Bundesliga: 15. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

VfB Stuttgart - 1. FC Köln

Von SPOX
Donnerstag, 01.12.2011 | 14:27 Uhr
Die letzte Partie am Neckar gewannen die Kölner mit 1:0 durch ein Tor von Lukas Podolski
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der VfB Stuttgart hat in den letzten fünf Spielen nur einen Sieg errungen und ist in der Tabelle etwas abgerutscht. Nun kommt mit dem 1. FC Köln der absolute Angstgegner in die Mercedes-Benz-Arena.

Bei Stuttgart fehlen: Celozzi (Muskelfaserriss), Delpierre (Trainingsrückstand), Audel (Reha)

Ein Stürmer oder zwei? Jetzt den VfB aufstellen!

Bei Köln fehlen: Andrezinho (Innenbandriss im Knie), Petit (Trainingsrückstand), Chihi, Kialka (nicht berücksichtigt), Novakovic (Hüftverletzung)

Sereno hinten links? Jetzt den FC aufstellen!

Sonstiges: Beim VfB zeichnet sich gegen den Angstgegner eine Systemumstellung auf zwei Sturmspitzen ab. Kuzmanovic dürfte für Cacau auf der Bank Platz nehmen.

In Köln probierte Solbakken unter der Woche Sereno als Linksverteidiger aus, da erstmals unter dem Norweger alle Abwehrspieler gesund sind. Ansonsten wird sich die Elf rehabilitieren dürfen, die im Derby gegen Gladbach nichts auf die Reihe bekam.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Der spätere Kölner Trainer Zvonimir Soldo war unter den Torschützen, als der VfB mit dem 4:0 am 8. September 1996 zum letzten Mal einen Heimsieg gegen Köln feierte. Die Rheinländer gewannen ihre letzten vier Auftritte in Stuttgart und nirgendwo so oft wie am Neckar (zwölf Mal). Von den letzten vier Saisonspielen verloren sie aber drei mit insgesamt elf Gegentoren. In Spielen mit Beteiligung der Kölner, gegen die in 7 von 13 Partien ein gegnerischer Spieler doppelt oder dreifach traf, fielen vor der Pause die meisten Tore (25), in den Partien der Schwaben mit neun die wenigsten. Nach einem 0:1-Rückstand schafften die Schwaben zweimal ein Unentschieden, aber noch keinen Sieg.

VfB Stuttgart - 1. FC Köln: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung