Bundesliga - 3. Spieltag

1:2 in Freiburg: Stuttgarter kassiert dritte Pleite

SID
Samstag, 11.09.2010 | 17:22 Uhr
Julian Schuster (r.) erzielte das 2:1 für den SC Freiburg
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
FrLive
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Der VfB Stuttgart kann auch mit Neuzugang Mauro Camoranesi nicht gewinnen. Die Schwaben, bei denen der zwei Millionen Euro teure Weltmeister von 2006 nach einer unauffälligen Vorstellung in der 60. Minute ausgewechselt wurde, unterlagen am 3. Spieltag der Bundesliga nach einer 1:0-Führung noch 1:2 (1:0) beim SC Freiburg.

Damit hat der VfB erstmals in der Klubgeschichte die ersten drei Saisonspiele verloren.

Der Russe Pawel Pogrebnijak (27.) hatte den VfB in Führung gebracht, der Senegalese Papiss Cisse sorgte für den Ausgleich (58.).

Cisse und Schuster trafen

Damit hatte Cisse zu diesem Zeitpunkt alle bisherigen fünf Freiburger Pflichtspieltore in der laufenden Saison erzielt. Julian Schuster sorgte mit einem sehenswerten Distanzschuss für den Freiburger Sieg, den Innenverteidiger Butscher traumhaft per Hackentrick vorbereitete (71.).

Vor 23.000 Zuschauern, darunter Bundestrainer Joachim Löw, entwickelte sich in der Anfangsphase ein intensives und emotionsgeladenes Derby. Beide Teams gingen mit großem Einsatz zu Werke und hatten jeweils eine große Torchance.

Zunächst traf der Freiburger Jonathan Jäger mit einem abgefälschten Schuss die Latte des VfB-Tores (5.), dann machte es ihm der Stuttgarter Verteidiger Georg Niedermeier auf der Gegenseite nach (13.).

Freiburg ohne Pouplin

Die Gastgeber, die ohne den französischen Stammtorwart Simon Pouplin (Sprunggelenkprobleme) sowie die verletzten Johannes Flum und Tommy Bechmann auskommen mussten, waren anschließend der Führung nahe.

Stürmer Cisse vergab aber die beste Möglichkeit (26.). Besser machte es Pogrebnijak nach Vorarbeit des deutschen Nationalspielers Cacau.

Nach der Führung hatten die Stuttgarter, bei denen der französische Kapitän Matthieu Delpierre, Khalid Boulahrouz, Stefano Celozzi, Philipp Degen und Johan Audel fehlten, zweimal Glück. Der agile Cisse konnte zwei gute Möglichkeiten nicht nutzen (40., 43.).

Cacau vergab beste Chance zur erneuten Führung

Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts drängten die Freiburger, bei denen Jäger in der 49. Minute wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden musste, auf den Ausgleich. Kapitän Heiko Butscher (52.) und Stefan Reisinger (54.) brachten den Ball aber nicht im Tor der Schwaben unter.

Zwischen den beiden Möglichkeiten hatte der offensichtlich noch nicht austrainierte Camoranesi seine beste Szene, als er eine Chance durch Cacau vorbereitete (54.).

Der Torjäger scheiterte aber an Pouplin-Ersatz Oliver Baumann. Besser machte es Cisse vier Minuten später auf der Gegenseite aus kurzer Distanz. In der 69. Minute vergab Cisse per Kopf allerdings die große Chance zur Führung. Schuster ließ sich dagegen nicht zweimal bitten.

Beste Spieler beim Gastgeber waren der Marokkaner Yacine Abdessadki und Torschütze Cisse. Beim VfB konnte lediglich Cacau überzeugen.

Freiburg - Stuttgart: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung