Samstag, 18.09.2010

Diego trifft und verletzt sich

"Ein Spieler, der Leben in die Bude bringt"

Diego stand beim VfL Wolfsburg einmal mehr im Mittelpunkt des Interesses. Der teilweise übermotivierte Brasilianer brachte die Wölfe auf die Siegerstraße, musste aber nach Spielende ins Krankenhaus. Wolfsburg freute sich über die ersten drei Punkte während Hannover-Trainer Mirko Slomka mit dem Schiedsrichter haderte.

Die Schrecksekunde für die Wölfe: Diego musste verletzt vom Platz getragen werden
Die Schrecksekunde für die Wölfe: Diego musste verletzt vom Platz getragen werden

Erst ein Traumtor per Fallrückzieher, dann zum Röntgen ins Krankenhaus: Spielmacher Diego war beim ersten Saisonsieg des VfL Wolfsburg der Mann des Tages. Der Brasilianer wies seiner Mannschaft beim 2:0 (0:0) über Hannover 96 im Niedersachsen-Derby den Weg aus der Krise.

Mitfeiern konnte er aber nicht. Nach einer brutalen Kung-Fu-Einlage von Constant Djakpa folgte im Krankenhaus die ernüchternde Diagnose: Bluterguss im Rippenbereich und tiefe Schürfwunden.

"Er ist ein Spieler der Leben in die Bude bringt", sagte Dieter Hoeneß über seinen umtriebigen Spielmacher. Der Manager des VfL Wolfsburg war sich selten zuvor so sicher, dass sich die 15 Millionen Euro Ablösesumme an Juventus Turin gelohnt hatten. "Er hat ein wunderbares Tor geschossen", meinte Hoeneß über den Treffer zum 1:0. Nach einer verunglückten Flanke setzte Diego am Fünfmeterraum zum Fallrückzieher an und wuchtete den Ball ins Netz.

Diego übermotiviert

Diego wirkte von Beginn wie elektrisiert. Bereits nach vier Minuten sah er wegen Meckerns die Gelbe Karte. Kurz nach der Halbzeit hatte er Glück, dass WM-Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) ihm nach einem harten Zweikampf mit Konstantin Rausch nicht Gelb-Rot zeigte. "Er muss ruhiger werden. Er kassiert zu schnell Gelb", mahnte Hoeneß hinterher.

Spätestens mit seinem spektakulären Treffer war Diego die Reizfigur auf dem Feld. Hannovers Fans pfiffen ihn aus, zündeten Feuerwerkskörper, sodass die Partie unterbrochen werden musste.

Diego selbst rieb sich in Zweikämpfen auf, ehe er in der 67. Minute mit einer offenen Wunde vom Platz getragen werden musste. Die Diagnose nach dem Spiel: Bluterguss im Rippenbereich und tiefe Schürfwunden. Sein Einsatz am Mittwoch im Spiel beim Hamburger SV ist allerdings nicht gefährdet.

Die besten Bilder des 4. Spieltags
Schalke-Dortmund: 1:3. Die 1:0-Führung für den BVB durch den Japaner Shinji Kagawa
© Getty
1/43
Schalke-Dortmund: 1:3. Die 1:0-Führung für den BVB durch den Japaner Shinji Kagawa
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln.html
Die Schalker Sarpei und Höwedes können nur noch zu sehen, als Kagawa für die BVB-Führung abdrückt
© Getty
2/43
Die Schalker Sarpei und Höwedes können nur noch zu sehen, als Kagawa für die BVB-Führung abdrückt
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=2.html
Schalke am Boden: Huntelaar ist fassungslos - Schalke verliert das fünfte Spiel in Folge
© Getty
3/43
Schalke am Boden: Huntelaar ist fassungslos - Schalke verliert das fünfte Spiel in Folge
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=3.html
Derby-Winner Dortmund. Nach dem 2.Tor von Kagawa muss selbst der Kameramann schmunzeln
© Getty
4/43
Derby-Winner Dortmund. Nach dem 2.Tor von Kagawa muss selbst der Kameramann schmunzeln
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=4.html
Timmy Simons (l.) versucht den Schweizer Barnetta (r.) zu stoppen
© Getty
5/43
Timmy Simons (l.) versucht den Schweizer Barnetta (r.) zu stoppen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=5.html
Es ist ihm im Gesicht anzusehen: Joachim Löw sah ein langweiliges Spiel
© Getty
6/43
Es ist ihm im Gesicht anzusehen: Joachim Löw sah ein langweiliges Spiel
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=6.html
Top-Scorer gegen Trondheim - heute kam von Helmes wenig. In der 58. Minute musste er verletzt raus
© Getty
7/43
Top-Scorer gegen Trondheim - heute kam von Helmes wenig. In der 58. Minute musste er verletzt raus
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=7.html
Pauli-HSV: 1:1. Umkämpftes Derby: Carsten Rothenbach im Duell mit Marcell Jansen
© Getty
8/43
Pauli-HSV: 1:1. Umkämpftes Derby: Carsten Rothenbach im Duell mit Marcell Jansen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=8.html
Das Spiel lebte vor allem vom Kampf: Hier ein Duell zwischen van Nistelrooy und Zambrano
© Getty
9/43
Das Spiel lebte vor allem vom Kampf: Hier ein Duell zwischen van Nistelrooy und Zambrano
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=9.html
Carsten Rothenbach (r.) und Eljero Elia kämpfen um den Ball
© Getty
10/43
Carsten Rothenbach (r.) und Eljero Elia kämpfen um den Ball
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=10.html
Bei den Ausschreitungen der Anhänger mit der Polizei flogen auch Rauchbomben
© Getty
11/43
Bei den Ausschreitungen der Anhänger mit der Polizei flogen auch Rauchbomben
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=11.html
Flaschenwürfe und Wasserwerfer - Krawalle vor dem Spiel FC St. Pauli gegen Hamburger SV
© Getty
12/43
Flaschenwürfe und Wasserwerfer - Krawalle vor dem Spiel FC St. Pauli gegen Hamburger SV
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=12.html
FC Bayern München - 1. FC Köln 0:0: Louis van Gaal konzentriert sich vollends auf das Spiel oder ahnte er das Null zu Null?
© Getty
13/43
FC Bayern München - 1. FC Köln 0:0: Louis van Gaal konzentriert sich vollends auf das Spiel oder ahnte er das Null zu Null?
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=13.html
Bayern Franck Ribery wird von Miso Brecko zu Fall gebracht - ein permanentes Duell während des Spiels
© Getty
14/43
Bayern Franck Ribery wird von Miso Brecko zu Fall gebracht - ein permanentes Duell während des Spiels
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=14.html
Thomas Müller (r.) zieht ab - Petit kommt zu spät
© Getty
15/43
Thomas Müller (r.) zieht ab - Petit kommt zu spät
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=15.html
Ein Fan entwarf die neuen Poldi-Treter, aber mehr Torgefahr konnten sie ihm nicht verleihen
© Getty
16/43
Ein Fan entwarf die neuen Poldi-Treter, aber mehr Torgefahr konnten sie ihm nicht verleihen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=16.html
Mit entschlossener Miene setzt Bayern-Kapitän Mark van Bommel gegen Lukas Podolski die Beinschere an.
© Getty
17/43
Mit entschlossener Miene setzt Bayern-Kapitän Mark van Bommel gegen Lukas Podolski die Beinschere an.
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=17.html
Faryd Mondragon verdarb den Bayern den Wiesnauftakt. Bei ihm war stets Endstation
© Getty
18/43
Faryd Mondragon verdarb den Bayern den Wiesnauftakt. Bei ihm war stets Endstation
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=18.html
Stuttgart - Gladbach 7:0: Mauro Camoranesi (M.) schlachtet mit seinen Schwaben die Gladbacher ab. Die ersten Punkte für den VfB
© Getty
19/43
Stuttgart - Gladbach 7:0: Mauro Camoranesi (M.) schlachtet mit seinen Schwaben die Gladbacher ab. Die ersten Punkte für den VfB
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=19.html
Pavel Progbrebnyak (l.) und Thorben Marx im Luftkampf. Der Schwabe springt höher: Bezeichnend für das gesamte Spiel
© Getty
20/43
Pavel Progbrebnyak (l.) und Thorben Marx im Luftkampf. Der Schwabe springt höher: Bezeichnend für das gesamte Spiel
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=20.html
Christian Träsch (l.) und Georg Niedermeier (r.) lassen dem Gladbacher Mohamadou Idrissou keine Luft zum Atmen
© Getty
21/43
Christian Träsch (l.) und Georg Niedermeier (r.) lassen dem Gladbacher Mohamadou Idrissou keine Luft zum Atmen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=21.html
Die Stuttgarter kommen aus dem Jubeln nicht mehr heraus. Hier schreien Daniel Didavi (r.) und Georg Niedermeier ihre Freude hinaus
© Getty
22/43
Die Stuttgarter kommen aus dem Jubeln nicht mehr heraus. Hier schreien Daniel Didavi (r.) und Georg Niedermeier ihre Freude hinaus
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=22.html
Die Schwaben wachsen beim Kantersieg gegen Gladbach über sich hinaus. Christian Gentner (o.) bespringt den überragenen Pavel Progrebnyak
© Getty
23/43
Die Schwaben wachsen beim Kantersieg gegen Gladbach über sich hinaus. Christian Gentner (o.) bespringt den überragenen Pavel Progrebnyak
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=23.html
Bremen - Mainz 0:2: Auf der Baustelle Weserstadion geht der Höhenflug der Mainzer um Trainer Thomas Tuchel gegen schwache Bremer weiter.
© Getty
24/43
Bremen - Mainz 0:2: Auf der Baustelle Weserstadion geht der Höhenflug der Mainzer um Trainer Thomas Tuchel gegen schwache Bremer weiter.
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=24.html
Radoslav Zabavnik (r.) packt gegen Torsten Frings die Blutgrätsche aus. Gott sei Dank musste keiner ins Krankenhaus
© Getty
25/43
Radoslav Zabavnik (r.) packt gegen Torsten Frings die Blutgrätsche aus. Gott sei Dank musste keiner ins Krankenhaus
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=25.html
Die Werder-Macher Thomas Schaaf (l.) und Klaus Allofs im Gespräch. War das Bremer-Spiel Thema? Dann war das Gespräch sicher langweilig
© Getty
26/43
Die Werder-Macher Thomas Schaaf (l.) und Klaus Allofs im Gespräch. War das Bremer-Spiel Thema? Dann war das Gespräch sicher langweilig
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=26.html
Die Mainzer einfach immer einen Schritt schneller. Hier klärt Nikolce Noveski (r.) vor Clemens Fritz
© Getty
27/43
Die Mainzer einfach immer einen Schritt schneller. Hier klärt Nikolce Noveski (r.) vor Clemens Fritz
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=27.html
Marcel Risse (l.) und Lewis Holtby feiern mit der Bremer Eckfahne die ersten Bundesliga-Tabellenführung der Mainzer Vereinsgeschichte
© Getty
28/43
Marcel Risse (l.) und Lewis Holtby feiern mit der Bremer Eckfahne die ersten Bundesliga-Tabellenführung der Mainzer Vereinsgeschichte
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=28.html
Wolfsburg - Hannover 2:0: Jubel und Befreiungsschlag in Wolfsburg nach Diegos Zaubertor
© Getty
29/43
Wolfsburg - Hannover 2:0: Jubel und Befreiungsschlag in Wolfsburg nach Diegos Zaubertor
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=29.html
Diego (l.) glänzte nicht durch seinen Fallrückzieher. Hier im Zweikampf-Duell mit Didier Ya Konan
© Getty
30/43
Diego (l.) glänzte nicht durch seinen Fallrückzieher. Hier im Zweikampf-Duell mit Didier Ya Konan
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=30.html
Traumtor durch Diego: Mit einem Fallrückzieher beendet er die Niederlagenserie von Wolfsburg
© Getty
31/43
Traumtor durch Diego: Mit einem Fallrückzieher beendet er die Niederlagenserie von Wolfsburg
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=31.html
In der 64. Minute war Schluss für Diego. Er musste vom Platz getragen werden
© Getty
32/43
In der 64. Minute war Schluss für Diego. Er musste vom Platz getragen werden
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=32.html
Beim zweiten Gegentreffer patzte der Hannover-Schlussmann Florian Fromlowitz. Edin Dzeko hatte leichtes Spiel
© Getty
33/43
Beim zweiten Gegentreffer patzte der Hannover-Schlussmann Florian Fromlowitz. Edin Dzeko hatte leichtes Spiel
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=33.html
Kaiserslautern-Hoffenheim: 2:2 Torschütze Luiz Gustavo im Zweikampf mit Srdjan Lakic
© Getty
34/43
Kaiserslautern-Hoffenheim: 2:2 Torschütze Luiz Gustavo im Zweikampf mit Srdjan Lakic
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=34.html
Gustavos Finger zeigt nach oben: Durch seinen Treffer in der 39. Minute geht Hoffenheim in Führung
© Getty
35/43
Gustavos Finger zeigt nach oben: Durch seinen Treffer in der 39. Minute geht Hoffenheim in Führung
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=35.html
Blitzstart für Lautern nach der Halbzeit: Erwin Hoffer gleicht durch einen Kopfball aus
© Getty
36/43
Blitzstart für Lautern nach der Halbzeit: Erwin Hoffer gleicht durch einen Kopfball aus
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=36.html
Der Österreicher Hoffer im Duelll mit Isaac Vorsah
© Getty
37/43
Der Österreicher Hoffer im Duelll mit Isaac Vorsah
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=37.html
Das Tor zum 2:2-Endstand: Tobias Sippel ist machtlos gegen das starke Freistoßtor des eingewechselten Gylfi Sigurdsson
© Getty
38/43
Das Tor zum 2:2-Endstand: Tobias Sippel ist machtlos gegen das starke Freistoßtor des eingewechselten Gylfi Sigurdsson
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=38.html
Frankfurt - Freiburg 0:1: Freiburgs Sieg bei der Eintracht trägt die Nummer 8. Rosenthal traf kurz vor Schluss zum 1:0
© Getty
39/43
Frankfurt - Freiburg 0:1: Freiburgs Sieg bei der Eintracht trägt die Nummer 8. Rosenthal traf kurz vor Schluss zum 1:0
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=39.html
Die Zuschauer konnten sich immerhin über eine ausgeglichene Partie freuen. Beide Teams schenkten sich wenig in Hälfte eins
© Getty
40/43
Die Zuschauer konnten sich immerhin über eine ausgeglichene Partie freuen. Beide Teams schenkten sich wenig in Hälfte eins
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=40.html
Hilflos zusehen musste der verletzte Amanatidis. Die Ähnlichkeit mit den Herren Santa Claus und Messner ist unverkennbar
© Getty
41/43
Hilflos zusehen musste der verletzte Amanatidis. Die Ähnlichkeit mit den Herren Santa Claus und Messner ist unverkennbar
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=41.html
Beide Teams vergaben beste Chancen. Man könnte fast schon von "haarsträubender" (siehe Schuster) Chancenverwertung sprechen
© Getty
42/43
Beide Teams vergaben beste Chancen. Man könnte fast schon von "haarsträubender" (siehe Schuster) Chancenverwertung sprechen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=42.html
Und dann... Ja dann kam die 89. Minute und der Schock für Eintracht Frankfurt. Übrig blieben nur lange Gesichter
© Getty
43/43
Und dann... Ja dann kam die 89. Minute und der Schock für Eintracht Frankfurt. Übrig blieben nur lange Gesichter
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=43.html
 

"Drei wichtige Punkte"

"Diego ist ein emotionaler Mensch. Heute hat er überzeugt. Das Tor war ganz wichtig", sagte Wolfsburgs Kapitän Edin Dzeko über den Spielmacher. Der Bosnier sorgte in der 67. Minute mit dem Tor zum 2:0 für die Entscheidung. Nach einem langen Ball war Hannovers Keeper Florian Fromlowitz am Ball vorbeigerutscht. Dzeko brauchte nur ins leere Tor einzuschieben.

"Das waren heute wichtige drei Punkte, Darauf müssen wir aufbauen", sagte Wolfsburgs Trainer Steve McClaren. Der Coach hatte wieder auf das alte System mit Raute im Mittelfeld umgestellt. Vorne spielte das einstige Traumduo Dzeko und Grafite erstmals von Beginn an.

"Ich musste nach drei Niederlagen etwas tun. Man kann das System oder das Personal ändern. Ich habe mich für das System entschieden", sagte McClaren.

Hannover ärgert sich über den Schiedsrichter

Bei Hannover 96 wollte man sich zunächst mit der ersten Niederlage nicht abfinden, zumal Reizfigur Diego die geschlagenen Gäste noch lange nach dem Spiel verärgerte.

"Über das 1:0 darf sich Wolfsburg nicht freuen. Das war gefährliches Spiel", kritisierte 96-Trainer Mirko Slomka den Fallrückzieher Diegos in der Nähe von Abwehrspieler Christopher Avevor, der als 18-Jähriger ein gutes Bundesliga-Debüt gab. Hannovers Spieler sahen vor dem Tor ein Foul Diegos an Sergio Pinto.

Dennoch mussten sich die Gäste am Ende mit der Niederlage abfinden, weil sie auch zu wenig Chancen erarbeitet hatten. "Wir konnten unser Spiel nach vorne nicht so aufziehen wie in den vergangenen Wochen", sagte Slomka.

"Wolfsburg hat uns in allen Belangen viel abverlangt. Wir mussten viel gegen den Ball arbeiten", sagte der Coach, dessen Team nach der ersten Niederlage der Saison wieder auf dem Boden der Tatsachen zurückgekehrt ist.

Wolfsburg - Hannover: Daten zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.