Fussball

Hertha BSC - VfB Stuttgart

Von SPOX
Der VfB (mit Tasci) siegte zuletzt im Olympiastadion gegen Ramos' Hertha mit 1:0
© Getty

Seit 17 Spielen wartet Hertha BSC in der Bundesliga auf einen Heimsieg. Gegen den VfB Stuttgart soll jetzt der Fluch endlich durchbrochen werden (Fr., 20.15 Uhr im LIVE-TICKERund bei Sky). Für Berlins Trainer Markus Babbel wird es ein Wiedersehen mit jenem Klub, bei dem er als Spieler Meister wurde und als Trainer die Bundesligabühne betreten konnte.

Bei Hertha fehlt: keiner

Bei Stuttgart fehlen: Boulahrouz (Gelb-Rot-Sperre), Audel, Schieber (beide Trainingsrückstand), Bauer (Prellung am Augapfel), Bikakcic (Innenbandanriss), Delpierre (Reha), Niedermeier (Vorstufe eines Ermüdungsbruchs)

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Sonstiges: Die Hertha hat alle Mann an Bord und wird mit derselben Aufstellung wie in Hannover erwartet. Einzig Hubnik könnte statt Franz beginnen.

Beim VfB ersetzt Celozzi den gesperrten Boulahrouz auf der rechten Seite. Ansonsten sind keine Änderungen zu erwarten. Okazaki und auch Gebhart nehmen zunächst wieder auf der Bank Platz.

Muss Ronny endlich spielen? Stelle hier Dein Wunschteam auf!

Gentner oder Okazaki? Hier Dein VfB-Wunschteam aufstellen!

Statistik: Die Schwaben gewannen nur eins der letzten 13 Gastspiele in Berlin, in denen sie nur sieben Tore schossen. Von den letzten sieben Liga-Auswärtsspielen verlor der VfB aber nur eins (1:2 in München am 14. Mai). Hertha ist seit dem 8. August 2009 in 17 Erstliga-Heimspielen sieglos geblieben und hat dabei nur sechs Zähler geholt, den letzten mit einem 0:0 gegen Dortmund am 27. März 2010.

Der Aufsteiger holte aber in den letzten beiden Gastspielen durch Tore in den letzten zehn Minuten jeweils ein Remis. Der nächste Gegentreffer ist Herthas 1500. in der Bundesliga.

Hertha BSC - VfB Stuttgart: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung