Samstag, 18.09.2010

Bundesliga - 4. Spieltag

Mainz siegt in Bremen und ist Spitzenreiter

Der FSV Mainz 05 bleibt die Mannschaft der Stunde in der Bundesliga. Am 4. Spieltag holte sich Mainz beim Champions-League-Teilnehmer Werder Bremen den vierten Sieg im vierten Spiel und ist damit erstmals in seiner Vereinsgeschichte Tabellenführer.

Bremens Frings konnte sich wie hier gegen den Mainzer Zabavnik nie in Szene setzen
© Getty
Bremens Frings konnte sich wie hier gegen den Mainzer Zabavnik nie in Szene setzen

Vor 30.000 Zuschauern in Bremen erzielten Marcel Risse (53.) und Andre Schürrle (61.) die Tore zum hochverdienten Sieg für den vermeintlichen Außenseiter, der völlig enttäuschenden Bremern aber überlegen war.

Mainz bleibt damit Saison übergreifend auch im neunten Spiel in Folge ungeschlagen, für Bremen war es die erste Heimniederlage seit acht Monaten, damals mit 2:3 gegen Bayern München.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Bremen etwas überraschend mit Borowski an Stelle von Bargfrede. Auch Wesley sitzt nur auf der Bank, für ihn beginnt Hunt.

Bei den Gästen sitzen Soto und erneut Schürrle nur draußen, Fuchs ist nicht im Kader. Für den Österreicher verteidigt Bungert - allerdings auf rechts. Zabavnik geht links rüber. Caligiuri ersetzt Soto. Risse bekommt den Vorzug vor Schürrle.

7.: Holtby-Fernschuss aus 25 Metern, der Ball streicht knapp rechts vorbei.

49.: Caligiuri lässt Silvestre auf dem rechten Flügel stehen und bringt den Ball scharf nach innen. Risse läuft sich am Fünfer in Position und schiebt die Kugel hauchdünn am langen Eck vorbei.

52.: Arnautovic schickt Borowski auf die Reise. Wetklo stürzt aus seinem Kasten und pariert. Den Nachschuss von Arnautovic hat Mainz' Keeper sicher.

53., 0:1, Risse: Karhan mit dem feinen Zuspiel in die Spitze. Risse ist über halbrechts durch und drischt die Kugel mit rechts in den linken Winkel.

61., 0:2, Schürrle: Holtby spielt den Ball in die Nahtstelle der Bremer Abwehrkette. Risse hat freie Bahn und den Blick für den besser postierten Schürrle. Der Bald-Leverkusener bleibt frei vor Wiese ganz cool und schiebt die Kugel flach ins rechte Eck.

68.: Einfacher Doppelpass zwischen Schürrle und Holtby. Der scheitert aber ganz frei vor Wiese am rechten Bein des Bremer Keepers.

78.: Wagner steigt am Fünfer entschlossen hoch und entscheidet das Luftduell mit Zabavnik für sich. Der Ball klatscht an die Latte, Wetklo wäre da ohne jede Abwehrchance gewesen.

Fazit: Völlig verdienter Mainzer Sieg gegen ein Werder Bremen zum Abgewöhnen.

Der Star des Spiels: Lewis Holtby. Man hatte es erahnt, dass die langsame Bremer Mittelfeldreihe mit dem Youngster Probleme bekommen könnte. Dass Frings und Borowski dem nun 20-Jährigen an dessen Geburtstag aber so viele Freiheiten gewähren würden, war ungewöhnlich. Holtby schlich sich immer wieder geschickt zwischen Mittelfeld und Abwehr und entfachte dort quasi bei jedem Ballkontakt eine ungeheure Gefahr.

Die Gurke des Spiels: Im Gegenzug hätte man bei Werder bis auf Keeper Wiese so ziemlich jeden nehmen können. Die Wahl fällt schließlich auf Tim Borowski, weil der erneut eine Chance bekam - und sie erneut nicht nutzte. Wandelte in der ersten Halbzeit am Rande des Platzverweises und war nur bei einem üblen Foul an Polanski und seiner vergebenen Chance kurz nach der Pause auffällig. Folgerichtig deshalb auch seine Auswechslung.

Die besten Bilder des 4. Spieltags
Schalke-Dortmund: 1:3. Die 1:0-Führung für den BVB durch den Japaner Shinji Kagawa
© Getty
1/43
Schalke-Dortmund: 1:3. Die 1:0-Führung für den BVB durch den Japaner Shinji Kagawa
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln.html
Die Schalker Sarpei und Höwedes können nur noch zu sehen, als Kagawa für die BVB-Führung abdrückt
© Getty
2/43
Die Schalker Sarpei und Höwedes können nur noch zu sehen, als Kagawa für die BVB-Führung abdrückt
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=2.html
Schalke am Boden: Huntelaar ist fassungslos - Schalke verliert das fünfte Spiel in Folge
© Getty
3/43
Schalke am Boden: Huntelaar ist fassungslos - Schalke verliert das fünfte Spiel in Folge
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=3.html
Derby-Winner Dortmund. Nach dem 2.Tor von Kagawa muss selbst der Kameramann schmunzeln
© Getty
4/43
Derby-Winner Dortmund. Nach dem 2.Tor von Kagawa muss selbst der Kameramann schmunzeln
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=4.html
Timmy Simons (l.) versucht den Schweizer Barnetta (r.) zu stoppen
© Getty
5/43
Timmy Simons (l.) versucht den Schweizer Barnetta (r.) zu stoppen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=5.html
Es ist ihm im Gesicht anzusehen: Joachim Löw sah ein langweiliges Spiel
© Getty
6/43
Es ist ihm im Gesicht anzusehen: Joachim Löw sah ein langweiliges Spiel
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=6.html
Top-Scorer gegen Trondheim - heute kam von Helmes wenig. In der 58. Minute musste er verletzt raus
© Getty
7/43
Top-Scorer gegen Trondheim - heute kam von Helmes wenig. In der 58. Minute musste er verletzt raus
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=7.html
Pauli-HSV: 1:1. Umkämpftes Derby: Carsten Rothenbach im Duell mit Marcell Jansen
© Getty
8/43
Pauli-HSV: 1:1. Umkämpftes Derby: Carsten Rothenbach im Duell mit Marcell Jansen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=8.html
Das Spiel lebte vor allem vom Kampf: Hier ein Duell zwischen van Nistelrooy und Zambrano
© Getty
9/43
Das Spiel lebte vor allem vom Kampf: Hier ein Duell zwischen van Nistelrooy und Zambrano
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=9.html
Carsten Rothenbach (r.) und Eljero Elia kämpfen um den Ball
© Getty
10/43
Carsten Rothenbach (r.) und Eljero Elia kämpfen um den Ball
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=10.html
Bei den Ausschreitungen der Anhänger mit der Polizei flogen auch Rauchbomben
© Getty
11/43
Bei den Ausschreitungen der Anhänger mit der Polizei flogen auch Rauchbomben
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=11.html
Flaschenwürfe und Wasserwerfer - Krawalle vor dem Spiel FC St. Pauli gegen Hamburger SV
© Getty
12/43
Flaschenwürfe und Wasserwerfer - Krawalle vor dem Spiel FC St. Pauli gegen Hamburger SV
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=12.html
FC Bayern München - 1. FC Köln 0:0: Louis van Gaal konzentriert sich vollends auf das Spiel oder ahnte er das Null zu Null?
© Getty
13/43
FC Bayern München - 1. FC Köln 0:0: Louis van Gaal konzentriert sich vollends auf das Spiel oder ahnte er das Null zu Null?
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=13.html
Bayern Franck Ribery wird von Miso Brecko zu Fall gebracht - ein permanentes Duell während des Spiels
© Getty
14/43
Bayern Franck Ribery wird von Miso Brecko zu Fall gebracht - ein permanentes Duell während des Spiels
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=14.html
Thomas Müller (r.) zieht ab - Petit kommt zu spät
© Getty
15/43
Thomas Müller (r.) zieht ab - Petit kommt zu spät
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=15.html
Ein Fan entwarf die neuen Poldi-Treter, aber mehr Torgefahr konnten sie ihm nicht verleihen
© Getty
16/43
Ein Fan entwarf die neuen Poldi-Treter, aber mehr Torgefahr konnten sie ihm nicht verleihen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=16.html
Mit entschlossener Miene setzt Bayern-Kapitän Mark van Bommel gegen Lukas Podolski die Beinschere an.
© Getty
17/43
Mit entschlossener Miene setzt Bayern-Kapitän Mark van Bommel gegen Lukas Podolski die Beinschere an.
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=17.html
Faryd Mondragon verdarb den Bayern den Wiesnauftakt. Bei ihm war stets Endstation
© Getty
18/43
Faryd Mondragon verdarb den Bayern den Wiesnauftakt. Bei ihm war stets Endstation
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=18.html
Stuttgart - Gladbach 7:0: Mauro Camoranesi (M.) schlachtet mit seinen Schwaben die Gladbacher ab. Die ersten Punkte für den VfB
© Getty
19/43
Stuttgart - Gladbach 7:0: Mauro Camoranesi (M.) schlachtet mit seinen Schwaben die Gladbacher ab. Die ersten Punkte für den VfB
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=19.html
Pavel Progbrebnyak (l.) und Thorben Marx im Luftkampf. Der Schwabe springt höher: Bezeichnend für das gesamte Spiel
© Getty
20/43
Pavel Progbrebnyak (l.) und Thorben Marx im Luftkampf. Der Schwabe springt höher: Bezeichnend für das gesamte Spiel
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=20.html
Christian Träsch (l.) und Georg Niedermeier (r.) lassen dem Gladbacher Mohamadou Idrissou keine Luft zum Atmen
© Getty
21/43
Christian Träsch (l.) und Georg Niedermeier (r.) lassen dem Gladbacher Mohamadou Idrissou keine Luft zum Atmen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=21.html
Die Stuttgarter kommen aus dem Jubeln nicht mehr heraus. Hier schreien Daniel Didavi (r.) und Georg Niedermeier ihre Freude hinaus
© Getty
22/43
Die Stuttgarter kommen aus dem Jubeln nicht mehr heraus. Hier schreien Daniel Didavi (r.) und Georg Niedermeier ihre Freude hinaus
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=22.html
Die Schwaben wachsen beim Kantersieg gegen Gladbach über sich hinaus. Christian Gentner (o.) bespringt den überragenen Pavel Progrebnyak
© Getty
23/43
Die Schwaben wachsen beim Kantersieg gegen Gladbach über sich hinaus. Christian Gentner (o.) bespringt den überragenen Pavel Progrebnyak
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=23.html
Bremen - Mainz 0:2: Auf der Baustelle Weserstadion geht der Höhenflug der Mainzer um Trainer Thomas Tuchel gegen schwache Bremer weiter.
© Getty
24/43
Bremen - Mainz 0:2: Auf der Baustelle Weserstadion geht der Höhenflug der Mainzer um Trainer Thomas Tuchel gegen schwache Bremer weiter.
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=24.html
Radoslav Zabavnik (r.) packt gegen Torsten Frings die Blutgrätsche aus. Gott sei Dank musste keiner ins Krankenhaus
© Getty
25/43
Radoslav Zabavnik (r.) packt gegen Torsten Frings die Blutgrätsche aus. Gott sei Dank musste keiner ins Krankenhaus
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=25.html
Die Werder-Macher Thomas Schaaf (l.) und Klaus Allofs im Gespräch. War das Bremer-Spiel Thema? Dann war das Gespräch sicher langweilig
© Getty
26/43
Die Werder-Macher Thomas Schaaf (l.) und Klaus Allofs im Gespräch. War das Bremer-Spiel Thema? Dann war das Gespräch sicher langweilig
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=26.html
Die Mainzer einfach immer einen Schritt schneller. Hier klärt Nikolce Noveski (r.) vor Clemens Fritz
© Getty
27/43
Die Mainzer einfach immer einen Schritt schneller. Hier klärt Nikolce Noveski (r.) vor Clemens Fritz
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=27.html
Marcel Risse (l.) und Lewis Holtby feiern mit der Bremer Eckfahne die ersten Bundesliga-Tabellenführung der Mainzer Vereinsgeschichte
© Getty
28/43
Marcel Risse (l.) und Lewis Holtby feiern mit der Bremer Eckfahne die ersten Bundesliga-Tabellenführung der Mainzer Vereinsgeschichte
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=28.html
Wolfsburg - Hannover 2:0: Jubel und Befreiungsschlag in Wolfsburg nach Diegos Zaubertor
© Getty
29/43
Wolfsburg - Hannover 2:0: Jubel und Befreiungsschlag in Wolfsburg nach Diegos Zaubertor
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=29.html
Diego (l.) glänzte nicht durch seinen Fallrückzieher. Hier im Zweikampf-Duell mit Didier Ya Konan
© Getty
30/43
Diego (l.) glänzte nicht durch seinen Fallrückzieher. Hier im Zweikampf-Duell mit Didier Ya Konan
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=30.html
Traumtor durch Diego: Mit einem Fallrückzieher beendet er die Niederlagenserie von Wolfsburg
© Getty
31/43
Traumtor durch Diego: Mit einem Fallrückzieher beendet er die Niederlagenserie von Wolfsburg
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=31.html
In der 64. Minute war Schluss für Diego. Er musste vom Platz getragen werden
© Getty
32/43
In der 64. Minute war Schluss für Diego. Er musste vom Platz getragen werden
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=32.html
Beim zweiten Gegentreffer patzte der Hannover-Schlussmann Florian Fromlowitz. Edin Dzeko hatte leichtes Spiel
© Getty
33/43
Beim zweiten Gegentreffer patzte der Hannover-Schlussmann Florian Fromlowitz. Edin Dzeko hatte leichtes Spiel
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=33.html
Kaiserslautern-Hoffenheim: 2:2 Torschütze Luiz Gustavo im Zweikampf mit Srdjan Lakic
© Getty
34/43
Kaiserslautern-Hoffenheim: 2:2 Torschütze Luiz Gustavo im Zweikampf mit Srdjan Lakic
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=34.html
Gustavos Finger zeigt nach oben: Durch seinen Treffer in der 39. Minute geht Hoffenheim in Führung
© Getty
35/43
Gustavos Finger zeigt nach oben: Durch seinen Treffer in der 39. Minute geht Hoffenheim in Führung
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=35.html
Blitzstart für Lautern nach der Halbzeit: Erwin Hoffer gleicht durch einen Kopfball aus
© Getty
36/43
Blitzstart für Lautern nach der Halbzeit: Erwin Hoffer gleicht durch einen Kopfball aus
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=36.html
Der Österreicher Hoffer im Duelll mit Isaac Vorsah
© Getty
37/43
Der Österreicher Hoffer im Duelll mit Isaac Vorsah
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=37.html
Das Tor zum 2:2-Endstand: Tobias Sippel ist machtlos gegen das starke Freistoßtor des eingewechselten Gylfi Sigurdsson
© Getty
38/43
Das Tor zum 2:2-Endstand: Tobias Sippel ist machtlos gegen das starke Freistoßtor des eingewechselten Gylfi Sigurdsson
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=38.html
Frankfurt - Freiburg 0:1: Freiburgs Sieg bei der Eintracht trägt die Nummer 8. Rosenthal traf kurz vor Schluss zum 1:0
© Getty
39/43
Frankfurt - Freiburg 0:1: Freiburgs Sieg bei der Eintracht trägt die Nummer 8. Rosenthal traf kurz vor Schluss zum 1:0
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=39.html
Die Zuschauer konnten sich immerhin über eine ausgeglichene Partie freuen. Beide Teams schenkten sich wenig in Hälfte eins
© Getty
40/43
Die Zuschauer konnten sich immerhin über eine ausgeglichene Partie freuen. Beide Teams schenkten sich wenig in Hälfte eins
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=40.html
Hilflos zusehen musste der verletzte Amanatidis. Die Ähnlichkeit mit den Herren Santa Claus und Messner ist unverkennbar
© Getty
41/43
Hilflos zusehen musste der verletzte Amanatidis. Die Ähnlichkeit mit den Herren Santa Claus und Messner ist unverkennbar
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=41.html
Beide Teams vergaben beste Chancen. Man könnte fast schon von "haarsträubender" (siehe Schuster) Chancenverwertung sprechen
© Getty
42/43
Beide Teams vergaben beste Chancen. Man könnte fast schon von "haarsträubender" (siehe Schuster) Chancenverwertung sprechen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=42.html
Und dann... Ja dann kam die 89. Minute und der Schock für Eintracht Frankfurt. Übrig blieben nur lange Gesichter
© Getty
43/43
Und dann... Ja dann kam die 89. Minute und der Schock für Eintracht Frankfurt. Übrig blieben nur lange Gesichter
/de/sport/diashows/1009/Fussball/bundesliga/4-spieltag/eintracht-frankfurt-sc-freiburg-borussia-dortmund-fc-schalke-04-hamburger-sv-fc-st-pauli-bayern-muenchen-koeln,seite=43.html
 

Die Pfeife des Spiels: Markus Schmidt hatte ein paar knifflige Szenen zu bewerten und lag dabei nicht immer richtig. Bei Pasanens Foul an Holtby hätte man auch auf Elfmeter entscheiden können, Risse stand vor dem 0:2 wohl einen Tick im Abseits. Ansonsten eine ordentliche Vorstellung des Schiedsrichtergespanns.

Die Lehren des Spiels: Mainz bleibt die Mannschaft der Stunde in der Bundesliga, Werder muss man dagegen bei nur vier Punkten aus vier Spielen einen Fehlstart attestieren.

Das auf vier Positionen veränderte Mainz war den Gastgebern in allen Belangen überlegen, wirkte körperlich und geistig frischer, setzte die von Tuchel vorgegebene Marschroute haargenau um und feierte quasi einen von vorne bis hinten durchdachten Sieg.

Die Gäste ließen so gut wie keine schnellen Bälle in die Tiefe zu und nahmen Werder so immer wieder das Tempo aus den Angriffen. Jede Unsicherheit der Bremer in der Ballverarbeitung und im Passspiel - und davon gab es etliche - wurde von den aggressiven und laufstarken Mainzern mit frühen Ballgewinnen bestraft.

Sehr clever: Mit Borowski und Frings wurden beide zentralen defensiven Mittelfeldspieler früh unter Druck gesetzt. Der Ball wanderte zur Spieleröffnung deshalb immer wieder auf die Außen Silvestre und Fritz, die damit aber schlicht überfordert waren.

Mainz nahm Bremen in dessen Kollektiv und in seiner individuellen Stärke aus dem Spiel, obwohl Trainer Schaaf erneut sein System während des Spiels umstellte.

Ein Trainer kann von außen aber noch so viel einwirken: Wenn es auf dem Platz an der Umsetzung fehlt, ist das beste System nichts wert. Nur zwei echte Torchancen in 90 Minuten sind einfach indiskutabel.

Bremen - Mainz: Daten zum Spiel

Stefan Rommel/Markus Matjeschk

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.