Samstag, 05.05.2012

Bundesliga - 34. Spieltag

Bayer siegt bei Ballack-Abschied in Nürnberg

Als "Ex-Capitano" Michael Ballack in seinem letzten Bundesliga-Spiel nach 51 Minuten ausgewechselt wurde, erhoben sich alle Fans im Frankenstadion von den Plätzen und klatschten Beifall. Sein 267. Match in der Eliteklasse endete mit einem 4:1 (2:0) seines Teams Bayer Leverkusen beim 1. FC Nürnberg.

Michael Ballack (M.) verabschiedete sich mit einem Sieg aus der Bundesliga
© Getty
Michael Ballack (M.) verabschiedete sich mit einem Sieg aus der Bundesliga

Ballack half zum Finale seiner großen Bundesliga-Karriere mit, dass Bayer als Fünfter den direkten Einzug in die Europa League schaffte. Sportlicher Hauptdarsteller war allerdings Stefan Kießling (7., 32., 89.) mit seinen Saisontoren Nummer 14, 15 und 16. Andre Schürrle (77.) hatte zwischenzeitlich Bayers dritten Treffer markiert. Das Tor für die Nürnberger schoss Robert Mak (58.).

"Natürlich ist da auch Wehmut dabei. Denn jetzt lasse ich mit Deutschland eine große Station zurück", hatte Ballack erklärt. Als kleinen Trost bekam er Blumen und fränkischen Wein mit auf seinen Weg, der ihn erst als Kommentator zur EM und später wohl auch zum Ausklang seiner sportlichen Karriere in die USA führen wird. In seinem letzten Bundesliga-Spiel durfte er mit der Rückennummer 13 noch einmal von Beginn an spielen.

Wählt hier Euren MAN des 34. Spieltags

"Wir haben es wieder geschafft, uns frühzeitig unten raus zu arbeiten", lobte Club-Trainer Dieter Hecking trotz der klaren Niederlage am 34. Spieltag sein Team. Trotz vieler Verletzungen habe es die Mannschaft wieder geschafft.

Kießling eröffnet den Torreigen früh

Und die Abschiedsvorstellung des ehemaligen Kapitäns der deutschen Nationalmannschaft vor 48.000 Fans begann gleich mit einem Highlight. Stefan Reinartz düpierte mit einem Steilpass die komplette Nürnberger Abwehr und der völlig freistehende Kießling vollstreckte trocken. Nur eine Minute später hätte es 0:2 stehen können, doch ein verunglückter Abwehrschlag von Javier Pinola ging Zentimeter am Pfosten vorbei.

Erst jetzt wachten die immerhin mit theoretischen Europa-League-Chancen ins Spiel gegangenen Nürnberger, die vor dem Anpfiff Christian Eigler, Albert Bunjaku, Jens Hegeler, Juri Judt und den zum Gegner Leverkusen wechselnden Philipp Wollscheid verabschiedet hatten, im Nieselregen auf. Vor allem der feine Techniker Daniel Didavi unterstrich mit starken Aktionen, dass er gern noch ein weiteres Jahr in Nürnberg bleiben würde.

Richtig brenzlig wurde es für den sicheren Gäste-Keeper Bernd Leno jedoch nicht, wesentlich gefährlicher waren die Konter-Nadelstiche von Bayer. Eine dieser blitzschnell vorgetragenen Aktionen führte dann auch zum 0:2. Nach einem Pass von Andre Schürrle brauchte Kießling nur noch einzuschieben - seine zweite Bewerbung für einen Platz im EM-Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw.

Die besten Bilder des 34. Spieltag
Köln - Bayern 1:4: Turbulenter Spieltag für den FC Köln. Vor dem Spiel wurde der Publikumsliebling Lukas Podolski verabschiedet
© Getty
1/30
Köln - Bayern 1:4: Turbulenter Spieltag für den FC Köln. Vor dem Spiel wurde der Publikumsliebling Lukas Podolski verabschiedet
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen.html
Nach dem Spiel gab es schlimme Szenen auf den Rängen. Der fünfte Bundesliga-Abstieg der Kölner stand nach der Niederlage fest
© Getty
2/30
Nach dem Spiel gab es schlimme Szenen auf den Rängen. Der fünfte Bundesliga-Abstieg der Kölner stand nach der Niederlage fest
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=2.html
Prinz Poldi kann es nicht fassen. Aber Köln hatte nicht den Hauch einer Chance gegen souveräne Bayern
© Getty
3/30
Prinz Poldi kann es nicht fassen. Aber Köln hatte nicht den Hauch einer Chance gegen souveräne Bayern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=3.html
Thomas Müller erzielte zwei Tore. Hier bejubelt er das 1:0
© Getty
4/30
Thomas Müller erzielte zwei Tore. Hier bejubelt er das 1:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=4.html
Augsburg - Hamburg 1:0: Ja-Choel Koo erzielte das Tor des Tages in der 35. Minute
© Getty
5/30
Augsburg - Hamburg 1:0: Ja-Choel Koo erzielte das Tor des Tages in der 35. Minute
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=5.html
Das Thema des Spiels war aber nicht das Ergebnis sondern der Abgang von Jos Luhukay, der nach dem Spiel als Trainer des FC Augsburg zurückgetreten ist
© Getty
6/30
Das Thema des Spiels war aber nicht das Ergebnis sondern der Abgang von Jos Luhukay, der nach dem Spiel als Trainer des FC Augsburg zurückgetreten ist
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=6.html
Was die Fans davon halten, sieht man deutlich
© Getty
7/30
Was die Fans davon halten, sieht man deutlich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=7.html
Nürnberg - Leverkusen 1:4: Das Spiel stand ganz im Zeichen von Michael Ballack, der seine letzten Minuten Bundesliga spielte
© Getty
8/30
Nürnberg - Leverkusen 1:4: Das Spiel stand ganz im Zeichen von Michael Ballack, der seine letzten Minuten Bundesliga spielte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=8.html
Markus Feulner, Mike Frantz und Gonzalo Castro (v.l.n.r.) kämpfen um den Ball
© Getty
9/30
Markus Feulner, Mike Frantz und Gonzalo Castro (v.l.n.r.) kämpfen um den Ball
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=9.html
Nach 30 Minuten war das Spiel schon gelaufen. Stefan Kießling traf in der 6., 32. und 89. Minute. Geht da noch was Richtung EM für den Stürmer?
© Getty
10/30
Nach 30 Minuten war das Spiel schon gelaufen. Stefan Kießling traf in der 6., 32. und 89. Minute. Geht da noch was Richtung EM für den Stürmer?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=10.html
Souveräner Bayer-Sieg zum Abschluss der Saison
© Getty
11/30
Souveräner Bayer-Sieg zum Abschluss der Saison
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=11.html
Bremen - Schalke 2:3: Klaas-Jan Huntelaar erzielte beim souveränen Schalker-Sieg einen Doppelpack und ballerte sich damit zur Torjägerkanone
© Getty
12/30
Bremen - Schalke 2:3: Klaas-Jan Huntelaar erzielte beim souveränen Schalker-Sieg einen Doppelpack und ballerte sich damit zur Torjägerkanone
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=12.html
Die Bremer im Umbruch. Vor dem Spiel wurden etliche Spieler verabschiedet. Hier sagt Tim Wiese auf Wiedersehen
© Getty
13/30
Die Bremer im Umbruch. Vor dem Spiel wurden etliche Spieler verabschiedet. Hier sagt Tim Wiese auf Wiedersehen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=13.html
Shootingstar Julian Draxler erzielte das erste Tor und feierte das mit dem Hunter
© Getty
14/30
Shootingstar Julian Draxler erzielte das erste Tor und feierte das mit dem Hunter
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=14.html
Bremen kämpfte. Es fehlte aber die nötige Konsequenz. Nur Claudio Pizarro war eiskalt. Er traf doppelt
© Getty
15/30
Bremen kämpfte. Es fehlte aber die nötige Konsequenz. Nur Claudio Pizarro war eiskalt. Er traf doppelt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=15.html
Aaron Hunt mit einer artistischen Einlage. Zum Sieg reichte es für Werder aber nicht
© Getty
16/30
Aaron Hunt mit einer artistischen Einlage. Zum Sieg reichte es für Werder aber nicht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=16.html
Hertha - Hoffenheim 1:0 - Die Hertha ist noch am Leben. Sie gehen in die Relegation
© Getty
17/30
Hertha - Hoffenheim 1:0 - Die Hertha ist noch am Leben. Sie gehen in die Relegation
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=17.html
Peter Niemeyer (r.) und Robert Hubnik bejubeln das Führungstor für die Hertha gegen Hoffenheim
© Getty
18/30
Peter Niemeyer (r.) und Robert Hubnik bejubeln das Führungstor für die Hertha gegen Hoffenheim
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=18.html
Nach dem Führungstreffer kannte der Jubel an der Berliner Bank keine Grenzen
© Getty
19/30
Nach dem Führungstreffer kannte der Jubel an der Berliner Bank keine Grenzen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=19.html
Dortmund - Freiburg 4:0 - Der Meister spaziert zu einem lockeren Sieg und knackt die 80-Punkte-Marke
© Getty
20/30
Dortmund - Freiburg 4:0 - Der Meister spaziert zu einem lockeren Sieg und knackt die 80-Punkte-Marke
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=20.html
Jakub Blaszczykowski feiert nach seinem Treffer gegen den SC Freiburg
© Getty
21/30
Jakub Blaszczykowski feiert nach seinem Treffer gegen den SC Freiburg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=21.html
Robert Lewandowski (2. v. r.) erzielt einen seiner zwei Treffer gegen die Freiburger
© Getty
22/30
Robert Lewandowski (2. v. r.) erzielt einen seiner zwei Treffer gegen die Freiburger
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=22.html
Das Motto der Saison beim BVB - es ist scheinbar einfach nicht totzukriegen...
© Getty
23/30
Das Motto der Saison beim BVB - es ist scheinbar einfach nicht totzukriegen...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=23.html
Hannover - Kaiserslautern 2:1 - Didier Ya Konan freut sich im neuen Dress über seinen Treffer gegen den FCK
© Getty
24/30
Hannover - Kaiserslautern 2:1 - Didier Ya Konan freut sich im neuen Dress über seinen Treffer gegen den FCK
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=24.html
Jan Schlaudraff (l.) ging erneut engagiert in die Zweikämpfe gegen den 1. FC Kaiserslautern
© Getty
25/30
Jan Schlaudraff (l.) ging erneut engagiert in die Zweikämpfe gegen den 1. FC Kaiserslautern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=25.html
Mainz - Mönchengladbach 0:3 - Was Dante hier genau sagen will, ist nicht überliefert. Vielleicht hat er "Zeuch" bestellt
© spox
26/30
Mainz - Mönchengladbach 0:3 - Was Dante hier genau sagen will, ist nicht überliefert. Vielleicht hat er "Zeuch" bestellt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=26.html
In seinem letzten Spiel für die Borussia hing sich Marco Reus (l.) nochmal so richtig rein
© spox
27/30
In seinem letzten Spiel für die Borussia hing sich Marco Reus (l.) nochmal so richtig rein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=27.html
Stuttgart - Wolfsburg 3:2 - Diego Benaglio konnte auch nicht die starke Schlussphase des VfB Stuttgart verhindern
© spox
28/30
Stuttgart - Wolfsburg 3:2 - Diego Benaglio konnte auch nicht die starke Schlussphase des VfB Stuttgart verhindern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=28.html
Patrick Helmes salutiert nach seinem Treffer zum 0:1 gegen den VfB Stuttgart
© Getty
29/30
Patrick Helmes salutiert nach seinem Treffer zum 0:1 gegen den VfB Stuttgart
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=29.html
Materialschaden am Wolfsburger Tornetz. Das sorgte für eine mehrminütige Unterbrechung
© Getty
30/30
Materialschaden am Wolfsburger Tornetz. Das sorgte für eine mehrminütige Unterbrechung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=30.html
 

Ballack versöhnlich verabschiedet

Kurz nach der Pause wurde Ballack ausgewechselt - und ging lächelnd und winkend vom Platz. Der komplette Betreuerstab und alle Ersatzspieler von Bayer erhoben sich und klatschten den 35-Jährigen ab. Er hatte in seinem letzten Bundesliga-Spiel absolut unauffällig agiert. Doch als er ausgewechselt wurde, verloren die Gäste die Ordnung in der Abwehr. So konnte Mak nach Zuspiel des eingewechselten Bunjaku den sehenswerten Anschlusstreffer erzielen (58.).

Danach hatten die Nürnberger sogar gute Chancen zum Ausgleich - doch den Abschied des Ex-Capitano konnten sie nicht mehr verderben. Schließlich stellte Schürrle den alten Abstand wieder her, als er nach Vorarbeit von Reinartz unbedrängt vollstrecken konnte. Den Endstand besorgte Kießling.

Ballack geht, eine weitere Personalie bleibt dagegen bei Bayer weiter ungeklärt. Ob Teamchef Sami Hyypiä weiter als Teamchef das Zepter führen wird will Sportdirektor Rudi Völler "in aller Ruhe in der Woche nach dem Spiel besprechen."

Einen ganz prominenten Fürsprecher hat der in sechs Spielen ungeschlagene Interimschef Hyypiä, der Bayer immerhin ins europäische Geschäft geführt hat, in Franz Beckenbauer: "Ich denke, es wäre eine gute Lösung. Unter Hyypiä hat man wieder etwas Stabilität verspürt."

Nürnberg - Leverkusen: Daten zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.