Freitag, 20.04.2012

Bundesliga - 32. Spieltag

Mainz schafft den Klassenerhalt

Der FSV Mainz 05 hat durch ein 0:0 gegen den VfL Wolfsburg den Klassenerhalt so gut wie geschafft. Die Gastgeber stehen durch das Remis bei nunmehr 38 Punkten und damit neun Zählern und 29 Toren Vorsprung auf Platz 16 und den 1. FC Köln.

Augen zu und durch: Wolfsburg Dejagah (l.) und der Mainzer Szalai im Luftkampf
© Getty
Augen zu und durch: Wolfsburg Dejagah (l.) und der Mainzer Szalai im Luftkampf

Die 33.000 Zuschauern in der Coface-Arena sahen eine umkämpfte, aber wenig hochklassige Partie mit leichten Vorteilen für Mainz. Neben dem Klassenerhalt durfte auch das 100. Spiel von Thomas Tuchel als Mainzer Trainer gefeiert werden.

Wolfsburg holte zwar nach zuletzt drei Niederlagen in Folge mal wieder einen Punkt, der dürfte für die zaghaften Europapokalambitionen aber zu wenig sein.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Mainz mit der geballten Power in der Offensive, Zidan, Choupo-Moting und Szalai beginnen, dazu noch Ivanschitz.

Wählt hier Euren MAN des Spieltags!

Wolfsburg ohne Helmes (Bauchmuskelverletzung) den Vieirinha ersetzt. Polak und Schäfer auf der Doppel-Sechs, Kapitän Träsch einmal mehr nur auf der Bank. Jiracek etwas überraschend vorgezogen auf die Zehn.

5.: Im rechten Mittelfeld rutscht Jiracek aus, das gibt Soto genügend Platz. Der geht mit Tempo in die gegnerische Hälfte und flankt mit Übersicht ans rechte Strafraumeck auf Zidan. Der Stürmer nimmt die Kugel mit der Brust mit und schließt aus knapp 14 Metern flach ab - sein Schuss ist zu schwach, Benaglio pariert.

13.: Dejagah bringt von der rechten Seite einen Ball mit viel Effet in den Strafraum. Kirchhoff verschätzt sich. Aus elf Metern köpft Mandzukic völlig frei auf den Kasten der Mainzer - aber genau auf Wetklo.

24.: Rodriguez spielt mit Vierinha links am Strafraum einen feinen Doppelpass. Der Linksverteidiger schließt dann aus knapp 16 Metern links am Strafraum wuchtig ab. Wetklo lässt nach vorne klatschen, Noveski klärt.

45.: Schnell ausgeführter Freistoß von Zabavnik aus der eigenen Hälfte. Russ pennt total, Zidan nimmt den Ball zehn Meter vor dem Tor runter, schlenzt dann aber gut einen Meter rechts vorbei.

47.: Szalai kriegt von Zidan die Kugel perfekt in den Lauf gespielt. Der Mainzer läuft mit dem Ball am Fuß in den Strafraum und schließt aus 14 Metern zentraler Position ab. Wieder direkt auf Benaglio.

64.: Freistoß Wolfsburg, 20 Meter Torentfernung. Madlung mit voller Wucht, aber direkt in die Mitte. Wetklo pariert mit beiden Fäusten.

75.: Von links kommt ein hoher Ball in den Strafraum gesegelt. Pospech legt artistisch mit der Hacke an den Strafraum zurück. Zidan zimmert das Leder direkt aus rund 16 Metern zentraler Position auf den VfL-Kasten, Benaglio pariert sicher.

87.: Flanke Träsch an den Sechzehner. Mandzukic nimmt den Ball gut runter, knallt dann aber volley knapp rechts am Tor vorbei.

Fazit: Gerechtes Remis. Mainz machte mehr Betrieb, Wolfsburg hatte aber auch zwei, drei sehr gute Chancen.

Der Star des Spiels: Elkin Soto lief viel und grätschte clever. Hatte etliche gute Ballgewinne, war klug im Zweikampf und nahezu fehlerfrei in der Spieleröffnung. Kein spektakulärer, aber enorm wichtiger Baustein des Mainzer Spiels.

Der Flop des Spiels: Rasmus Jönsson kam nach der Pause für Jiracek ins Spiel und sollte das Wolfsburger Spiel besser strukturieren als der Tscheche. Jönsson bekam aber die kompletten 45 Minuten nie Bindung zu den Mitspielern, hing total in der Luft. Hatte am Ende nur 17 Ballkontakte.

Der Schiedsrichter: Robert Hartmann wählte eine sehr kleinliche Linie und sorgte so für zu viele Unterbrechungen in einem eigentlich sehr fairen Spiel. Leistete sich aber keinen großen Fehler.

Analyse: Mainz in der Anfangsphase wacher, lauerte immer wieder auf das Zuspiel in die Tiefe gegen eine sehr hochstehenden Wolfsburger Viererkette. Die Gastgeber hatten zwar mehr Spielanteile, waren aber nicht genau genug im Passspiel, um die Lücken in Wolfsburgs Abwehr besser zu nutzen.

Die Wölfe brauchten ein paar Minuten, wurden dann vor allem über die lebhaften Außen Dejagah und Vieirinha gefährlich und hatten im Strafraum die besseren Szenen. In der Defensive hatten die Gäste aber einige üble Abstimmungsprobleme.

Nach dem Wechsel wurde Mainz aggressiver und spielte schneller in die Spitze. Wolfsburg konnte sich nur noch schwer befreien. Erst nach gut einer Stunde fanden sich die Gäste wieder, bekamen aber aus der Offensivzentrale mit dem schwachen Jönsson nach vorne nichts zustande.

Mainz investierte gegen Ende der Partie wieder mehr, wollte den endgültigen Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen - und lief dabei in den Schlussminuten beinahe noch in einen tödlichen Konter.

Mainz - Wolfsburg: Daten zum Spiel

Die besten Bilder des 32. Spieltags
Hannover - Freiburg 0:0 - Der SC Freiburg hat mit dem Punkt in Niedersachsen den Klassenerhalt geschafft!
© Getty
1/27
Hannover - Freiburg 0:0 - Der SC Freiburg hat mit dem Punkt in Niedersachsen den Klassenerhalt geschafft!
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern.html
Emanuel Pogatetz (l.) haut einen Ball weg, während Sebastian Freis versucht, sich in den Schuss zu werfen
© Getty
2/27
Emanuel Pogatetz (l.) haut einen Ball weg, während Sebastian Freis versucht, sich in den Schuss zu werfen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=2.html
Ron-Robert Zieler (l.) ist im letzten Augenblick zur Stelle, um vor Jan Rosenthal (M.) zu klären
© Getty
3/27
Ron-Robert Zieler (l.) ist im letzten Augenblick zur Stelle, um vor Jan Rosenthal (M.) zu klären
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=3.html
Fallou Diagne (l.) nach einem Kopfball-Zweikampf im freien Fall. Mohammed Abdellaoue ging gar nicht richtig hoch
© spox
4/27
Fallou Diagne (l.) nach einem Kopfball-Zweikampf im freien Fall. Mohammed Abdellaoue ging gar nicht richtig hoch
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=4.html
FC Augsburg - FC Schalke 04 1:1: Huckepack ins Glück - Sebastian Langkamp (unten) brachte den FCA früh in Führung und durfte sich dafür von Kapitän Verhaegh feiern lassen
© Getty
5/27
FC Augsburg - FC Schalke 04 1:1: Huckepack ins Glück - Sebastian Langkamp (unten) brachte den FCA früh in Führung und durfte sich dafür von Kapitän Verhaegh feiern lassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=5.html
Auch im weiteren Verlauf war Augsburg um Ja-Cheol Koo (re.) spielbestimmend, bis sich Langkamp einen Stellungsfehler leistete
© Getty
6/27
Auch im weiteren Verlauf war Augsburg um Ja-Cheol Koo (re.) spielbestimmend, bis sich Langkamp einen Stellungsfehler leistete
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=6.html
Der Hunter ließ sich nicht zweimal bitten und netzte mit einer "rechten Geraden" zum Ausgleich ein
© Getty
7/27
Der Hunter ließ sich nicht zweimal bitten und netzte mit einer "rechten Geraden" zum Ausgleich ein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=7.html
Licht und Schatten in der SGL-Arena - in der zweiten Hälfte drückte Augsburg weiter auf die Führung, der Treffer wollte jedoch nicht glücken
© Getty
8/27
Licht und Schatten in der SGL-Arena - in der zweiten Hälfte drückte Augsburg weiter auf die Führung, der Treffer wollte jedoch nicht glücken
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=8.html
Hertha - FCK 1:2 - Kollektiver Jubel beim 1. FC Kaiserslautern, obwohl man dennoch sicher abgestiegen ist
© spox
9/27
Hertha - FCK 1:2 - Kollektiver Jubel beim 1. FC Kaiserslautern, obwohl man dennoch sicher abgestiegen ist
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=9.html
Pierre De Wit (r.) freut sich diebisch über sein Tor gegen Hertha BSC
© spox
10/27
Pierre De Wit (r.) freut sich diebisch über sein Tor gegen Hertha BSC
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=10.html
Klare Ansage der Berliner Fans. Doch die Message scheint nicht beim Team angekommen zu sein
© spox
11/27
Klare Ansage der Berliner Fans. Doch die Message scheint nicht beim Team angekommen zu sein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=11.html
Werder - Bayern 1:2 - Die Bayern-Bank machte was her. Dort saß alles, was Rang und nahmen hatte beim Rekordmeister
© spox
12/27
Werder - Bayern 1:2 - Die Bayern-Bank machte was her. Dort saß alles, was Rang und nahmen hatte beim Rekordmeister
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=12.html
Bastian Schweinsteiger (l.) und Nils Petersen (r.) nehmen Tom Trybull in die Mangel
© Getty
13/27
Bastian Schweinsteiger (l.) und Nils Petersen (r.) nehmen Tom Trybull in die Mangel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=13.html
Kampf um den Ball zwischen Thomas Müller (l.) und Lukas Schmitz
© spox
14/27
Kampf um den Ball zwischen Thomas Müller (l.) und Lukas Schmitz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=14.html
Manuel Neuer hat in der Luft alles im Griff. Florian Trinks (l.) kann nur zusehen
© Getty
15/27
Manuel Neuer hat in der Luft alles im Griff. Florian Trinks (l.) kann nur zusehen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=15.html
Leverkusen - Hoffenheim 0:1 - Ryan Babel versucht sich gegen drei Leverkusen durchzutanken. Es gelingt ihm nicht
© Getty
16/27
Leverkusen - Hoffenheim 0:1 - Ryan Babel versucht sich gegen drei Leverkusen durchzutanken. Es gelingt ihm nicht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=16.html
Gonzalo Castro (l.) im Sinkflug. Dafür gab zumindest einen Freistoß
© Getty
17/27
Gonzalo Castro (l.) im Sinkflug. Dafür gab zumindest einen Freistoß
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=17.html
Ryan Babel (M.) mit der Grätsche gegen Lars Bender (r.). Gonzalo Castro schaut interessiert zu
© Getty
18/27
Ryan Babel (M.) mit der Grätsche gegen Lars Bender (r.). Gonzalo Castro schaut interessiert zu
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=18.html
Und noch ein Zweikampf zwischen Gonzalo Castro (l.) und Ryan Babel
© spox
19/27
Und noch ein Zweikampf zwischen Gonzalo Castro (l.) und Ryan Babel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=19.html
Köln - Stuttgart 1:1 - Harter Zweikampf zwischen Georg Niedermeier (l.) und Christian Clemens
© Getty
20/27
Köln - Stuttgart 1:1 - Harter Zweikampf zwischen Georg Niedermeier (l.) und Christian Clemens
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=20.html
FCN - HSV 1:1 - Dennis Aogo und Robert Mak (r.) fanden keinen klaren Sieger
© spox
21/27
FCN - HSV 1:1 - Dennis Aogo und Robert Mak (r.) fanden keinen klaren Sieger
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=21.html
Rafael Schäfer wehrt einen Schuss der Hamburger akrobatisch mit dem Fuß ab
© spox
22/27
Rafael Schäfer wehrt einen Schuss der Hamburger akrobatisch mit dem Fuß ab
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=22.html
1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:0: Im Freitagsspiel des 32. Spieltags trennten sich Mainz und Wolfsburg torlos
© Getty
23/27
1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:0: Im Freitagsspiel des 32. Spieltags trennten sich Mainz und Wolfsburg torlos
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=23.html
Auch Mohamed Zidan konnte daran nichts ändern. Der Ägypter bleibt allerdings mit sieben Toren Mainz' bester Rückrundenknipser.
© Getty
24/27
Auch Mohamed Zidan konnte daran nichts ändern. Der Ägypter bleibt allerdings mit sieben Toren Mainz' bester Rückrundenknipser.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=24.html
Grund zur Aufregung wie hier für Wolfsburgs Makoto Hasebe gab es in der ereignisarmen Partie kaum. Der Japaner wurde zur Halbzeit ausgewechselt
© Getty
25/27
Grund zur Aufregung wie hier für Wolfsburgs Makoto Hasebe gab es in der ereignisarmen Partie kaum. Der Japaner wurde zur Halbzeit ausgewechselt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=25.html
Eine der gefährlichsten Szenen war ein Freistoßhammer von Alexander Madlung, aber Christian Wetklo riss die Fäuste gerade noch rechtzeitig hoch
© Getty
26/27
Eine der gefährlichsten Szenen war ein Freistoßhammer von Alexander Madlung, aber Christian Wetklo riss die Fäuste gerade noch rechtzeitig hoch
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=26.html
Mainz kann mit dem Unentschieden sehr gut leben, schließlich sicherte sich das Überraschungsteam der letzten Saison damit den Klassenerhalt
© Getty
27/27
Mainz kann mit dem Unentschieden sehr gut leben, schließlich sicherte sich das Überraschungsteam der letzten Saison damit den Klassenerhalt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/32-spieltag/mainz-wolfsburg-bremen-bayern-muenchen-borussia-dortmund-moenchengladbach-hertha-kaiserslautern,seite=27.html
 

 

Stefan Rommel / Tim Habicht

Diskutieren Drucken Startseite
5. Spieltag
6. Spieltag

Bundesliga, 5. Spieltag

Bundesliga, 6. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

Der FSV Mainz 05 hat durch ein 0:0 gegen den VfL Wolfsburg den Klassenerhalt so gut wie geschafft. Die Gastgeber stehen durch das Remis bei nunmehr 38 Punkten und damit neun Zählern und 29 Toren Vorsprung auf Platz 16 und den 1. FC Köln.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.