Bundesliga - 15. Spieltag

Hannover kann Mini-Krise nicht beenden

SID
Samstag, 03.12.2011 | 17:27 Uhr
Ringkampf an der Eckfahne: Hannovers Christian Schulz (unten) gegen Freiburgs Johannes Flum
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Drei Tage nach dem bislang größten internationalen Erfolg der Vereinsgeschichte hat Hannover 96 seine Minikrise in der Bundesliga nicht beenden können. Die Niedersachsen mussten sich beim SC Freiburg mit einem 1:1 begnügen, sorgten aber immerhin dafür, dass auch bei den abstiegsbedrohten Breisgauern die Sorgenfalten größer wurden.

Ein Eigentor von Freiburgs Felix Bastians (43.) hatte die Gäste in Führung gebracht, Papiss Demba Cissé (67.) sorgte mit seinem neunten Saisontor für den Ausgleich.

Ungeachtet der Qualifikation für die Zwischenrunde der Europa League Mitte der Woche ist Hannover in der Bundesliga seit nunmehr fünf Spieltagen sieglos und holte dabei nur drei von möglichen 15 Punkten. Freiburg indes wartet nun bereits seit neun Wochen auf den dritten Heimsieg der Runde und könnte am Sonntag sogar auf den letzten Tabellenplatz abrutschen.

Europacup-Recken beginnen

Auch am 15. Spieltag zeigte sich mehrfach, warum die Abwehr der Freiburger in dieser Saison die bislang schwächste der gesamten Bundesliga ist. Hannovers Angreifer Mohammed Abdellaoue umkurvte die Defensivspieler des Tabellenvorletzten wie Slalomstangen, schoss dann aber aus zehn Metern knapp über das SC-Tor (13.).

Wer wird Dein MAN des Spieltags? Jetzt abstimmen?

Im Vergleich zur Niederlage im Europa-League-Spiel drei Tage zuvor bei Standard Lüttich (0:2) hatte Slomka seine Startelf nur auf einer Position verändert. Für den verletzten Lars Stindl (Sprunggelenkblessur) spielte im rechten Mittelfeld Didier Ya Konan. Bei Freiburg bekam Edeljoker Stefan Reisinger diesmal von Beginn eine Chance.

Angetrieben von Spielmacher Cedrick Makiadi mühten sich die zuletzt dreimal in Serie unbesiegten Gastgeber, blieben aber trotz Feldüberlegenheit lange harmlos. Vor allen Dingen Torjäger Papiss Demba Cissé, an dessen Verpflichtung angeblich auch Bayern München Interesse hat, agierte zunächst glücklos. Die beste Chance hatte Kapitän Heiko Butscher, der nach einem Freistoß von Julian Schuster aber an 96-Keeper Ron-Robert Zieler scheiterte (27.).

Der erste 24-Stunden-Sportnachrichtensender. Sky Sport News HD im Livestream

Cisse gleicht aus

Hannover wurde erst am Ende der ersten Halbzeit gefährlich. Zunächst traf Jan Schlaudraff mit einem Schlenzer aus halblinker Position nur den rechten Pfosten (43.).

Eine Minute später lenkte dann Bastians eine scharfe Hereingabe von Abdellaoue vor dem einschussbereiten Ya Konan unglücklich ins eigene Netz.

Nach dem Wechsel drückten die Breisgauer auf den Ausgleich und hatten zahlreiche Chancen. Vor allen Dingen Reisinger war gefährlich, setzte aber nach gut einer Stunde Spielzeit einen Kopfball neben das gegnerische Gehäuse.

Ausgerechnet der bis dahin unglücklich spielende Cissé sorgte dann mit seinem Kopfballtreffer nach Flanke von Johannes Flum für das längst verdiente 1:1.

Freiburg - Hannover: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung