FC St. Pauli - 1899 Hoffenheim

Von SPOX
Donnerstag, 26.08.2010 | 14:30 Uhr
Richard Sukuta-Pasu war zuletzt beim 3:1 in Freiburg an allen drei Toren der Hamburger beteiligt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Erst einmal trafen sich der FC St. Pauli und 1899 Hoffenheim am Millerntor. Das eine Duell gewann St. Pauli am 16. April 2008 in der 2. Bundesliga gegen den späteren Aufsteiger mit 3:1. Trainer Holger Stanislawski und Co-Trainer Andre Trulsen standen in der Startelf, als die Hanseaten am 2. Mai 2002 (2:3 gegen Nürnberg) ihr bislang letztes Bundesliga-Heimspiel bestritten.

Bei St. Pauli fehlen: Asamoah, Kessler (beide Aufbautraining)

Bei Hoffenheim fehlen: Jaissle (Ferse), Obasi (Schienbein)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: St.-Pauli-Coach Stanislawski hat offensiv die Qual der Wahl, weil Takyi zurück kommt und Sukuta-Pasu in Freiburg glänzte. Rangnick wird wohl auf dieselbe Elf setzen, die Bremen 4:1 schlug.

Statistik: Den letzten Heimsieg in der Eliteliga gab es am 9. März 2002 mit 1:0 gegen Freiburg. Während St. Pauli beim Saison-Auftaktsieg in Freiburg (3:1) erst in den letzten sieben Minuten traf, schoss Hoffenheim alle acht Saisontore (4:0 in Rostock, 4:1 gegen Bremen) in der ersten Halbzeit. Die TSG verlor keins der letzten fünf Ligaspiele, in denen sie jeweils genau ein Gegentor kassierte.

FC St. Pauli - 1899 Hoffenheim: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung