Fussball

VfL Wolfsburg - Hannover 96

Von SPOX
Das letzte Heimspiel gegen Hannover im September 2010 gewann Wolfsburg mit 2:0
© Getty

Nächste Auflage im Niedersachsenderby: Während der VfL Wolfsburg mit dem Rücken zur Wand steht und Richtung Abstiegsplätze blickt, bestätigt Hannover 96 seine gute Form aus dem Vorjahr. In Wolfsburg gab's für 96 aber nur selten was zu holen.

Bei Wolfsburg fehlen: Hitzlsperger (Reha nach Meniskusoperation), Kahlenberg (nicht berücksichtigt), Helmes (2. Mannschaft)

Wer soll die Innenverteidigung bilden? Jetzt den VfL aufstellen!

Bei Hannover fehlen: Pinto (Sprunggelenk), Miller (mentale Erschöpfung), Andreasen (Aufbautraining nach Leistenproblemen), Carlitos (Aufbautraining nach Knieoperation), Hauger (Leistenoperation)

Ya Konan in die Startelf? Jetzt 96 aufstellen!

Sonstiges: Nach dem Debakel in Dortmund sind Magath wieder einige Änderungen zuzutrauen. Ziemlich sicher wird die Innenverteidigung umgebaut, Kyrgiakos muss auf die Bank. Für den enttäuschenden Polak könnte Jönsson auflaufen. Hasebe verteidigt wieder hinten rechts.

Bei 96 gibt es nur eine Problemzone: Pinto fällt wegen eine Prellung im rechten Sprunggelenk aus. Neben Stindl bietet sich auch Rausch als Ersatz an.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Acht Siege verbuchten die Wolfsburger in ihren bisherigen neun Bundesliga-Heimspielen gegen die 96er, für die Thomas Brdaric mit einem Doppelpack beim 2:1 am 15. September 2006 den einzigen Erfolg einfuhr. Die Wölfe verloren die letzten beiden Spiele mit insgesamt acht Gegentoren und gewannen mit der drittschlechtesten Abwehr nur eine der letzten fünf Aufgaben (2:1 gegen Nürnberg am 15. Oktober). Sieben der letzten elf Wolfsburger Tore erzielte Mario Mandzukic. Hannover ist seit dem 2:1 in Nürnberg vom 13. August in vier Auswärtsspielen sieglos geblieben und spielte mit dem neuen Nationaltorwart Ron-Robert Zieler erst einmal zu null (beim 0:0 in Augsburg am 24. September).

VfL Wolfsburg - Hannover 96: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung