Bundesliga - 4. Spieltag

Club gewinnt ein schwaches Derby

SID
Samstag, 27.08.2011 | 17:23 Uhr
Alexander Esswein schoss das entscheidende Tor für die Nürnberger gegen den FC Augsburg.
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal

Joker Alexander Esswein hat dem 1. FC Nürnberg den ersten Heimsieg der Saison beschert. Der Club gewann durch ein Tor des eingewechselten Angreifers in der 76. Minute das bayerische Derby gegen den FC Augsburg mit 1:0. Während es für die Franken der zweite Saisonerfolg war, wartet der Aufsteiger aus Augsburg nach bisher zwei Unentschieden weiterhin auf den ersten Sieg seiner Bundesliga-Geschichte.

Joker Alexander Esswein hat dem 1. FC Nürnberg den ersten Heimsieg der Saison beschert. Der Club gewann durch ein Tor des eingewechselten Angreifers in der 76. Minute das bayerische Derby gegen den FC Augsburg mit 1:0 (0:0).

Während es für die Franken der zweite Saisonerfolg war, wartet der Aufsteiger aus Augsburg nach bisher zwei Unentschieden weiterhin auf den ersten Sieg seiner Bundesliga-Geschichte.

43.071 Zuschauer sahen allerdings über weite Strecken ein grottenschlechtes Spiel, in dem beide Teams ihre Erstliga-Tauglichkeit vermissen ließen.

Nürnberg schwach aber tonangebend

Die Gastgeber hatten in einer zerfahrenen, langweiligen und niveauarmen Partie von Beginn an zwar mehr Ballbesitz, aber auch erhebliche Probleme beim Spielaufbau.

Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking leistete sich viel zu viele Abspielfehler und rannte sich immer wieder in der dicht gestaffelten Augsburger Defensive fest.

Dabei waren die Gäste mit erheblichen Abwehrproblemen nach Nürnberg angereist. Nach vorne ging jedoch auch bei den Schwaben nicht viel zusammen. Die sporadischen Konter brachten nur selten Gefahr.

18-jährige im Mittelpunkt

So war es symptomatisch, dass die erste echte Chance des Spiels einer Standardsituation entsprang. Nach Freistoß von Julian Wießmeier zwang Jens Hegeler FCA-Torwart Simon Jentzsch zu einer Glanzparade (18.).

Der 18 Jahre alte Wießmeier war kurzfristig in die Nürnberger Startelf gerückt, da Markus Feulner beim Aufwärmen wegen Adduktorenproblemen passen musste.

Hegeler verzeichnete auch die erste Möglichkeit aus dem Spiel heraus: Sein Flachschuss verfehlte aber um Zentimeter das Tor (26.).

Kurz zuvor hatte auf der anderen Seite der junge FCN-Keeper Patrick Rakovsky für Aufregung gesorgt, als er äußerst ungestüm Augsburgs Torjäger Sascha Mölders an der Strafraumgrenze umrannte und dafür die Gelbe Karte sah. Der 18-Jährige vertrat erneut den verletzten Kapitän Raphael Schäfer.

Augsburg ohne Esprit - Club mit Esswein

Nach dem Wechsel rechtfertigte er das Vertrauen von Hecking. Einen Schuss von Mölders meisterte Rakovsky mit einem glänzenden Reflex (53.).

Zudem lenkte er einen gefährlich abgefälschten Schuss von Axel Bellinghausen (71.) um den Pfosten. Während Augsburg etwas mutiger wurde, wirkte der Club weiterhin gehemmt und zeigte wenig Esprit.

Die beste Möglichkeit in der zweiten Hälfte hatte noch zunächst Abwehrspieler Timm Klose per Kopf (63.), ehe Esswein einen Konter mit einem Flachschuss abschloss. Der Neuzugang aus Dresden war in der 60. Minute für Christian Eigler gekommen.

Bei Nürnberg konnte allenfalls noch Klose gefallen, Augsburg hatte in Andrew Sinkala noch seinen auffälligsten Akteur.

Nürnberg - Augsburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung