Teams waren zwar um ein schnelles Spiel bemüht, den Profis unterliefen dabei aber sehr viele Fehler. Dazu kamen zahlreiche Fouls, die den Spielfluss zusätzlich störten.

Bundestrainer Löw im Stadion

Unter den Augen von Bundestrainer Joachim Löw sorgte Gladbachs Marco Reus, der nach vier verletzungsbedingten Absagen am Freitag erneut von Löw in die Nationalmannschaft berufen worden war, nach knapp zehn Minuten mit einem abgefälschten Schuss erstmals für ein wenig Gefahr.

Neun Minuten später landete der nächste abgefälschte Schuss auf der Gegenseite im Tor.

Der Österreicher Martin Stranzl, der den verletzt fehlenden Kapitän Filip Daems vertrat, lenkte einen Schuss von Flum unglücklich an seinem Torwart Marc-Andre ter Stegen vorbei ins eigene Gehäuse ab. Für Flum war es das erste Saisontor.

Nach dem Rückstand waren die Gäste zwar um den Ausgleich bemüht, nennenswerte Chancen konnten sich die Gladbacher aber nicht erarbeiten.

Die Gastgeber, die ohne Beg Ferati, Jan Rosenthal und Stefan Reisinger auskommen mussten, hatten in der Defensive fast alles im Griff. Lediglich bei einem Schuss von Thorben Marx musste SC-Torhüter Oliver Baumann vor der Pause noch einmal eingreifen (40.).

Freiburger Sieg trotz Abwehrsorgen

Zu Beginn des zweiten Durchgangs mussten die Freiburger den angeschlagenen Abwehrchef Oliver Barth durch den zuletzt verletzten Kapitän Heiko Butscher ersetzen.

Die Gladbacher nutzten die Findungsphase in der Abwehr der Gastgeber, Reus konnte die große Chance zum Ausgleich aber nicht nutzen (48.). Zehn Minuten später war es erneut Reus, der einen Angriff schwach abschloss.

Während die Gladbacher auf den Ausgleich drängten, lauerten die Freiburger auf Konter. Richtig gefährlich wurde es in dieser Phase aber vor keinem der beiden Tore. Den Akteuren auf beiden Seiten fehlten die Durchschlagskraft und die Kreativität. Nach Zuspiel von Reus ließ Igor De Camergo die beste Möglichkeit ungenutzt (72.).

Beste Spieler aufseiten der Freiburger waren Torschütze Flum und Mittelfeldspieler Julian Schuster. Bei den Gladbachern überzeugten vor allem Abwehrchef Dante und Juan Arango.

Freiburg - Gladbach: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung