Donnerstag, 16.09.2010

Bundesliga: 4. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach

Als der VfB Stuttgart 1992 deutscher Meister wurde, machte der heutige Trainer von Borussia Mönchengladbach, Michael Frontzeck, alle 38 Spiele mit. Als Trainer hat er keines von sieben Duellen mit seinem Ex-Klub gewonnen (vier Unentschieden). Die Borussen holten in den letzten zwölf Gastspielen in Stuttgart nur vier Remis-Punkte und gewannen lediglich eins der letzten 24 (!) Duelle.

Im April siegte Stuttgart zuhause gegen Gladbach nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1
© Getty
Im April siegte Stuttgart zuhause gegen Gladbach nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1

Bei Stuttgart fehlen: Audel (Knöchel-OP), Degen (Pfeiffersches Drüsenfieber)

Bei Mönchengladbach fehlen: Jantschke (Mittelfußbruch), Jaures (Knie), Janeczek (Trainingsrückstand), Dorda (Patellasehnenriss), de Camargo (Kapselriss), Matmour (Achillessehnenreizung)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Beim VfB dürfte Kapitän Delpierre endlich zurück in der Startelf sein. Die linke Seite ist zudem hart umkämpft. Gross wird zudem noch seine Schlüsse aus der Europa-League-Partie ziehen. Gladbachs Verletztenliste wird länger und länger - immerhin dürfte aber Marx wieder fit sein.

Statistik: Die schlechteste Ausbeute der Stuttgarter nach drei Runden war in der Saison 1999/2000 ein Zähler gewesen. Doch nun verloren sie alle Saisonspiele und kassieren bei einer weiteren Pleite ihre 500. Bundesliga-Niederlage. In den 19 Spielen der vergangenen Saison mit Trainer Gross hatte der VfB nur zwei Mal verloren. Gladbach gewann das letzte Gastspiel mit 6:3 in Leverkusen, kassierte aber in den letzten beiden Partien insgesamt sieben Gegentore.

VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.