Fussball

Bayer Leverkusen - Hamburger SV

Von SPOX
Am vorletzten Spieltag der Vorsaison trennten sich beide Teams 1:1 unentschieden
© Getty

Leverkusen ist nach zuletzt durchwachsenen Ergebnissen gegen den HSV zum Siegen verdammt, um den Anschluss nach oben nicht weiter abreißen zu lassen. Die von Verletzungen gebeutelten Rothosen haben zuletzt zweimal auswärts gewonnen.

Bei Leverkusen fehlen: Adler, Barnetta, Ortega, Renato Augusto (alle Reha- und Aufbautraining), Bellarabi (Muskelfaserriss)

Ballack oder Rolfes? Jetzt Leverkusen aufstellen!

Bei Hamburg fehlen: Rajkovic (Rotsperre), Stepanek (Trainingsrückstand), Arslan (Sprunggelenk-OP), Petric, Ilicevic (beide Muskelfaserriss), Bruma (Leistenbeschwerden)

Son wieder in die Startelf? Jetzt den HSV aufstellen!

Sonstiges: Es ist wahrscheinlich, dass Leverkusen wie beim Heimsieg gegen Wolfsburg (3:1) auf 4-4-2 umstellt und mit Derdiyok einen weiteren Stürmer bringt. Der zuletzt auf der Zehn starke Ballack würde dann wieder auf die Sechs rücken oder gar für Rolfes Platz machen. Bender bleibt jedenfalls gesetzt.

Hamburg muss die Viererkette umbauen und wird innen mit Westermann und Mancienne verteidigen, Diekmeier rückt wieder rechts ins Team. Ansonsten vertraut Trainer Fink der Mannschaft, die unter ihm noch ungeschlagen ist.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Ein Sieg in den letzten sechs Heimspielen - das ist Bayers magere Ausbeute gegen den HSV, dessen zwölf Siege in Leverkusen nur vom FC Bayern (14) übertroffen werden. Die Werkself verlor zwei der letzten drei Liga-Heimspiele und gewann nur eins der letzten vier. Die Hamburger sind seit drei Runden ungeschlagen und verloren keins der drei Pflichtspiele mit Trainer Thorsten Fink, obwohl sie jedes Mal mit einem 0:1-Rückstand in die Pause gingen. Ihre letzten drei Gastspiele in Liga und Pokal gewannen die Hanseaten, die als einziges Team noch nicht zu Null spielten, jeweils mit 2:1.

Bayer Leverkusen - Hamburger SV: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung