Samstag, 26.11.2011

Bundesliga - 14. Spieltag

Dortmund hat ein Backstage-Genie

Es war eine harte Woche für Borussia Dortmund: Bayern München geschlagen, beim FC Arsenal verloren und nun beim Derby gegen den FC Schalke mit 2:0 (1:0) triumphiert. Jürgen Klopp verrät den wahren Helden der Schwarz-Gelben, während sein Gegenüber Huub Stevens mit seiner "Schülermannschaft" abrechnete. Für die Knappen gab es eine bittere Erkenntnis.

Borussia Dortmund hat zum achten Mal in Folge nicht verloren
© Getty
Borussia Dortmund hat zum achten Mal in Folge nicht verloren

Maximal zwei Minuten und ein paar Zerquetschte hatte Kevin Großkreutz zur Verfügung, um beim 139. Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 irgendwie aufzufallen. Um nichts dem Zufall zu überlassen, stiftete der Mittelfeldspieler punktgenau zur seiner Einwechslung in der 89. Minute mit wilden Armbewegungen die Zuschauer zu mehr Begeisterung an.

Mehr war nicht drin für Großkreutz und mehr war auch nicht nötig an diesem Nachmittag, weil in den 89 Minuten zuvor seine Kollegen den FC Schalke 04 quasi im Vorbeigehen 2:0 (1:0) besiegten: 28. Bundesliga-Derbysieg, damit an Schalke im direkten Duell vorbeigezogen, achtes Spiel in Folge ohne Niederlage und die Tabellenführung für mindestens eine Nacht.

Wenn der FC Bayern beim 1. FSV Mainz 05 patzt, bleibt Dortmund sogar nach dem Spieltag ganz oben. Doch die Tabellenführung war nach diesem Auftritt erst einmal sekundär.

Klopps Riesenlob

"Die Jungs haben drei Tage nach einem ganz schwierigen Spiel hier so einen rausgehauen - das ist nicht selbstverständlich, das freut mich sehr für die Kerle." Das Lob Jürgen Klopps fiel überschwänglich aus. Das 1:2 gegen den FC Arsenal und das Fast-Aus in der Champions League: Zumindest für einen Abend war erst einmal alles vergessen.

Die Schalker Fans versuchten zwar mit Schmähgesängen ("In Europa kennt euch keine Sau!") immer wieder an das Geschehen in der Königsklasse zu erinnern, aber auf Dortmunder Seite feierte man lieber das Hier und Jetzt: "Das ist geiler als die Meisterschaft", tönte Großkreutz. Mario Götze widmete den Dreier dem Anhang: "Jeder BVB-Fan hier hat auf den Sieg gegen Schalke gewartet. Für jeden Einzelnen haben wir dieses Spiel gewonnen."

Die BVB-Mannschaft offenbarte sicherlich nicht seine beste Saisonleistung, aber sie war äußerst abgeklärt und souverän in der Ausführung. Schalke gelang erst in der 53. Minute der erste ernstzunehmende Torschuss, Dortmunds Torhüter Roman Weidenfeller hatte nach 18 Minuten seinen ersten von 24 Ballkontakten. "Wir waren von der ersten bis zur 90. Minute die überlegene Mannschaft. Ich bin begeistert. Das war der schönste Sieg gegen Schalke", sagte Klopp.

Der heimliche Held

Doch was war das Erfolgsgeheimnis? Warum hat Schalke unter der Regie von Huub Stevens erstmals auswärts verloren - und vor allem so wirkungslos gespielt? Klopp hat eine Erklärung: "Öffentlich lobe ich meine Co-Trainer viel zu selten. Dass ich mit Zeljko Buvac eine Granate neben mir habe, ist das eine, aber was Peter Krawietz in den letzten Wochen in der Vorbereitung auf die Gegner abliefert, ist einfach herausragend."

Während Buvac, Klopps rechte Hand, inzwischen durchaus eine mediale Bekanntheit erlangt hat, ist Krawietz eher die große Unbekannte. Dabei ist der 39-Jährige nicht nur Co-Trainer, sondern gleichzeitig auch der Videoanalyst. Klopp kennt Krawietz schon seit 1996. Sportstudent Krawietz von der Uni Mainz arbeitete schon damals als Videoanalyst für den FSV Mainz 05. Als Klopp 2008 nach Dortmund wechselte, nahm er Krawietz einfach mit.

Fußball spielte der Videomann nur im Amateurbereich: "Ich war der Jürgen Klopp der Südwest-Liga. Die Ansätze sind ähnlich." Heute ist Krawietz einer der wichtigsten Ansprechpartner Klopps: Er erstellt und analysiert nicht nur Videomaterial der eigenen Mannschaft, die Klopp oft noch in der Halbzeit der Spiele seiner Mannschaft in der Analyse präsentiert, sondern auch in aller Ausführlichkeit die Gegner: Auch Bayern, Arsenal und nun Schalke waren unter dem Radar des Dortmunder Backstage-Genies.

Wer war Dein MAN des Spieltags? Jetzt abstimmen!

Klopp rotiert

Die Erkenntnisse und Vorschläge an den Chef waren Gold wert: "Es hat alles 1:1 geklappt", lobte Klopp den heimlichen Derby-Helden. Auf Grundlage des Inputs von Krawietz "haben wir", so Klopp, "den Gegner nicht hinten rausspielen lassen. Wir haben Lars Unnerstall, der ein Riesenspiel gemacht hat, die Bälle lang schlagen lassen. Im Zentrum waren wir kopfballstärker und konnten so um die zweiten Bälle kämpfen. So war Schalke eigentlich nie im Spiel".

Insbesondere in der ersten Halbzeit war ein Klassenunterschied zu erkennen, obwohl Dortmund keineswegs auf Anschlag spielte, Reisestrapazen hinter sich hatte und auf wichtige Spieler wie Shinji Kagawa, Kevin Großkreutz (rausrotiert) und Sven Bender (verletzt) verzichtete bzw. musste. Hinzu kam noch ein Lucas Barrios, der trotz aller Mühen wie ein Fremdkörper war und die Einsatzzeit quasi zum Eingewöhnen nutzen konnte - in einem Derby.

Die besten Bilder des 14. Spieltags
Mainz - FC Bayern 3:2: Robben hatte beim Mainzer Sieg über den FCB die beste Sicht - er saß 90 Minuten nur auf der Bank
© Getty
1/38
Mainz - FC Bayern 3:2: Robben hatte beim Mainzer Sieg über den FCB die beste Sicht - er saß 90 Minuten nur auf der Bank
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen.html
Noch ein bekannter Zuschauer: Jogi Löw war auch in Mainz zu Gast, sah aber eher schwache bayerische Nationalspieler
© Getty
2/38
Noch ein bekannter Zuschauer: Jogi Löw war auch in Mainz zu Gast, sah aber eher schwache bayerische Nationalspieler
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=2.html
Mainz machte die Musik, spielte furchtlos nach vorne und stellte Van Buyten und Co. immer wieder vor Probleme
© Getty
3/38
Mainz machte die Musik, spielte furchtlos nach vorne und stellte Van Buyten und Co. immer wieder vor Probleme
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=3.html
Da schau her, Knut! Caligiuri jagte den Ball in der zweiten Halbzeit aus rund 20 Metern mit Schmackes ins Netz
© Getty
4/38
Da schau her, Knut! Caligiuri jagte den Ball in der zweiten Halbzeit aus rund 20 Metern mit Schmackes ins Netz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=4.html
Caligiuris Jubel fiel etwas seltsam aus: Der Mainzer ließ sich einfach seitlich gen Boden plumpsen
© Getty
5/38
Caligiuris Jubel fiel etwas seltsam aus: Der Mainzer ließ sich einfach seitlich gen Boden plumpsen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=5.html
Bremen - Stuttgart 2:0: Auch wenn es hier anders aussieht - der VfB präsentierte sich bei Werder äußerst handzahm
© Getty
6/38
Bremen - Stuttgart 2:0: Auch wenn es hier anders aussieht - der VfB präsentierte sich bei Werder äußerst handzahm
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=6.html
So wie hier Marin (r.) waren die Bremer den Gästen oft einen Schritt voraus
© Getty
7/38
So wie hier Marin (r.) waren die Bremer den Gästen oft einen Schritt voraus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=7.html
Es dauerte allerdings bis zur 57. Minute, eher Hunt (l.) den starken Ulreich bezwang und auf 1:0 stellte
© Getty
8/38
Es dauerte allerdings bis zur 57. Minute, eher Hunt (l.) den starken Ulreich bezwang und auf 1:0 stellte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=8.html
Dem VfB (hier: Okazaki, l.) war da bereits klar: an diesem Tag ist gegen Werder wenig zu holen. Auch nicht mit Kung-Fu!
© Getty
9/38
Dem VfB (hier: Okazaki, l.) war da bereits klar: an diesem Tag ist gegen Werder wenig zu holen. Auch nicht mit Kung-Fu!
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=9.html
Gestatten: Naldo! Vorname: Wumms! Werders bester Mann stellte mit einem 108-km/h-Freistoß den 2:0-Endstand her
© Getty
10/38
Gestatten: Naldo! Vorname: Wumms! Werders bester Mann stellte mit einem 108-km/h-Freistoß den 2:0-Endstand her
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=10.html
Hannover - Hamburg 1:1: Im Nordderby knisterte es mächtig . HSV-Fans fackelten in der AWD-Arena Bengalos ab
© Getty
11/38
Hannover - Hamburg 1:1: Im Nordderby knisterte es mächtig . HSV-Fans fackelten in der AWD-Arena Bengalos ab
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=11.html
Die Partie war ordentlich umkämpft. Hier ist Schmiedebach (r.) kurz davor, von Rincon über den Haufen getreten zu werden
© Getty
12/38
Die Partie war ordentlich umkämpft. Hier ist Schmiedebach (r.) kurz davor, von Rincon über den Haufen getreten zu werden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=12.html
Im Fokus standen die beiden Torhüter. Droby hielt für seinen HSV in der ersten Hälfte mit einigen Glanzparaden die Null fest
© Getty
13/38
Im Fokus standen die beiden Torhüter. Droby hielt für seinen HSV in der ersten Hälfte mit einigen Glanzparaden die Null fest
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=13.html
Lange sah es nach einem 0:0 aus. Doch in der 63. Minute schoss Verteidiger Bruma die Hamburger nach einer Ecke in Führung
© Getty
14/38
Lange sah es nach einem 0:0 aus. Doch in der 63. Minute schoss Verteidiger Bruma die Hamburger nach einer Ecke in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=14.html
Letzten Endes hatte aber auch Hannover Grund zum Jubeln. Wieso? Na, weil Schlaudraff per Traumtor den Ausgleich erzielte
© Getty
15/38
Letzten Endes hatte aber auch Hannover Grund zum Jubeln. Wieso? Na, weil Schlaudraff per Traumtor den Ausgleich erzielte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=15.html
Dortmund - Schalke 2:0: "Servus, Huub!" - "Hallo, Jürgen!" Die Trainer waren sich vor dem Ruhrderby auf jeden Fall grün
© Getty
16/38
Dortmund - Schalke 2:0: "Servus, Huub!" - "Hallo, Jürgen!" Die Trainer waren sich vor dem Ruhrderby auf jeden Fall grün
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=16.html
Schalke-Boss Tönnies wagte sich in die Schalker Kurve. BVB-Boss Watze kommentierte das so: "Eine Showaktion!"
© Getty
17/38
Schalke-Boss Tönnies wagte sich in die Schalker Kurve. BVB-Boss Watze kommentierte das so: "Eine Showaktion!"
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=17.html
16. Minute: Lewandowski wuchtet den Ball nach Schmelzer-Freistoß zur Dortmunder Führung ins Tor. Unnerstall war noch dran
© Getty
18/38
16. Minute: Lewandowski wuchtet den Ball nach Schmelzer-Freistoß zur Dortmunder Führung ins Tor. Unnerstall war noch dran
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=18.html
Matip (r.) rettet gerade noch vor Barrios, der im Derby sein Comeback für den BVB feierte
© Getty
19/38
Matip (r.) rettet gerade noch vor Barrios, der im Derby sein Comeback für den BVB feierte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=19.html
"Lasst mich durch"! Santana (r.) schießt sein erstes Saisontor und flieht vor Lewandowski und Kehl
© Getty
20/38
"Lasst mich durch"! Santana (r.) schießt sein erstes Saisontor und flieht vor Lewandowski und Kehl
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=20.html
Hertha BSC - Leverkusen 3:3: Kobiaschwili scheitert mit einem Foulelfmeter an Bayers Leno, der auch den Nachschuss pariert
© Getty
21/38
Hertha BSC - Leverkusen 3:3: Kobiaschwili scheitert mit einem Foulelfmeter an Bayers Leno, der auch den Nachschuss pariert
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=21.html
Zwei Minuten war er dann doch drin. Kobiaschwili, Rukavytsya und Ebert (v.l.) schmusen
© Getty
22/38
Zwei Minuten war er dann doch drin. Kobiaschwili, Rukavytsya und Ebert (v.l.) schmusen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=22.html
Schiedsrichter Hartmann hatte das Spiel nicht immer im Griff. Derdiyok (M.) und Ballack haben Gesprächsbedarf
© Getty
23/38
Schiedsrichter Hartmann hatte das Spiel nicht immer im Griff. Derdiyok (M.) und Ballack haben Gesprächsbedarf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=23.html
Hoffenheim - Freiburg 1:1: Firmino bringt die Gastgeber in der 24. Minute in Front
© Getty
24/38
Hoffenheim - Freiburg 1:1: Firmino bringt die Gastgeber in der 24. Minute in Front
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=24.html
Im Stile eines klasse Keepers packt sich Cisse die Kugel. Mit den Füßen brachte Freiburgs Stürmer wenig auf die Reihe
© Getty
25/38
Im Stile eines klasse Keepers packt sich Cisse die Kugel. Mit den Füßen brachte Freiburgs Stürmer wenig auf die Reihe
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=25.html
Was ist das da auf dem Kopf? Freiburgs Schmid trägt gerne ein Stinktier auf dem Schädel
© Getty
26/38
Was ist das da auf dem Kopf? Freiburgs Schmid trägt gerne ein Stinktier auf dem Schädel
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=26.html
Augsburg - Wolfsburg 2:0: Wenig Klasse, viel Kampf und Krampf. Hier beackern sich Brinkmann (l.) und Josue
© Getty
27/38
Augsburg - Wolfsburg 2:0: Wenig Klasse, viel Kampf und Krampf. Hier beackern sich Brinkmann (l.) und Josue
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=27.html
Tohuwabohu im Wölfe-Strafraum. VfL-Torhüter Benaglio rettet in höchster Not vor Mölders
© Getty
28/38
Tohuwabohu im Wölfe-Strafraum. VfL-Torhüter Benaglio rettet in höchster Not vor Mölders
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=28.html
Brinkmann schießt Augsburg zum ersten Bundesliga-Heimsieg überhaupt. Kapllani legte später zum 2:0 nach
© Getty
29/38
Brinkmann schießt Augsburg zum ersten Bundesliga-Heimsieg überhaupt. Kapllani legte später zum 2:0 nach
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=29.html
Nürnberg - Kaiserslautern 1:0: Pierre de Wit (l.) schießt - und alle Nürnberger schauen aufmerksam Richtung Ball
© Getty
30/38
Nürnberg - Kaiserslautern 1:0: Pierre de Wit (l.) schießt - und alle Nürnberger schauen aufmerksam Richtung Ball
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=30.html
Lautern-Stürmer Kouemaha (M.) versucht sich, gegen Marvin Plattenhardt (l.) zu behaupten
© Getty
31/38
Lautern-Stürmer Kouemaha (M.) versucht sich, gegen Marvin Plattenhardt (l.) zu behaupten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=31.html
Köln - M'gladbach 0:3: So sehen Derby-Sieger aus! Mit dem Sieg hat Gladbach in den letzten drei Duellen 12:1 Tore erzielt
© Getty
32/38
Köln - M'gladbach 0:3: So sehen Derby-Sieger aus! Mit dem Sieg hat Gladbach in den letzten drei Duellen 12:1 Tore erzielt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=32.html
Die Gladbacher Fans hatten wohl das letzte DFL-Memo nicht bekommen... Tore gegen den Erzrivalen feiert man besonders gerne
© Getty
33/38
Die Gladbacher Fans hatten wohl das letzte DFL-Memo nicht bekommen... Tore gegen den Erzrivalen feiert man besonders gerne
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=33.html
Köln war nur die erste Viertelstunde auf Augenhöhe, dann setzte sich das deutlich bessere Team durch
© Getty
34/38
Köln war nur die erste Viertelstunde auf Augenhöhe, dann setzte sich das deutlich bessere Team durch
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=34.html
Nach Arangos blitzsauberen Freistoß-Tor zum 2:0 waren die Fohlen bereits in Feierlaune
© Getty
35/38
Nach Arangos blitzsauberen Freistoß-Tor zum 2:0 waren die Fohlen bereits in Feierlaune
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=35.html
Als dann Hanke mit seinem zweiten Tor kurz nach der Pause auf 3:0 stellte, war der nächste Derby-Sieg schon eingetütet
© Getty
36/38
Als dann Hanke mit seinem zweiten Tor kurz nach der Pause auf 3:0 stellte, war der nächste Derby-Sieg schon eingetütet
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=36.html
Das Ergebnis Weiß auf Rot: Gladbach ist am Rhein erste Kraft, Köln holt sich die nächste böse Schlappe ab
© Getty
37/38
Das Ergebnis Weiß auf Rot: Gladbach ist am Rhein erste Kraft, Köln holt sich die nächste böse Schlappe ab
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=37.html
Nach dem Spiel feierte Gladbach sogar den Sprung an die Tabellenspitze - mindestens für eine Nacht...
© Getty
38/38
Nach dem Spiel feierte Gladbach sogar den Sprung an die Tabellenspitze - mindestens für eine Nacht...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/14-spieltag/borussia-dortmund-schalke-04-koeln-moenchengladbach-hannover-hamburg-mainz-fc-bayern-muenchen,seite=38.html
 

Stevens rechnet mit "Schülermannschaft" ab

Für Schalke skizzierte sich dadurch ein Armutszeugnis, so dass Huub Stevens drastische Worte fand: "In der ersten Halbzeit war es phasenweise so, dass ich eine Erwachsenenmannschaft wie eine Schülermannschaft gesehen habe. Das darf nicht sein. Ob das Angst ist, ob das Respekt ist oder was auch immer - das ist nicht gut. Ich hoffe, dass das eine gute Lehrphase für die jungen Burschen ist."

Süffisant erscheint da die Aussage von Dortmunds Mats Hummels bezüglich der unterschiedlichen Leistungen in der Bundesliga und in der Champions League: "In der Bundesliga sind wir ja mit unseren 22 Jahren schon alte Hasen. In der Champions League ist es die Kunst, jedes Spiel die volle Konzentration zu halten. Aber wir lernen ja noch." Bei Schalke ist der Lernprozess sogar national noch im Anfangsstadium.

Heldt: "Zum Einschlafen"

Aus der Sicht der Knappen setzte es die bittere Erkenntnis, dass der Rivale von nebenan derzeit deutlich enteilt ist. Stevens redete da nicht um den heißen Brei: "Als Mannschaft muss man top sein, um hier zu überstehen - das weiß man. Es waren viel zu viele Spieler nicht auf dem Niveau, das sie normalerweise bringen. Das hat natürlich mit einem guten Gegner zu tun, der in der Entwicklung weiter ist als wir."

Nur dem überragenden Lars Unnerstall war es wohl zu verdanken, dass Schalke, das nach Meinung von Sportchef Horst Heldt "teilweise" Fußball "zum Einschlafen" zeigte, keinem Debakel ausgesetzt wurde. "Dieses Derby zu verlieren, ist für uns ziemlich hart - und für unsere Fans wahrscheinlich noch härter. Wir hatten einfach nicht verdient, zu gewinnen", sagte Unnerstall sehr ehrlich. Die Leistung des jungen Schlussmanns war auch der einzige Trost für Schalke an diesem Tag.

Dortmund - Schalke: Daten zum Spiel

Fatih Demireli

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.