Fussball

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt

Von SPOX
Eintracht Frankfurt hat das Hinspiel gegen Borussia Dortmund mit 1:0 gewonnen
© Getty

Gegen keinen Klub feierte Borussia Dortmund so viele Siege wie gegen Frankfurt (35), aber in den vergangenen drei Duellen holte der BVB insgesamt nur einen Punkt. Zu Hause sind die Dortmunder seit dem 0:2 gegen Leverkusen (22. August) ungeschlagen, und nur einmal in den folgenden 15 Heimspielen blieben sie ohne Torerfolg: beim 0:0 gegen Schalke am 4. Februar.

Bei Dortmund fehlen: Owomoyela (Sehnenriss in der Hüfte), Kehl (Knie-OP), Sahin (Innenband-Teilriss)

Bei Frankfurt fehlen: Chris (Bandscheiben-OP), Franz (Mittelfußbruch), Tzavellas (Kreuzbandteilriss), Bajramovic (Achillessehnen-OP), Clark (Muskelfaserriss), Kittel (Kreuzbandriss)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Borussia Dortmund bietet im letzten Heimspiel der Saison die beste Mannschaft auf, besonders weil es für Frankfurt noch gegen den Abstieg geht. Deswegen steht auch ein Startelfeinsatz für den scheidenden Dede nicht zur Debatte. Eintracht-Trainer Daum kündigte eine mutige Aufstellung an und wird wohl mit fünf eher offensiv denkenden Mittelfeldspielern beginnen. Auch Amanatidis ist als zweiter Stürmer eine Option.

Statistik: Frankfurt gewann in diesem Jahr nur gegen Absteiger St. Pauli (2:1 am 19. März) und schoss in der Rückrunde sogar weniger Tore (6) als Tasmania Berlin, der schwächste Bundesligaklub aller Zeiten. Mit Trainer Christoph Daum holte die Eintracht in sechs Spielen nur drei Punkte. Den einzigen Auswärtspunkt in den vergangenen fünf Runden holten die Hessen am 3. April mit einem 1:1 in Wolfsburg, den letzten Sieg in der Fremde am 30. Oktober mit einem 3:1 auf St. Pauli.

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung