Mittwoch, 11.04.2012

Bundesliga - 30. Spieltag

Köln: Solbakken wackelt - kommt Stanislawski?

Claus Horstmann wirkte wie ein Kind, das ein Gänseblümchen zerzupft. Es fehlte nur noch, dass der Hauptgeschäftsführer des 1. FC Köln ein "Ich entlasse den Trainer, ich entlasse den Trainer nicht", gemurmelt hätte. Stattdessen sagte Horstmann nach dem 0:4 beim FSV Mainz 05 und dem nächsten Rückschlag im Abstiegskampf der Bundesliga: "Es wäre falsch, eine Garantie abzugeben, dass Stale Solbakken im nächsten Spiel am Sonntag bei Borussia Mönchengladbach noch unser Trainer ist. Aber ich kann das auch nicht ausschließen."

Völlig am Boden: Die Spieler des FC waren nach der Partie gegen Mainz enttäuscht und erschöpft
© Getty
Völlig am Boden: Die Spieler des FC waren nach der Partie gegen Mainz enttäuscht und erschöpft

Ein "Treuebekenntnis" gegenüber Solbakken wollte Horstmann unmittelbar nach der Pleite in Mainz ebenso wenig leisten wie sich zu einer möglichen Entlassung des Norwegers durchringen, dafür fand er klare Worte zur Leistung der Mannschaft. Horstmann sprach von "individuellen Totalausfällen" und von einer "Selbstaufgabe" des Teams, das weiterhin auf Relegationsplatz 16 liegt.

Die Empfehlung der Kölner Anhänger soll unmissverständlich gewesen sein. "Ich habe ja die erste Halbzeit bis zum 0:3 im Fanblock verbracht. Und die Fans haben mir gesagt: Es muss doch etwas passieren, ihr müsst doch reagieren", berichtete Horstmann.

BlogDas Problem Solbakken

Reagiert haben aber zunächst nur die Kölner Anhänger. In der Nacht zum Mittwoch waren die Werbebanden auf dem Trainingsplatz am Klubgelände Geißbockheim mit Schmierereien verunstaltet worden, Sprüche wie "Keine Ehre", "Verräter", "Absteiger" oder "Keine Eier", aber auch Schimpfworte aus dem Vulgärjargon waren mit schwarzer Farbe auf die Banden gesprayt worden. Das Vereinslogo war zudem mit einem schwarzen Kreuz übermalt worden.

Daum bietet Hilfe an

Zudem warteten noch in der Nacht 150 Fans auf die Rückkehr der Mannschaft, um diese zur Rede zu stellen. Aus diesem Grund fuhr der Bus erst gar nicht zum Geißbockheim, die Spieler wurden an anderer Stelle abgesetzt und fuhren mit Taxis nach Hause.

Horstmann stellte nach der Niederlage klar: "Am Ende ist auch der Trainer für die Leistung der Mannschaft verantwortlich." Und die Aussagen von Solbakken klangen nach Resignation. "Wir haben nicht die mentale Qualität", befand Solbakken und bezog sich damit auf die Tatsache, dass seine Mannschaft nach dem 0:1 durch einen Foulelfmeter (19.) von Eugen Polanski einmal mehr auseinandergefallen war. Dabei habe er seine Profis vor dem Spiel noch eindringlich mit den Worten gewarnt: "Keine stupide Aktionen im Strafraum." Da hatte Ammar Jemal, der Adam Szalai leicht berührt hatte, offenbar nicht richtig zugehört.

Auch die Tatsache, dass die Profis laut Solbakken vor dem Spiel "professionelle Hilfe" von Psychologen in Anspruch genommen hatten, wirkte sich nicht positiv aus. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison brachen nach dem 0:1 alle Dämme. Mohamed Zidan (31.), Nicolai Müller (37.) und Adam Szalai (54.) führten Köln bei ihren Treffern vor.

Sechs Punkte zum Klassenerhalt

Solbakken machte nach dem Spiel eine Rechnung auf, um den fünften Kölner Abstieg zu verhindern: "Wir müssen noch sechs Punkte aus den letzten vier Spielen holen", sagte er. Wie dies in Mönchengladbach, gegen den VfB Stuttgart, beim SC Freiburg und gegen Bayern München zu schaffen ist, scheint nach der Leistung von Mainz ebenso fraglich wie der Verbleib von Solbakken.

Aus Brügge bot bereits Christoph Daum seine Hilfe und Dienste an. Bei seiner "großen Liebe" würde er, wenn er frei wäre, "wieder anfangen - ob als Trainer, Manager, Berater oder als Präsident", sagte Daum in einem Interview mit der Zeitschrift "Playboy". Als Top-Kandidat für die mögliche Nachfolge von Solbakken gilt jedoch Holger Stanislawski, der zu Beginn der Rückrunde bei 1899 Hoffenheim entlassen worden war.

Podolski rüffelt Kollegen

Unterdessen war bei den Kölnern, bei denen Milivoje Novakovic ebenso wie Slawomir Peszko nach seiner Alkohol-Eskapade nicht im Kader stand, von mannschaftlicher Geschlossenheit nichts zu spüren. Eine Szene in der Mixed-Zone des Mainzer Stadions war bezeichnend.

Als sich einige Spieler die Schlussphase der Begegnung zwischen der Berliner Hertha und Freiburg auf einem Monitor anschauten, raunzte Lukas Podolski seine Kollegen mit den Worten an: "Guckt euch nicht das Spiel an, sondern spielt lieber mal selber Fußball."

Gegenüber den Journalisten wollte sich der Nationalstürmer nicht äußern. "Was soll ich jetzt noch sagen?", war das Einzige, das Podolski von sich gab, dann stiefelte er bedient und ohne weiteren Kommentar davon.

Zuvor auf dem Platz hatte sich Podolski als fairer Sportsmann erwiesen. Nachdem er in der 28. Minute von einer Ein-Cent-Münze aus dem Mainzer Fanblock P getroffen und zu Boden gegangen war, ließ er sich kurz behandeln und spielte dann weiter.

Hätte er sich verletzt auswechseln lassen und Köln Protest eingelegt, wären die Chancen auf drei Punkte am grünen Tisch oder eine Spielwiederholung groß gewesen. Als Podolski die Mainzer Arena verließ, wirkte er mit der Blessur unter seinem rechten Auge wie ein angeschlagener Boxer - und wie ein Sinnbild des gesamten Klubs.

Mainz - Köln: Daten zum Spiel

Die besten Bilder des 30. Spieltags
Dortmund - Bayern 1:0: Dortmund unterstreicht seine Meisterambitionen. Die Schwarzgelben prüfen Neuer schon früh im Spiel
© Getty
1/45
Dortmund - Bayern 1:0: Dortmund unterstreicht seine Meisterambitionen. Die Schwarzgelben prüfen Neuer schon früh im Spiel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern.html
Bastian Schweinsteiger grätscht gegen Kevin Großkreutz
© Getty
2/45
Bastian Schweinsteiger grätscht gegen Kevin Großkreutz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=2.html
Die Dortmunder feiern das Siegtor von Robert Lewandowski
© Getty
3/45
Die Dortmunder feiern das Siegtor von Robert Lewandowski
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=3.html
Arjen Robben schießt einen Elfmeter gegen Roman Weidenfeller
© Getty
4/45
Arjen Robben schießt einen Elfmeter gegen Roman Weidenfeller
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=4.html
Und Weidenfeller pariert den Schuss des Holländers
© Getty
5/45
Und Weidenfeller pariert den Schuss des Holländers
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=5.html
Hannover 96 - VfL Wolfsburg 2:0: Wichtige Punkte für 96 Richtung Europa League
© Getty
6/45
Hannover 96 - VfL Wolfsburg 2:0: Wichtige Punkte für 96 Richtung Europa League
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=6.html
Wo ist der Ball? Karim Haggui (r.) hat die Übersicht verloren
© Getty
7/45
Wo ist der Ball? Karim Haggui (r.) hat die Übersicht verloren
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=7.html
Wolfsburgs Ricardo Rodriguez (l.) gewinnt das Kopfballduell gegen Mame Diouf
© Getty
8/45
Wolfsburgs Ricardo Rodriguez (l.) gewinnt das Kopfballduell gegen Mame Diouf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=8.html
Manuel Schmiedebach (r.) hat gegen Vieirinha das Nachsehen
© Getty
9/45
Manuel Schmiedebach (r.) hat gegen Vieirinha das Nachsehen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=9.html
Didier Ya Konan trifft zum 2:0 für Hannover. Makoto Hasebe (r.) kann nur zuschauen
© Getty
10/45
Didier Ya Konan trifft zum 2:0 für Hannover. Makoto Hasebe (r.) kann nur zuschauen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=10.html
Hoffenheim - Hamburg 4:0: HSV-Trainer Thorsten Fink gerät mit seiner Truppe unter die Räder
© Getty
11/45
Hoffenheim - Hamburg 4:0: HSV-Trainer Thorsten Fink gerät mit seiner Truppe unter die Räder
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=11.html
Ivo Illicevic (l.) versucht sich gegen Boris Vukcevic durchzusetzen
© Getty
12/45
Ivo Illicevic (l.) versucht sich gegen Boris Vukcevic durchzusetzen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=12.html
Jannik Vestergaard erzielt das 1:0 für 1899 Hoffenheim
© Getty
13/45
Jannik Vestergaard erzielt das 1:0 für 1899 Hoffenheim
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=13.html
Für die Hoffenheimer war es der erste Heimsieg seit Monaten
© Getty
14/45
Für die Hoffenheimer war es der erste Heimsieg seit Monaten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=14.html
Fabian Johnson (3.v.l.) trifft gegen HSV-Keeper Jaroslav Drobny
© Getty
15/45
Fabian Johnson (3.v.l.) trifft gegen HSV-Keeper Jaroslav Drobny
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=15.html
Leverkusen - Kaiserslautern 3:1: Wieder kein Grund zum Feiern für Krassimir Balakov
© Getty
16/45
Leverkusen - Kaiserslautern 3:1: Wieder kein Grund zum Feiern für Krassimir Balakov
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=16.html
Olcay Sahan (l.) im Zweikampf mit Gonzalo Castro
© Getty
17/45
Olcay Sahan (l.) im Zweikampf mit Gonzalo Castro
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=17.html
Leverkusen jubelt - Kaiserslautern in Form von Florian Dick ist frustriert
© Getty
18/45
Leverkusen jubelt - Kaiserslautern in Form von Florian Dick ist frustriert
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=18.html
Julian Derstroff erzielt mit einem satten Volleyschuss den zwischenzeitlichen Ausgleich
© Getty
19/45
Julian Derstroff erzielt mit einem satten Volleyschuss den zwischenzeitlichen Ausgleich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=19.html
Konstantinos Fortounis (l.) versucht gegen Andre Schürrle an den Ball zu kommen
© Getty
20/45
Konstantinos Fortounis (l.) versucht gegen Andre Schürrle an den Ball zu kommen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=20.html
Nürnberg - Schalke 4:1: Hier versenkt Timmy Simons einen Elfmeter gegen die Knappen
© Getty
21/45
Nürnberg - Schalke 4:1: Hier versenkt Timmy Simons einen Elfmeter gegen die Knappen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=21.html
Daniel Didavi (l.) im Zweikampf mit Marco Höger
© Getty
22/45
Daniel Didavi (l.) im Zweikampf mit Marco Höger
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=22.html
Nürnberger Jubeltraube
© Getty
23/45
Nürnberger Jubeltraube
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=23.html
Daniel Didavi (r.) feiert sein Tor, Robert Mak kommt dazu
© Getty
24/45
Daniel Didavi (r.) feiert sein Tor, Robert Mak kommt dazu
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=24.html
Kollektives Beschweren: Mike Frantz, Kyriakos Papadopoulos und Lars Unnerstall (v.l.n.r.)
© Getty
25/45
Kollektives Beschweren: Mike Frantz, Kyriakos Papadopoulos und Lars Unnerstall (v.l.n.r.)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=25.html
FSV Mainz 05 - 1. FC Köln 4:0: Eugen Polanski läutete mit seinem 1:0 per Elfmeter die Niederlage der Kölner ein
© spox
26/45
FSV Mainz 05 - 1. FC Köln 4:0: Eugen Polanski läutete mit seinem 1:0 per Elfmeter die Niederlage der Kölner ein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=26.html
Die Mainzer störten die Kölner Angriffsbemühungen erfolgreich, so wie hier Radoslav Zabavnik (r.) bei Mikael Ishak.
© spox
27/45
Die Mainzer störten die Kölner Angriffsbemühungen erfolgreich, so wie hier Radoslav Zabavnik (r.) bei Mikael Ishak.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=27.html
Zu allem Überfluss wurde Kölns Lukas Podolski vermutlich von einer Münze im Auge getroffen
© spox
28/45
Zu allem Überfluss wurde Kölns Lukas Podolski vermutlich von einer Münze im Auge getroffen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=28.html
Auch Mohamed Zidan trug sich in die Mainzer Torschützenliste ein und sägte damit fleißig am Stuhl von Stale Solbakken (l.)
© spox
29/45
Auch Mohamed Zidan trug sich in die Mainzer Torschützenliste ein und sägte damit fleißig am Stuhl von Stale Solbakken (l.)
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=29.html
So standen die Kölner am Ende wieder mit null Punkten da. Als nächstes wartet am Wochenende das Derby gegen Gladbach
© spox
30/45
So standen die Kölner am Ende wieder mit null Punkten da. Als nächstes wartet am Wochenende das Derby gegen Gladbach
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=30.html
Hertha BSC - SC Freiburg 1:2: Gegen bissige Freiburger taten sich Raffael (l.) & Co. schwer. Am Ende holten die Breisgauer den Sieg im Sechspunktespiel
© spox
31/45
Hertha BSC - SC Freiburg 1:2: Gegen bissige Freiburger taten sich Raffael (l.) & Co. schwer. Am Ende holten die Breisgauer den Sieg im Sechspunktespiel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=31.html
Schon nach sieben Minuten gingen die Gäste durch ein unglückliches Eigentor von Roman Hubnik in Führung
© spox
32/45
Schon nach sieben Minuten gingen die Gäste durch ein unglückliches Eigentor von Roman Hubnik in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=32.html
Auch beim zweiten Gegentor sah der Tscheche schlecht aus, ehe er persönlich per Kopf den Anschlusstreffer erzielte
© spox
33/45
Auch beim zweiten Gegentor sah der Tscheche schlecht aus, ehe er persönlich per Kopf den Anschlusstreffer erzielte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=33.html
Kurz vor Schluss musste Hubnik nach einem Foul von Rosenthal verletzt ausscheiden. Es war wahrlich nicht der Abend des Tschechen
© spox
34/45
Kurz vor Schluss musste Hubnik nach einem Foul von Rosenthal verletzt ausscheiden. Es war wahrlich nicht der Abend des Tschechen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=34.html
Für Freiburg gibt es indes unter Trainer Christian Streich nur eine Richtung: nach oben!
© spox
35/45
Für Freiburg gibt es indes unter Trainer Christian Streich nur eine Richtung: nach oben!
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=35.html
Werder Bremen - Borussia M'Gladbach 2:2: Das Unentschieden zwischen Bremen und Gladbach nutzt keinem der beiden Teams wirklich was
© spox
36/45
Werder Bremen - Borussia M'Gladbach 2:2: Das Unentschieden zwischen Bremen und Gladbach nutzt keinem der beiden Teams wirklich was
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=36.html
Noch in der ersten Halbzeit sah Bremens Sebastian Boenisch von Schiedsrichter Marco Fritz wegen einer Notbremse die Rote Karte
© spox
37/45
Noch in der ersten Halbzeit sah Bremens Sebastian Boenisch von Schiedsrichter Marco Fritz wegen einer Notbremse die Rote Karte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=37.html
Die Gladbacher bejubeln die zwischenzeitliche 2:1-Führung durch Doppeltorschützen Mike Hanke in der 66. Minute
© spox
38/45
Die Gladbacher bejubeln die zwischenzeitliche 2:1-Führung durch Doppeltorschützen Mike Hanke in der 66. Minute
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=38.html
Doch Bremens Rückkehrer Naldo (M.) markierte acht Minuten später den 2:2 Ausgleich und rettete Bremen damit einen Punkt
© spox
39/45
Doch Bremens Rückkehrer Naldo (M.) markierte acht Minuten später den 2:2 Ausgleich und rettete Bremen damit einen Punkt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=39.html
Damit müssen auch Thomas Schaaf und Lucien Favre leben. Schaafs Bremer sind nun fünf Spiele in folge ohne Sieg, Favres Gladbacher vier Spiele
© spox
40/45
Damit müssen auch Thomas Schaaf und Lucien Favre leben. Schaafs Bremer sind nun fünf Spiele in folge ohne Sieg, Favres Gladbacher vier Spiele
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=40.html
FC Augsburg - VfB Stuttgart 1:3: Der VfB Stuttgart bleibt nach dem Sieg im Schwabenderby im Aufwind
© spox
41/45
FC Augsburg - VfB Stuttgart 1:3: Der VfB Stuttgart bleibt nach dem Sieg im Schwabenderby im Aufwind
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=41.html
Dabei fing die Partie schlecht für den VfB an: Keeper Ulreich foulte Augsburgs Ndjeng und verursachte so den Elfmeter zum 0:1
© spox
42/45
Dabei fing die Partie schlecht für den VfB an: Keeper Ulreich foulte Augsburgs Ndjeng und verursachte so den Elfmeter zum 0:1
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=42.html
Doch durch Tore von Serdar Tasci und Martin Harnik (2.v.r.) drehten die Stuttgarter die Begegnung noch in der ersten Halbzeit
© spox
43/45
Doch durch Tore von Serdar Tasci und Martin Harnik (2.v.r.) drehten die Stuttgarter die Begegnung noch in der ersten Halbzeit
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=43.html
Von da an hielten die Gäste ihren Kasten sauber und kamen schließlich durch Ibisevic (3.v.l.) zum 3:1-Endstand
© spox
44/45
Von da an hielten die Gäste ihren Kasten sauber und kamen schließlich durch Ibisevic (3.v.l.) zum 3:1-Endstand
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=44.html
Die Augsburger haderten derweil mit sich und dem Spiel. Durch die Niederlagen der Konkurrenz bleiben die Aufsteiger allerdings auf einem Nichtabstiegsplatz
© spox
45/45
Die Augsburger haderten derweil mit sich und dem Spiel. Durch die Niederlagen der Konkurrenz bleiben die Aufsteiger allerdings auf einem Nichtabstiegsplatz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/30-spieltag/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-werder-bremen-moenchengladbach-leverkusen-kaiserslautern,seite=45.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
17. Spieltag
18. Spieltag

Bundesliga, 17. Spieltag

Bundesliga, 18. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.