Fussball

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg

Von SPOX
Ex-Bayern-Keeper Thomas Kraft ist die neue Nummer eins der Hertha
© Getty

Das 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg vom 13. März 2010 war eines von 16 Bundesliga-Heimspielen von Hertha BSC ohne Sieg in Serie. Der letzte Heimerfolg stammt vom 8. August 2009, als Gojko Kacar kurz vor Schluss zum 1:0 gegen Hannover traf. Als Zweitliga-Meister gewann Berlin sechs der letzten sieben Partien.

Wie soll Hertha spielen? Stell selber auf!

Wie soll Nürnberg spielen? Stell selber auf!

Bei Hertha BSC fehlen: Aerts (Trainingsrückstand), Brooks (Achillessehne), Hubnik (Fußprellung), Schulz (Pfeiffersches Drüsenfieber), Djuricin (Muskelfaserriss), Kargbo (Knöchel)

Bei Nürnberg fehlen: Nilsson (Achillessehne), Frantz (Reha), Zeitz (Hüftbeuger)

Sonstiges: Kraft ist wieder fit. "Wenn er nicht wieder umgegrätscht wird, kann er spielen", sagte Trainer Markus Babbel. Herthas Stammelf steht, zumal Hubnik ausfällt, Rafael ein wenig im Klinch mit Babbel liegt und Lustenberger noch Trainingsrückstand hat. Auch beim Club hat sich im Pokal eine Elf bewährt, an der Coach Hecking nicht viel ändern wird - außer er muss: Mak (Adduktorenprobleme), Wollscheid (grippaler Infekt) und Chandler (Wade) sind angeschlagen. "Da sind schon ein paar Sorgenfalten und Probleme, die wir nicht so einfach kaschieren können", sagte Hecking besorgt.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Trainer Markus Babbel unterlag als Spieler in drei von vier Heimspielen gegen Nürnberg. Die Franken waren in den letzten acht Ligaspielen nur einmal erfolgreich (2:0 in Kaiserslautern am 16. April) und verpassten mit zuletzt drei Niederlagen in Folge einen Platz in der Europa League.

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung