Bundesliga - 4. Spieltag

Freiburg zerlegt den VfL Wolfsburg

SID
Samstag, 27.08.2011 | 17:28 Uhr
Auch Neuzugang Thomas Hitzlsperger (r.) konnte die deutliche Niederlage nicht verhindern
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City
Indian Super League
Chennai -
Kalkutta

Die Einkaufstour von Trainer Felix Magath ist wirkungslos verpufft: Nach dem Debakel gegen Borussia Mönchengladbach kassierte der VfL Wolfsburg die nächste Klatsche. Beim SC Freiburg unterlag der deutsche Meister von 2009 vor 20.000 Zuschauern mit 0:3 (0:2). Oliver Barth, Erik Jendrisek und Cedrick Makiadi sorgten für den verdienten Erfolg der Breisgauer.

Für die "Wölfe" setzte sich dabei eine bemerkenswerte Serie fort. Noch nie konnte der VfL in der Bundesliga drei Punkte aus Freiburg entführen. Mit nur drei Zählern aus den ersten vier Partien rangieren die Niedersachsen damit im Tabellenkeller, während dem SC mit dem ersten Saisonsieg ein Befreiungsschlag gelang.

Die Freiburger, die auf Kapitän Heiko Butscher und Mensur Mudjza verzichten mussten, kamen schon schwungvoller in die Partie und erspielten sich in der Anfangsphase die besseren Chancen. Johannes Flum (8.) konnte einen Patzer von "Wölfe"-Keeper Diego Benaglio nach einem Eckball nicht nutzen konnte und zielte am leeren Tor vorbei.

Frühe Führung durch Barth

Auch im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs präsentierten sich die Breisgauer zielstrebiger und spielfreudiger. Torjäger Papiss Demba Cisse (21.) traf nur den Pfosten. Auf der Gegenseite ging ein Fallrückzieher von Mario Mandzukic (25.) nur knapp am Tor der Gastgeber vorbei.

Nach einer halben Stunde war es dann Innenverteidiger Barth, der die Freiburger nach einem Freistoß von Julian Schuster verdient in Führung köpfte. Auch nach dem Treffer spielte der SC weiter nach vorne und kam folgerichtig durch Jendrisek zum 2:0. Beim zweiten Gegentreffer sah Benaglio erneut schlecht aus.

Zur Pause hätten die Gastgeber noch höher führen können. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff ging ein Schuss von Cisse nur knapp am Pfosten vorbei.

Makiadi macht Sack zu

In der Pause setzte Magath alles auf eine Karte und brachte für den defensiven Josue in Srdjan Lakic einen dritten Stürmer. Zudem kam Marco Russ für Makoto Hasebe. Doch auf dem Platz stürmten weiter nur die Gastgeber.

Der agile Jendrisek hatte einen weiteren Treffer auf dem Fuß (47.), schoss den Ball aber am Tor vorbei. Doch auch danach spielte der SC Freiburg wie aufgedreht und drückte die Gäste in die eigene Hälfte.

Beim dritten Treffer patzte dann nach Benaglio ein anderer Wolfsburger. Christian Träsch köpfte den Ball nach einer Flanke genau zu Makiadi, der volley mit einem sehenswerten Treffer vollendete.

Neuzugänge: Ohne Wirkung

Beim VfL gab Neuzugang Sotirios Kyrgiakos seit Debüt in der Startelf, schaffte es aber nicht, die Abwehr entscheidend zu stabilisieren.

Der zweite Neue der vergangenen Woche, Hrvoje Cale, fand sich bei Anpfiff auf der Ersatzbank wieder und kam im laufe der zweiten Halbzeit für Thomas Hitzlsperger in die Partie.

Die beiden Profis sind inklusive der vier Nachwuchsspieler die Neuzugänge Nummer 13 und 14 des VfL.

Bei den Freiburgern verdienten sich Jendrisek und Schuster Bestnoten. Bei den Wolfsburger fiel nur der bemühte Mandzukic auf.

Freiburg - Wolfsburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung