Fussball

SC Freiburg - 1. FC Kaiserslautern

Von SPOX
Nach der Pleite im Hinspiel stand Freiburg auf dem letzten Platz. Nun tut das der FCK
© Getty

Nach dem Sieg in Hamburg wird SC-Trainer Christian Streich seine Startelf kaum verändern. Einzig der verletzte Flum wird durch Schuster ersetzt. Beim FCK dürfte Neu-Coach Balakow nicht allzu vieles umschmeißen. Im Sturm drückt der Schuh: Shechter, Swierczok oder gar Youngster Wooten sind die heißesten Anwärter. Zudem ist Linksverteidiger Bugera wieder fit und streitet sich mit Jessen um den Platz.

Bei Freiburg fehlen: Barth (Meniskusoperation), Höhn (Oberschenkelzerrung), Flum (Muskelfaserriss im Leistenbereich), Putsila (Fersenverletzung), Brandstetter (Leisten-OP)

Zwei Stürmer beim SC? Jetzt Freiburg aufstellen!

 

Bei Kaiserslautern fehlen: Simunek (Achillessehnenprobleme), Jörgensen (Schambeinentzündung), Kouemaha (Achillessehnenriss), Wagner (Achillessehnenprobleme)

Was soll Balakow ändern? Jetzt den FCK aufstellen!

 

Hinspiel: 1:0 - Lautern schießt Freiburg auf den letzten Platz

 

SC Freiburg - 1. FC Kaiserslautern: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung