Voting: Der Beste im August

Wer ist der Spieler des Monats?

Von SPOX
Sonntag, 28.08.2011 | 19:15 Uhr
Mario Gomez, Thomas Müller und Marc-Andre ter Stegen (v.l.): Wird einer der Spieler des Monats?
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheffield Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak Moskau -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City
Indian Super League
Chennai -
Kalkutta

Die ersten vier Spieltage sind gespielt, der August ist fast vorüber. Der FC Bayern ist nach langer Zeit mal wieder Tabellenführer, Hannover 96 bestätigt die starke letzte Saison und Werder Bremen hat sich in der Spitzengruppe festgesetzt. Doch welcher Spieler war im August eigentlich der beste von allen? SPOX stellt jeden Monat aus allen Mannschaftsteilen Spieler zur Wahl und Ihr wählt daraus den Spieler des Monats.

Tor

Die Kandidaten: Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Tom Starke (1899 Hoffenheim), Marc-Andre ter Stegen (Borussia Mönchengladbach), Tim Wiese (Werder Bremen), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)

Ter Stegen und Zieler waren die Keeper-Entdeckungen der letzten Saison, beide zählen auch in dieser Spielzeit bislang zu den besten Torhütern der Liga. Für Hannovers Keeper gab's für die guten Leistungen als Belohnung sogar die Berufung ins Nationalteam. Mit Leno gibt's nun den nächsten jungen Wilden zwischen den Pfosten. Der Bayer-Keeper hat nach seinem Wechsel vom VfB bislang noch kein Gegentor kassiert und entnervte am 4. Spieltag sogar den Meister. Zwei Wochen vorher biss sich der BVB an Hoffenheims starkem Starke die Zähne aus, der wie Bremens Wiese bislang eine richtig gute Saison spielt.

Abwehr

Die Kandidaten: Holger Badstuber (FC Bayern), Filip Daems (Borussia Mönchengladbach), Dante (Borussia Mönchengladbach), Karim Haggui (Hannover 96), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Per Mertesacker (Werder Bremen), Stefan Reinartz (Bayer Leverkusen), Philipp Wollscheid (1. FC Nürnberg)

In der letzten Saison waren Spieler aus Gladbach ganz weit weg davon, mal in eine Wahl zum besten Spieler zu kommen. In dieser Spielzeit ist das ganz anders - weil sich der Fast-Absteiger des letzten Jahres auch ganz anders präsentiert. Daems überzeugt als Linksverteidiger und eiskalter Elfmeter-Vollstrecker, Dante glänzt auch ohne Haarpracht. Auf dem Weg zu alter Form ist auch Badstuber. Der Nationalspieler scheint derzeit beim FC Bayern Innenverteidiger Nummer eins zu sein. Das sind in ihren Vereinen auch die Herren Hummels, Mertesacker und Reinartz. Letzterer hat in Leverkusen das Erbe von Hyypiä als Abwehrchef ebenso erfolgreich angetreten, wie Wollscheid in Nürnberg das von Wolf. Haggui ist der Haggui des Vorjahres - nur ohne Schlendrian.

Mittelfeld

Die Kandidaten: Mario Götze (Borussia Dortmund), William Kvist (VfB Stuttgart), Thomas Müller (FC Bayern), Sergio Pinto (Hannover 96), Sejad Salihovic (1899 Hoffenheim), Marco Reus (Borussia Mönchengladbach), Arjen Robben (FC Bayern), Simon Rolfes (Bayer Leverkusen)

Erst den HSV genarrt, dann gegen Brasilien ganz Deutschland verzaubert - Götze war fraglos der Mann der ersten Saisonwochen. Oder war Robben besser? Der Bayern-Star stand in drei Pflichtspielen auf dem Platz. Seine Bilanz: Zwei Tore, zwei Vorlagen. Die gleichen Werte hat Gladbachs Reus vorzuweisen, der die Fohlen damit nach drei Spieltagen auf Platz eins führte. Noch ein Tor mehr auf dem Konto hat Salihovic, der sich mal wieder als Mann für die ruhenden Bälle hervor tat. Ganze vier Bundesliga-Treffer bereitete bislang Bayerns Müller schon vor. Eher unauffällig kommen dagegen Kvist, Pinto und Rolfes daher. Ohne die Mittelfeldabräumer wären ihre Klubs allerdings weitaus weniger erfolgreich, da gibt es bislang keine Zweifel - außer vielleicht bei Ballack.

Sturm

Die Kandidaten: Mohammed Abdellaoue (Hannover 96), Cacau (VfB Stuttgart), Demba Papiss Cisse (SC Freiburg), Mario Gomez (FC Bayern), Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04), Sascha Mölders (FC Augsburg), Raul (FC Schalke 04), Jan Schlaudraff (Hannover 96)

Hannover ist oben dabei - und das, obwohl Ya Konan nur auf der Bank sitzt. Warum? Weil 96 in dieser Saison mit Schlaudraff und Abdellaoue gleich zwei Ya Konans hat. Auf sein Sturmduo kann sich bislang auch der FC Schalke verlassen. Raul trifft auch, wenn er keine große Lust hat, wie in den ersten Wochen der Saison. Und Huntelaar hat in sechs Pflichtspielen zwölf Mal geknipst. Noch Fragen? Mit Huntelaar können Cacau, Cisse und Mölders nicht ganz mithalten. Aber mal ehrlich: Wo stünden Stuttgart, Freiburg oder Augsburg ohne ihre Torjäger? Auch ohne die Treffer von Gomez lief es dagegen zunächst beim FC Bayern. Doch wenn Gomez trifft, läuft's einfach besser - siehe Hamburg (5:0), siehe Lautern (3:0).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung