Donnerstag, 15.12.2011

Bundesliga: 17. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern - Hannover 96

Nur zwei Tore erzielte der 1. FC Kaiserslautern in den letzten sechs Heimspielen gegen Hannover 96, das alle drei Bundesligasiege in der Pfalz in diesem Jahrtausend feierte. Einer davon, das 2:0 vom 2. April 2005, kostete Kurt Jara den Trainerstuhl beim FCK, der fünf der letzten sechs Duelle mit 96 verlor.

Hannover 96 gewann in der letzten Saison beide Spiele gegen Kaiserslautern
© Getty
Hannover 96 gewann in der letzten Saison beide Spiele gegen Kaiserslautern

Bei Kaiserslautern fehlt: Simunek (Trainingsrückstand)

Amedick wieder in die Startelf? Jetzt Kaiserslautern aufstellen!

Bei Hannover fehlen: Andreasen, Carlitos, Hauger (alle im Aufbautraining)

Chahed oder Cherundolo? Jetzt Hannover aufstellen!

Sonstiges: FCK-Coach Kurz vertraut der Elf, die Dortmund einen Punkt abgenommen hat: So bleibt Amedick weiter draußen, nachdem Rodnei gegen den BVB einen sehr guten Job gemacht hat. In der Europa League wirft Hannovers Trainer Slomka die Rotationsmaschine an, so dass seine Stammspieler für das Kaiserslautern-Spiel geschont werden.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Hannover ist seit sechs Runden sieglos und profitiert bei zwei der vier Unentschieden in den letzten fünf Partien von Eigentoren des Gegners. Mit 6:14 Toren sind die Niedersachsen das erfolgloseste Team der zweiten Halbzeit. Der FCK ist das schwächste Heimteam der Liga und seit sechs Runden sieglos, in denen er viermal 1:1 spielte. Dasselbe Ergebnis gab es auch in den bisherigen drei Sonntagspielen der Pfälzer, die mit dem harmlosesten Angriff der Liga (zwölf Tore in 16 Spielen) in den letzten zehn Runden nur einmal mehr als einen Treffer erzielten. Seit 35 Jahren gab es in Begegnungen zwischen FCK und 96 keinen Elfmeter mehr.

1. FC Kaiserslautern - Hannover 96: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.