Donnerstag, 30.09.2010

Bundesliga: 7. Spieltag - Aufstellungen

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt

Sechs Spiele, drei Punkte - der VfB Stuttgart ist Tabellenletzter. Der Druck auf Trainer Christian Gross wächst. Gegen die Eintracht plagen den Schweizer vor allem im Mittelfeld große Verletzungssorgen. Bei Frankfurt hat sich die personelle Situation dagegen entspannt.

In der letzten Saison gewann der VfB Stuttgart beide Spiele gegen Frankfurt
© Getty
In der letzten Saison gewann der VfB Stuttgart beide Spiele gegen Frankfurt

Bei Stuttgart fehlen: Degen (Pfeiffersches Drüsenfieber), Audel (Knöchel-OP), Camoranesi (Rotsperre), Didavi (Bänderanriss und Syndesmoseverletzung im Knöchel), Gebhart (Fleischwunde am Knöchel)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Bei Frankfurt fehlen: Bajramovic (Achillessehnen-OP), Rode (Knorpel-OP)

Sonstiges: Den VfB plagen vor allem auf den offensiven Außenbahnen erhebliche Verletzungsprobleme. Neuzugang Bah darf deshalb wohl erstmals in der Liga von Beginn an ran. Träsch und Gentner rücken auf die Flügel. Bei der Eintracht sind Ochs und wohl auch Meier wieder dabei. Caio und Franz oder Russ müssen auf die Bank.

Statistik: Der VfB gewann die letzten drei Heimspiele gegen die Eintracht, in denen Cacau insgesamt vier Tore schoss, und hat keines der letzten neun Duelle verloren. Frankfurts Trainer Michael Skibbe verlor vier seiner fünf Gastspiele in Stuttgart. Die Schwaben kassierten die Saison-Höchstzahl von fünf Niederlagen (4:13 Tore) und spielten wie die Hessen in dieser Saison noch nicht unentschieden. Allerdings bejubelte der VfB die meisten Treffer der Liga nach Standardsituationen (6). Frankfurt kassierte alle vier Saisonniederlagen durch Gegentore in den letzten 15 Minuten. Theofanis Gekas erzielte drei der letzten vier Eintracht-Treffer.

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.