Fussball

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim

Von SPOX
Der SC Freiburg hat das Hinspiel durch einen Treffer von Cisse in der 90. Minute für sich entschieden
© Getty

Einen Punkt nur holten die Schwarzwälder aus den letzten fünf Spielen, und in der Rückrunde gewannen sie zu Hause erst einmal (2:1 gegen Wolfsburg am 19. Februar). Nur drei Spieler trafen in diesem Jahr ins Netz: Papiss Cissé (6), der auch vier der letzten fünf Freiburger Tore erzielte, Johannes Flum (2) und Stefan Reisinger.

Bei Freiburg fehlen: Pouplin (Aufbautraining), Salz (Rücken), Bechmann (Trainingsrückstand)

Bei Hoffenheim fehlen: Jaissle (Innenband- und Kapselverletzung im Knie), Salihovic (Bänderdehnung im Knie), Vukcevic (Wadenbeinbruch), Obasi (Trainingsrückstand)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Nach Babels Ausflug auf die 10 darf der Niederländer wohl wieder auf der rechten Außenbahn ran. Sigurdsson übernimmt dafür die Rolle des Spielmachers, weil der rehabilitierte Salihovic verletzt ausfällt. Freiburg-Trainer Dutt vertraut weitestgehend seiner Elf vom Wochenende, einzig Rosenthal muss die Verbannung auf die Bank fürchten. Für ihn steht Putsila bereit.

Statistik: Durch Gegentreffer in den letzten 20 Minuten verloren die Breisgauer 14 Punkte (allein fünf in den letzten drei Runden), und damit so viele wie Schlusslicht Gladbach. Hoffenheim gewann nur eine der letzten sieben Aufgaben (1:0 gegen Dortmund am 12. März) und erzielte dabei insgesamt nur drei Treffer, von denen eins auf das Konto des Kölners Milivoje Novakovic ging.

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung