Bundesliga - 30. Spieltag

VfB Stuttgart zerstört Kölns Heimserie

SID
Samstag, 16.04.2011 | 17:24 Uhr
Sorgte mit seinem Elfmeter zum 3:0 für die Entscheidung: Stuttgarts Zdravko Kuzmanovic (l.)
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Live
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheffield Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak Moskau -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City
Indian Super League
Chennai -
Kalkutta

Der VfB Stuttgart hat in der Bundesliga einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenverbleib gemacht. Der deutsche Meister von 2007 gewann beim 1. FC Köln verdient mit 3:1 (0:0) und hat damit vier Spiele vor dem Saisonende zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz 16.

Den Sieg schossen der ganz starke Nationalspieler Christian Träsch (51.), Martin Harnik (53.) und Zdravko Kuzmanovic mit einem umstrittenen Handelfmeter (63.) innerhalb von nur 13 Minuten heraus, das Kölner Anschlusstor erzielte Milivoje Novakovic mit seinem 14. Saisontreffer (69.).

Die vom Kölner Ex-Profi Bruno Labbadia trainierten Schwaben sind seit vier Auswärtsspielen ungeschlagen.

Kölner Heimserie gerissen

Die Kölner, deren stolze Heimserie von sieben Siegen in Folge riss, sind bei nur zwei Punkten mehr ebenfalls noch nicht gerettet. Zudem droht dem FC der Abgang von Erfolgstrainer Frank Schaefer, in Michael Skibbe weilte ein möglicher Nachfolger am Freitag angeblich bereits zu Vertragsverhandlungen in Köln.

Gegen den VfB blieben die Kölner auch im sechsten Versuch seit September 2000 ohne Heimsieg, außerdem müssen sie beim VfL Wolfsburg kommende Woche auf den gelbgesperrten Lukas Podolski verzichten.

Schon in der insgesamt langweiligen ersten Halbzeit waren die Schwaben das bessere Team gewesen. Dabei musste der VfB neben dem gesperrten Pawel Pogrebnjak auch Timo Gebhart ersetzen, für den die Saison wegen einer Sprunggelenks-Operation vorzeitig beendet ist.

Cacau angeschlagen ins Spiel

Nationalstürmer Cacau - beim 5:1 der Schwaben im Vorjahr dreifacher Torschütze, nun aber seit November ohne Tor - ging zudem von Adduktorenproblemen geschwächt ins Spiel.

Die Kölner fanden nach der Diskussion um Schaefers Zukunft unter der Woche zunächst nicht so recht ins Spiel und mussten nach 16 Minuten schon erstmals wechseln, für den angeschlagenen Slawomir Peszko kam Christian Clemens. Die besten Chancen vergaben Novakovic (22.) und Clemens nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Podolski (30.) und Podolski selbst mit einem versuchten Lupfer (34.) relativ kläglich.

Alle Tore nach der Halbzeit

Die besseren Chancen hatte schon vor dem Wechsel der VfB. Christian Eichner verhinderte im allerletzten Moment das erste Bundesligator des agilen Japaners Shinji Okazaki (25.), ein Freistoß von Tamas Hajnal strich knapp am Tor vorbei (39.).

Nach der Pause verlief das Spiel zunächst völlig einseitig, einzig Torhüter Michael Rensing leistete auf Kölner Seite noch energische Gegenwehr. Einen Kopfball von Okazaki wehrte der Keeper noch mit dem Fuß ab (48.), beim 25-m-Schuss von Träsch nach eindrucksvollem 60-Meter-Solo war er ebenso machtlos wie bei Harniks Abstauber.

Kuzmanovic macht alles klar

Das Elfmeter-Geschenk von Schiedsrichter Peter Sippel nutzte Kuzmanovic zur Vorentscheidung.

Doch nach Novakovics Anschlusstor wirkten die Kölner wie reanimiert. Bei den Schwaben begann plötzlich das große Zittern, Erinnerungen an das 3:3 nach 3:0-Führung beim 1. FC Kaiserslautern in der Hinrunde wurden wach. Pedro Geromel vergab per Kopfball aber die große Chance zum 2:3 (71.).

Köln - Stuttgart: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung