Fussball

FC Augsburg - Bayern München

Von SPOX
Donnerstag, 03.11.2011 | 16:42 Uhr
Im Januar 2008 gewann der FCB ein Freundschaftsspiel in Augsburg mit 2:1
© Getty

Derbyzeit in Augsburg unter ungleichen Voraussetzungen: Der FCA hat erst einen Sieg in der Bundesliga errungen, die Bayern gewannen ihre letzten beiden Auswärtsspiele nicht. Bastian Schweinsteiger fehlt dem FCB wegen eines Schlüsselbeinbruchs.

Bei Augsburg fehlen: Jentzsch (Ringfinger angebrochen) Gelios, de Jong (Knieverletzung), Möhrle (Muskelfaserriss), Bah (Knieverletzung), M. Ndjeng (Knöchelverletzung), Nebel (Knieverletzung), S. Hain (Knieverletzung), Oehrl (Rotsperre), Thurk (freigestellt), Bellinghausen (Knie-OP)

Mölders auf die Bank? Jetzt den FCA aufstellen!

Bei Bayern fehlen: Boateng (Rotsperre), Breno (Reha nach Knie-Operation), Robben (Reha nach Leisten-Operation), Schweinsteiger (Schlüsselbeinbruch)

Alaba für Tymoschtschuk? Jetzt die Bayern aufstellen!

Sonstiges: Für den verletzten Möhrle zieht Luhukay Sechser Callsen-Bracker in die Innenverteidigung, könnte aber auch Sankoh bringen. Das Duell auf der Rechtsverteidigerposition zwischen Verhaegh und Reinhardt ist völlig offen. Ansonsten ist Augsburg defensiver zu erwarten als zuletzt, ein 4-3-2-1 ist möglich. Der schwächelnde Mölders steht unter besonderer Beobachtung, mit Rafael und Mayer stehen zwei Alternativen bereit. Amsif vertritt Jentzsch zwischen den Pfosten.

Der Rekordmeister muss ein letztes Mal auf den rot-gesperrten Boateng verzichten, Rafinha ist am Zug. Schweinsteiger wird zum ersten Mal ausfallen. Heynckes hat mehrere Alternativen, ihn zu ersetzen. Tymoschtschuk oder Alaba neben Gustavo auf der Sechs oder Kroos auf die Sechs, Müller auf die Zehn und Alaba ins rechte Mittelfeld.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Seit ihrem 6:0-Pokalsieg in Augsburg am 7. Oktober 1983 haben die Münchner kein Pflichtspiel mehr gegen den FCA absolviert, dessen einziger Erfolg gegen die Bayern vom 6. August 1961 datiert: 3:1 in der Oberliga Süd. Der Bayern-Express, der zuletzt vor 13 Jahren schon 30 Treffer nach elf Runden erzielt hatte, verbuchte in den letzten beiden Gastspielen insgesamt nur einen Punkt und ein Tor. Augsburg ist mit dem harmlosesten Angriff der Liga zu Hause noch sieglos, verbuchte in den letzten beiden Heimspielen je ein Remis und den einzigen Saisonsieg am 15. Oktober durch ein Elfmetertor zum 1:0 in Mainz.

FC Augsburg - Bayern München: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung