Samstag, 05.05.2012

Bundesliga - 34. Spieltag

Marco Reus verabschiedet sich mit zwei Toren

Nationalspieler Marco Reus hat sich mit zwei Toren und einer Fußball-Gala von Borussia Mönchengladbach verabschiedet. Der 22-Jährige führte die Borussia, bei der auch Dante und Roman Neustädter zum Bundesliga-Saisonabschluss ihr letztes Spiel bestritten, mit seinen Treffern Nummer 17 und 18 zu einem 3:0 (1:0)-Sieg beim FSV Mainz 05.

Marco Reus erzielte zum Abschied seine Saisontore 17 und 18 und lieferte einen Assist
© Getty
Marco Reus erzielte zum Abschied seine Saisontore 17 und 18 und lieferte einen Assist

Fest stand schon vorher, dass die Mannschaft von Trainer Lucien Favre als Vierter die Qualifikation für die Champions League erreicht hat und damit in der kommenden Spielzeit erstmals seit 1996/97 wieder international vertreten sein wird. Mainz schloss die Saison auf Platz 13 ab.

Unter den Augen von Bundestrainer Joachim Löw durfte sich Reus noch einmal feiern lassen. In der 31. Minute traf er nach Vorarbeit von Kapitän Filip Daems ins lange Eck.

Wählt hier Euren MAN des 34. Spieltags

Marco Reus: "Wir sind die Mannschaft der Saison"

In der 61. Minute schloss Reus ein Zuspiel von Neustädter zum 2:0 ab. Das 3:0 von Igor de Camargo (69.) bereitete Reus vor. Mit nur 24 Gegentoren in dieser Saison stellte die Borussia zudem einen Vereinsrekord auf.

"Einerseits bin ich sehr glücklich, andererseits traurig, dass es nun vorbei ist. Es waren drei schöne Jahre, ich bin dankbar für diese Zeit", sagte Reus, der ab der kommenden Saison für Meister Borussia Dortmund auflaufen wird. Trotz seiner Klasseleistung gegen Mainz blieb der Mittelfeldspieler bescheiden: "Ich will mich nicht herausheben, so bin ich einfach nicht, so bin ich nicht erzogen."

Vielmehr lobte er die Mannschaft für eine bärenstarke Spielzeit: "Für mich sind wir die Mannschaft der Saison."

Gladbach begann verhalten

Vor 34.000 Zuschauern in der ausverkauften Mainzer Arena taten sich die Gladbacher aber zunächst schwer. Erst nach einer Viertelstunde fanden die Gäste besser ins Spiel. Daems prüfte Torhüter Heinz Müller mit einem knallharten Distanzschuss. In der 26. Minute rutschte de Camargo knapp an einer Hereingabe vorbei.

Auf der Gegenseite hatte Eric Maxim Choupo-Moting in der ersten Halbzeit die beste Chance für die Mainzer. Choupo-Moting spielte Dante in der 29. Minute geschickt aus, verfehlte aber das Tor.

Sechs Minuten vor der Pause erkannte Schiedsrichter Wolfgang Stark den vermeintlichen Ausgleich durch Adam Szalai zu Recht nicht an. Der Ungar hatte sich mit unerlaubtem Körpereinsatz gegen Martin Stranzl durchgesetzt.

Tuchel zieht mit Klopp gleich

Bei Mainz zog Thomas Tuchel nach Bundesliga-Einsätzen als FSV-Trainer mit Jürgen Klopp gleich.

Der 38-Jährige, der in dieser Woche seinen Vertrag vorzeitig bis 2015 verlängert hatte, saß zum 102. Mal als Verantwortlicher der Profis auf der Trainerbank. Die Bilanz von Tuchel in seiner dreijährigen Amtszeit ist besser als die von Klopp in Mainz.

Tuchel hatte gegenüber dem 0:0 beim Hamburger SV vier Änderungen vorgenommen. Unter anderem wurde Torhüter Heinz Müller, der seinen Stammplatz in dieser Saison an Christian Wetklo verloren hatte, mit einem Einsatz belohnt. Nicht mitwirken konnte Mohamed Zidan aufgrund von Knieproblemen.

Die besten Bilder des 34. Spieltag
Köln - Bayern 1:4: Turbulenter Spieltag für den FC Köln. Vor dem Spiel wurde der Publikumsliebling Lukas Podolski verabschiedet
© Getty
1/30
Köln - Bayern 1:4: Turbulenter Spieltag für den FC Köln. Vor dem Spiel wurde der Publikumsliebling Lukas Podolski verabschiedet
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen.html
Nach dem Spiel gab es schlimme Szenen auf den Rängen. Der fünfte Bundesliga-Abstieg der Kölner stand nach der Niederlage fest
© Getty
2/30
Nach dem Spiel gab es schlimme Szenen auf den Rängen. Der fünfte Bundesliga-Abstieg der Kölner stand nach der Niederlage fest
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=2.html
Prinz Poldi kann es nicht fassen. Aber Köln hatte nicht den Hauch einer Chance gegen souveräne Bayern
© Getty
3/30
Prinz Poldi kann es nicht fassen. Aber Köln hatte nicht den Hauch einer Chance gegen souveräne Bayern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=3.html
Thomas Müller erzielte zwei Tore. Hier bejubelt er das 1:0
© Getty
4/30
Thomas Müller erzielte zwei Tore. Hier bejubelt er das 1:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=4.html
Augsburg - Hamburg 1:0: Ja-Choel Koo erzielte das Tor des Tages in der 35. Minute
© Getty
5/30
Augsburg - Hamburg 1:0: Ja-Choel Koo erzielte das Tor des Tages in der 35. Minute
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=5.html
Das Thema des Spiels war aber nicht das Ergebnis sondern der Abgang von Jos Luhukay, der nach dem Spiel als Trainer des FC Augsburg zurückgetreten ist
© Getty
6/30
Das Thema des Spiels war aber nicht das Ergebnis sondern der Abgang von Jos Luhukay, der nach dem Spiel als Trainer des FC Augsburg zurückgetreten ist
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=6.html
Was die Fans davon halten, sieht man deutlich
© Getty
7/30
Was die Fans davon halten, sieht man deutlich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=7.html
Nürnberg - Leverkusen 1:4: Das Spiel stand ganz im Zeichen von Michael Ballack, der seine letzten Minuten Bundesliga spielte
© Getty
8/30
Nürnberg - Leverkusen 1:4: Das Spiel stand ganz im Zeichen von Michael Ballack, der seine letzten Minuten Bundesliga spielte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=8.html
Markus Feulner, Mike Frantz und Gonzalo Castro (v.l.n.r.) kämpfen um den Ball
© Getty
9/30
Markus Feulner, Mike Frantz und Gonzalo Castro (v.l.n.r.) kämpfen um den Ball
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=9.html
Nach 30 Minuten war das Spiel schon gelaufen. Stefan Kießling traf in der 6., 32. und 89. Minute. Geht da noch was Richtung EM für den Stürmer?
© Getty
10/30
Nach 30 Minuten war das Spiel schon gelaufen. Stefan Kießling traf in der 6., 32. und 89. Minute. Geht da noch was Richtung EM für den Stürmer?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=10.html
Souveräner Bayer-Sieg zum Abschluss der Saison
© Getty
11/30
Souveräner Bayer-Sieg zum Abschluss der Saison
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=11.html
Bremen - Schalke 2:3: Klaas-Jan Huntelaar erzielte beim souveränen Schalker-Sieg einen Doppelpack und ballerte sich damit zur Torjägerkanone
© Getty
12/30
Bremen - Schalke 2:3: Klaas-Jan Huntelaar erzielte beim souveränen Schalker-Sieg einen Doppelpack und ballerte sich damit zur Torjägerkanone
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=12.html
Die Bremer im Umbruch. Vor dem Spiel wurden etliche Spieler verabschiedet. Hier sagt Tim Wiese auf Wiedersehen
© Getty
13/30
Die Bremer im Umbruch. Vor dem Spiel wurden etliche Spieler verabschiedet. Hier sagt Tim Wiese auf Wiedersehen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=13.html
Shootingstar Julian Draxler erzielte das erste Tor und feierte das mit dem Hunter
© Getty
14/30
Shootingstar Julian Draxler erzielte das erste Tor und feierte das mit dem Hunter
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=14.html
Bremen kämpfte. Es fehlte aber die nötige Konsequenz. Nur Claudio Pizarro war eiskalt. Er traf doppelt
© Getty
15/30
Bremen kämpfte. Es fehlte aber die nötige Konsequenz. Nur Claudio Pizarro war eiskalt. Er traf doppelt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=15.html
Aaron Hunt mit einer artistischen Einlage. Zum Sieg reichte es für Werder aber nicht
© Getty
16/30
Aaron Hunt mit einer artistischen Einlage. Zum Sieg reichte es für Werder aber nicht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=16.html
Hertha - Hoffenheim 1:0 - Die Hertha ist noch am Leben. Sie gehen in die Relegation
© Getty
17/30
Hertha - Hoffenheim 1:0 - Die Hertha ist noch am Leben. Sie gehen in die Relegation
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=17.html
Peter Niemeyer (r.) und Robert Hubnik bejubeln das Führungstor für die Hertha gegen Hoffenheim
© Getty
18/30
Peter Niemeyer (r.) und Robert Hubnik bejubeln das Führungstor für die Hertha gegen Hoffenheim
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=18.html
Nach dem Führungstreffer kannte der Jubel an der Berliner Bank keine Grenzen
© Getty
19/30
Nach dem Führungstreffer kannte der Jubel an der Berliner Bank keine Grenzen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=19.html
Dortmund - Freiburg 4:0 - Der Meister spaziert zu einem lockeren Sieg und knackt die 80-Punkte-Marke
© Getty
20/30
Dortmund - Freiburg 4:0 - Der Meister spaziert zu einem lockeren Sieg und knackt die 80-Punkte-Marke
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=20.html
Jakub Blaszczykowski feiert nach seinem Treffer gegen den SC Freiburg
© Getty
21/30
Jakub Blaszczykowski feiert nach seinem Treffer gegen den SC Freiburg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=21.html
Robert Lewandowski (2. v. r.) erzielt einen seiner zwei Treffer gegen die Freiburger
© Getty
22/30
Robert Lewandowski (2. v. r.) erzielt einen seiner zwei Treffer gegen die Freiburger
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=22.html
Das Motto der Saison beim BVB - es ist scheinbar einfach nicht totzukriegen...
© Getty
23/30
Das Motto der Saison beim BVB - es ist scheinbar einfach nicht totzukriegen...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=23.html
Hannover - Kaiserslautern 2:1 - Didier Ya Konan freut sich im neuen Dress über seinen Treffer gegen den FCK
© Getty
24/30
Hannover - Kaiserslautern 2:1 - Didier Ya Konan freut sich im neuen Dress über seinen Treffer gegen den FCK
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=24.html
Jan Schlaudraff (l.) ging erneut engagiert in die Zweikämpfe gegen den 1. FC Kaiserslautern
© Getty
25/30
Jan Schlaudraff (l.) ging erneut engagiert in die Zweikämpfe gegen den 1. FC Kaiserslautern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=25.html
Mainz - Mönchengladbach 0:3 - Was Dante hier genau sagen will, ist nicht überliefert. Vielleicht hat er "Zeuch" bestellt
© spox
26/30
Mainz - Mönchengladbach 0:3 - Was Dante hier genau sagen will, ist nicht überliefert. Vielleicht hat er "Zeuch" bestellt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=26.html
In seinem letzten Spiel für die Borussia hing sich Marco Reus (l.) nochmal so richtig rein
© spox
27/30
In seinem letzten Spiel für die Borussia hing sich Marco Reus (l.) nochmal so richtig rein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=27.html
Stuttgart - Wolfsburg 3:2 - Diego Benaglio konnte auch nicht die starke Schlussphase des VfB Stuttgart verhindern
© spox
28/30
Stuttgart - Wolfsburg 3:2 - Diego Benaglio konnte auch nicht die starke Schlussphase des VfB Stuttgart verhindern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=28.html
Patrick Helmes salutiert nach seinem Treffer zum 0:1 gegen den VfB Stuttgart
© Getty
29/30
Patrick Helmes salutiert nach seinem Treffer zum 0:1 gegen den VfB Stuttgart
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=29.html
Materialschaden am Wolfsburger Tornetz. Das sorgte für eine mehrminütige Unterbrechung
© Getty
30/30
Materialschaden am Wolfsburger Tornetz. Das sorgte für eine mehrminütige Unterbrechung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/34-spieltag/koeln-bayern-hertha-hoffenheim-stuttgart-wolfsburg-nuernberg-leverkusen,seite=30.html
 

Noveski glückt ein mutiges Tackling

Auch Favre hatte die Startelf der Borussia nach dem 0:0 gegen den FC Augsburg auf vier Positionen verändert. Stürmer Mike Hanke war wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel gar nicht erst mit nach Mainz gereist, Patrick Herrmann saß zu Beginn nur auf der Bank.

Nach dem Seitenwechsel war Gladbach vor allem bei Kontern gefährlich. FSV-Kapitän Nikolce Noveski klärte gegen Reus (53.) in höchster Not.

Ein Tor des Finnen Alexander Ring (55.) wurde aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung des Finnen nicht anerkannt.

Auf der Gegenseite scheiterte Yunus Malli (58.) unmittelbar nach seiner Einwechslung an Gladbachs Schlussmann Marc-Andre ter Stegen. Kurz darauf sorgte Reus für die Vorentscheidung.

Mainz - Gladbach: Daten zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.