Bundesliga - 23. Spieltag

Köln setzt Aufwärtstrend dank Mohamad fort

SID
Samstag, 19.02.2011 | 17:26 Uhr
In der ersten Hälfte bestand das Spiel vor allem aus vielen kleinen Fouls
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der 1. FC Köln bleibt weiter eine der Rückrunden-Überraschungen in der Fußball-Bundesliga: Das Team von Trainer Frank Schaefer erkämpfte sich bei 1899 Hoffenheim ein 1:1 (0:0).

Der 1. FC Köln bleibt weiter eine der Rückrunden-Überraschungen in der Fußball-Bundesliga: Das Team von Trainer Frank Schaefer erkämpfte sich bei 1899 Hoffenheim ein 1:1 (0:0) und sammelte in den letzten drei Partien sieben Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Zunächst verhalf ausgerechnet Kölns Torjäger Milivoje Novakovic (48.) den Gastgebern durch ein Eigentor zur Führung, doch Youssef Mohamad (69.) glich noch aus.

Köln immer noch auswärtsschwächstes Team

Trotz des deutlichen Aufwärtstrends in der Rückrunde bleiben die Rheinländer, die seit dem 21. November 2010 (1:0 beim VfB Stuttgart) auf ihren zweiten Saisonsieg in der Fremde warten, das auswärtsschwächste Team der Bundesliga. Hoffenheim verpasste seinen sechsten Heimsieg der laufenden Runde und dümpelt weiter im Niemandsland der Tabelle.

Vor 30.000 Zuschauern in Sinsheim bewahrte Torhüter Michael Rensing die Kölner in der ersten Halbzeit vor einem Rückstand. Der frühere Bayern-Profi konnte sein ganzes Können binnen weniger Momente gleich zweimal eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Zunächst parierte Rensing einen Kopfball von Hoffenheims Angreifer Vedad Ibisevic aus zwei Metern dank eines Reflexes in Weltklassemanier und lenkte auch den anschließenden Kopfball des Bosniers an den Pfosten (28.).

Die Kölner, bei denen der Portugiese Petit im Mittelfeld Adam Matuschyk (Bänderriss) ersetzte, fanden nach einem zerfahrenen Beginn zunächst besser ins Spiel. Nach einer schönen Einzelleistung von Kapitän Lukas Podolski verpasste Novakovic nur knapp die Hereingabe (8.) des Nationalspielers.

Zerfahrene erste Hälfte

Die Hoffenheimer, die auf Edson Braafheid (Rotsperre) und Tobias Weis (Fußbruch) verzichten mussten, übernahmen erst Mitte der ersten Halbzeit die Initiative, leisteten sich im Spielaufbau aber viele Fehlpässe.

Chancen ergaben sich in einer durchwachsenen Partie aber trotzdem. Aus einem Patzer von Kölns Außenverteidiger Miso Brecko vermochte Ibisevic (19.) kein Kapital zu schlagen und scheiterte an Rensing.

Nach dem Wechsel gelang den Kraichgauern ein Auftakt nach Maß, als Novakovic einen Freistoß von Sebastian Rudy aus halblinker Position unglücklich ins eigene Tor lenkte. Im Anschluss suchten die nun stark aufspielenden Gastgeber die Entscheidung und forcierten den Druck.

Ibisevic im Pech

Doch Ibisevic klebte weiter das Pech an Schuhen: Zunächst fand er erneut seinen Meister in Rensing (52.) und scheiterte nach gut einer Stunde am Pfosten.

Quasi im Gegenzug nutzte Mohamad mit seinem zweiten Saisontor eine Unachtsamkeit in der Hoffenheimer Deckung zum Ausgleich. Novakovic hatte in der 73. Minute den Sieg auf dem Kopf, doch 1899-Keeper Tom Starke parierte glänzend.

Im Team von Trainer Marco Pezzaiuoli verdienten sich Winter-Neuzugang Ryan Babel und Rudy gute Noten. Rensing sowie Slawomir Peszko überzeugten bei den Rheinländern.

Hoffenheim - Köln: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung