Fussball

Hamburger SV - VfB Stuttgart

Von SPOX
Das Hinspiel gewann der Hamburger SV unter der Leitung von Interimscoach Roberto Cardoso
© Getty

Beim Hamburger SV könnte Bruma statt Rajkovic in der Innenverteidigung auflaufen, auch Youngster Arslan darf sich leise Hoffnungen auf einen Platz in der Startelf machen. Stuttgarts Coach Bruno Labbadia kann wieder auf Molinaro zurückgreifen, der seine Sperre abgesessen hat. Doch Sakai wusste gegen Freiburg zu überzeugen. Innenverteidiger Niedermeier ist zudem angeschlagen.

Bei Hamburg fehlen: Töre (Aufbautraining), Mickel (Handverletzung)

Arslan für Petric? Jetzt den HSV aufstellen!

Bei Stuttgart fehlen: Heimlein, Celozzi, Riemann, Rüdiger (alle 2. Mannschaft), Audel, Gebhart, Traore (alle Trainingsrückstand)

Molinaro in die Startelf? Jetzt den VfB aufstellen!

Hinspiel: 1:2 - Erster HSV-Sieg nach Oenning-Entlassung

Hamburger SV - VfB Stuttgart: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung