Bundesliga - 21. Spieltag

Peinlicher Bayern-K.o. in Köln

Von Thomas Gaber / Fatih Demireli
Samstag, 05.02.2011 | 17:23 Uhr
Mario Gomez bejubelt gleich sein 16. Saisontor: Michael Rensing ist geschlagen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der 1. FC Köln hat den FC Bayern München am 21. Spieltag der Bundesliga dank einer denkwürdigen Aufholjagd mit 3:2 (0:2) besiegt und blieb damit zum vierten Mal in Folge ohne Niederlage gegen den deutschen Rekordmeister. Die Bayern müssen ihre Meisterträume nach der fünften Saisonpleite endgültig begraben.

Mario Gomez (22.) und Hamit Altintop (43.) schossen die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal zur Pause in Front. Christian Clemens (56.) und Milivoje Novakovic (62./73.) drehten die Partie zugunsten der Kölner, die ihren sechsten Saisonsieg feierten.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Köln im Vergleich zum 0:3 auf St. Pauli mit einer fast komplett neuen Abwehr. Brecko ersetzt Ehret und die Stamm-Innenverteidigung Mohamad/Geromel spielt statt Andrezinho/Makino.

Bei den Bayern fehlen mal wieder Ribery und Robben. Ribery sitzt nach überstandener Bänderverletzung immerhin auf der Bank, Robben blieb mit einer Erkältung in München. Altintop spielt rechts, Müller links. Im defensiven Mittelfeld setzt van Gaal wieder auf das Duo Ottl/Pranjic.

19.: Oha! Langer Ball von Matuschyk diagonal auf Novakovic. Badstuber steht falsch, Nova nimmt den Ball mit der Brust mit. Badstuber hackt dem Kölner in die Kniekehle - klares Foul und klare Rote Karte. Badstuber war letzter Mann. Zwayer zeigt nur Gelb - Riesenglück für Bayern und vor allem Badstuber.

22., 0:1, Gomez: Müller flankt aus dem linken Halbfeld auf den einlaufenden Gomez in den Strafraum. Mohamad klebt am FCB-Stürmer, aber Gomez hält sich den Kölner vom Leib und schießt aus vier Metern im Fallen mit links. Rensing springt ihm entgegen - und wird getunnelt. 16. Saisontreffer für Gomez.

43., 0:2, Altintop: Müller gewinnt auf links den Zweikampf gegen Eichner. Lahm übernimmt und schickt Altintop in die Gasse. Der dringt ungehindert in den Strafraum ein und zieht vom rechten Eck mit Schmackes ab. Rensing ist noch dran, doch unten links schlägt's ein.

49.: Tohuwabohu im Bayern-Strafraum. Matuschyk behält die Übersicht und legt den Ball per Kopf links raus zu Podolski. Der hat die perfekte Schussposition, haut den Ball einen Meter rechts am Tor vorbei.

56., 1:2, Clemens: Eichner mit einem tollen Pass von halblinks in den Raum. Clemens startet durch, Ottl pennt. Clemens nimmt Tempo auf, umkurvt Kraft und schiebt den Ball aus spitzem Winkel ins Tor.

62., 2:2, Novakovic: Bayern wieder vogelwild in der Abwehr. Geromel spielt an der Sechzehnerlinie links raus zu Mohamad. Der steht klar im Abseits, Spiel läuft aber weiter. Mohamad haut den Ball in den Fünfer, von Breckos Knie prallt der Ball auf den Kopf von Novakovic, der aus fünf Metern einköpft.

73., 3:2, Novakovic: Abschlag Rensing. Matuschyk verlängert per Kopf auf Novakovic. Der lässt Badstuber stehen, geht in den Strafraum und schiebt die Kugel an Kraft vorbei ins Tor. Saisontor Nummer 7 für den Slowenen.

90.: Fackel Podolski aus 35 Metern mit links. Kraft liegt quer in der Luft und verhindert das 2:4.

Fazit: Letztlich verdienter Sieg des 1. FC Köln dank einer Energieleistung nach der Pause. Für die Bayern war es die fünfte Saisonpleite und die peinlichste von allen.

Der Star des Spiels: Milivoje Novakovic. Der Slowene war von den Bayern nie in den Griff zu bekommen und schlug zwei Mal eiskalt zu. Matchwinner Novakovic, Star Novakovic.

Der Flop des Spiels: Holger Badstuber. Ganz mieser Tag für den Nationalspieler, der nach 20 Minuten eigentlich nicht mehr hätte dabei sein dürfen. Schon nach zwei Minuten verlor er das erste Kopfballduell gegen Novakovic. Der Rest: viele Unsicherheiten und Stellungsfehler, wie beim 3:2 durch Novakovic. Zudem hatte der Innenverteidiger die schlechtesten Zweikampfwerte aller Feldspieler.

Der Schiedsrichter: Felix Zwayer machte mehrere schwerwiegende Fehler. Badstuber hätte für sein Foul an Novakovic vom Platz gestellt werden müssen. Mohamad sprang der Ball Sekunden vor dem Pausenpfiff im Kölner Strafraum an die Hand, der Elfmeterpfiff blieb aus. Und vor dem 2:2 stand Passgeber Mohamad im Abseits.

Analyse: In den ersten 15 Minuten passierte nicht viel. Köln zog sich sofort in die eigene Hälfte zurück und überließ den Bayern das Kommando. Die Gäste beschränkten sich zunächst auf ein sicheres Passspiel. Weil Lanig und Matuschyk im Zentrum viele Bälle einfach verloren und vor allem Müller nie zu greifen bekamen, kamen die Bayern dem Kölner Tor gefährlich nah.

Die Gäste suchten mit ihren Anspielen immer wieder Gomez, der im Angriff dauernd in Bewegung war und so auch die Führung besorgte. Köln agierte im Offensivspiel einmal mehr sehr bieder und war zur Halbzeit mausetot.

Doch nach der Pause wurde ein Stück Fußballgeschichte geschrieben in Köln. Der FC kam angestachelt aus der Kabine und drängte naive und in den Zweikämpfen pomadige Bayern hinten rein.

Die Gäste verloren komplett die Ordnung. Ottl ließ Clemens beim 1:2 einfach davonlaufen, Lahm bekam große Probleme mit Eichner und dem sehr eifrigen Peszko und Badstuber und Tymoschtschuk ließen die Abstände viel zu groß werden.

Köln ging ans Limit und hatte die Bayern ohne außergewöhnliche fußballerische Künste am Haken. Ein Aufbäumen gegen die drohende Pleite war bei den Münchnern nicht zu erkennen. Der eingewechselte Ribery strahlte keinerlei Gefahr aus.

Ein unerklärlicher Einbruch kostet den FC Bayern auch die allerletzte Chance auf die Meisterschaft. Köln schöpft nach einem denkwürdigen Spiel neue Hoffnung im Abstiegskampf.

Köln - Bayern: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung